Jump to content

Kameras die keiner mehr will


Stefan vom Stein
 Share

Recommended Posts

Zurück zum Originalthema.

 

Angefangen habe ich mit dem Filmen (vor relativ kruzer Zeit) mit einem Erbstück meines Schwiegervaters. Die Revue Direct Sound 6. Wiegt Tonnen, liegt schlecht in der Hand, kann Tonfilme (was niemand mehr braucht) und sonst absolut nichts (nur 18fps, wie bei Tonkameras üblich). Der Belichtungsmesser, der Bildstand und -lauf sind aber top. Wenn ich ein ruhig laufendes Bild ohne Schnickschnack will, ist das alte Monster besser geeignet als meine anderen Kameras. Sonst aber wert- und sinnlos...

P1040902.JPG

Link to comment
Share on other sites

Die Yashica sound 50XL kam mal zufällig zu mir, DAS war wirklich der Prototyp einer Plastikkiste mit sich zersetzenden Gummiteilen. Ich habe sie dann auf ebay verkauft für €1,- ... an einen Käufer aus Frankreich, Porto war ungefähr das 17-fache des Kaufpreises. 🙂

Der Käufer suchte EXAKT dieses Modell, er hatte schon eine. Man sieht mal wieder: Jeder Topf findet seinen Deckel!

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb k.schreier:

Zeig mal ein Bild in aufnahmebereitem Zustand!

Hier bitte.  Die Kamera liegt ja mit 1.8kg gut in der Hand aber ich bin von der Kiste alles andere als begeistert. 😉   Die brauche ich sicher nicht.

 

AUSLOESER.JPG

Handgriff.JPG

 

 

Achja, ein Nachtrag: Offensichtlich gehört die Agfa Movexoom 3000 auch zu jenen Kameras, die keiner will. Bei eBay ging heute eine mit 1.-€ geradeaus weg..

Dabei ist die aber sehr gut, nur wissen das die wenigsten.

Edited by Carena48 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo,

 

Und weiter geht die suche nach den unliebsamen Modellen.

 

Neben der Karl Knöss trudelt hier

die Tage  eine Prinz 350 TTL und eine Noris 8000S ein.

Ich bin gespannt.

 

Da ich die Spitzenmodelle der Schmalfilmzeit zum Glück erworben hatte wo die Preise noch sehr gut waren,

flattern nun die Modelle rein die kaum bis nie beachtet werden, oft laufen sie gut und machen wenig Probleme.

Ich mag diese schlichten Dinger gerne..

 

Zumindest kann ich sagen Karl Knöss und ein Prinz wohnen bei mir........

 

Gruß

Stefan

 

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss auch ein Kameramodell, das kaum einer mehr mag, das aber eine sehr feine Sache ist und zwar speziell die BOLEX 155 und die BOLEX 160.

Nur 3-fach-Zoom und das ohne Motörchen (ohnehin Luxus), aber ein unschlagbares Macro. 

Fomapan R 100 mit Tageslichteinstellung, die Beli-Batterien dürfen VARTA 625U mit 1.5V sein und das Ergebnis passt, wie zu sehen!

Modell 160 kann 18, 24, 32 fps und Einzelbild, hat aber auch nur einen bescheidenen Zoombereich, aber wer braucht schon 10-fach Zoom? Dazu muss ja schon die Luft mal klar sein, von der Benützung eines guten Statives ganz abgesehen. Ansonsten : "Immer ran an den Tran, wenn man kann!" 😉

 

Ich hab am letzten Wochenende ein Streifchen heruntergezittert (Stativ war nicht mit dabei). Es betrifft die Funkerei für jedermann und die Kamera war eine BOLEX 155 😉      Eine 160 ist zu mir unterwegs.

 

 

 

 

155_01.JPG

155_02.JPG

155_03.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hier sind noch zwei.....haben nicht mehr als ein gutes Abendessen gekostet.

Beide funktionieren perfekt.

Kein Batterieschaden nix zu bemängeln.

Auch der Beli klappt braucht aber die PX 14 oder ihren Ersatz.

Noris 8000 S und die Prinz TTL 350.

Die Prinz begeistert mich schon durch ihr Design.

Und man denkt oller Plastikkasten neee das Gehäuse ist fast komplett aus Metall...

20210312_143727.jpg

20210312_143658.jpg

20210312_143610.jpg

20210312_143709.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Stefan vom Stein:

Noris 8000 S und die Prinz TTL 350.

Die Prinz begeistert mich schon durch ihr Design.

Die Noris hätte ich auch schon mal bekommen können, nur mich hat die "stativunfreundlichkeit" gestört, sonst sicher eine gute Kamera.

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich, wie habt ihr damals eure Kamera gefunden? Mit 13 war bei mir klar, eine Kamera muss her. Da am Stadtrand lebend und die große Innenstadt mit einigen wenigen Fotogeschäften 90 Minuten mit Bus+Bahn entfernt war, blieb nur der Katalog. Was lag damals fast in jedem Haushalt? Richtig, OTTO, QUELLE, NECKERMANN. Bei mir wurde es dann was von Fotoquelle (wie ganz oben im Bild) und ich war zufrieden, da KEINE Vergleichsmöglichkeiten. Die Kamera brachte mir und meinen Umkreis große Freude mit selbstgedrehten Kurzfilmen, bis zum Garagenkino. Erst wesentlich später, 1979, wurden abends Nizo Kameras in einer Halle vorgestellt, auf richtiger Kinoleinwand mit 3-5 Meter Breite, wow, da wusste ich sofort, es gibt bessere Kameras. Gleich den nächsten Tag wurde das Sparschwein zerschlagen und NIZO gekauft. Es wurden dann vielleicht noch 3-4 Kassetten durchgezogen und plötzlich war Video da.... nicht besser aber schneller.

 

Heute einen Fotoapparat im WWW eingegeben und du kannst Wochenlang lesen und Videos dazu anschauen, verrückt.

Genauso jetzt die Überschrift: "Kameras die keiner mehr will" Damals wurden sie geliebt und gepflegt weil doch recht teuer. Ganz ehrlich, HEUTE will auch keiner aus der Bevölkerung eine ARRI haben - nur hier ein paar Verrückte 😉

Nur mal so mein Gedanke zur fast philosophischen Überschrift.... musste raus.

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb ruessel:

Ich frage mich, wie habt ihr damals eure Kamera gefunden? Mit 13 war bei mir klar, eine Kamera muss her. Da am Stadtrand lebend und die große Innenstadt mit einigen wenigen Fotogeschäften 90 Minuten mit Bus+Bahn entfernt war, blieb nur der Katalog. Was lag damals fast in jedem Haushalt? Richtig, OTTO, QUELLE, NECKERMANN. Bei mir wurde es dann was von Fotoquelle (wie ganz oben im Bild) und ich war zufrieden, da KEINE Vergleichsmöglichkeiten. Die Kamera brachte mir und meinen Umkreis große Freude mit selbstgedrehten Kurzfilmen, bis zum Garagenkino. Erst wesentlich später, 1979, wurden abends Nizo Kameras in einer Halle vorgestellt, auf richtiger Kinoleinwand mit 3-5 Meter Breite, wow, da wusste ich sofort, es gibt bessere Kameras. Gleich den nächsten Tag wurde das Sparschwein zerschlagen und NIZO gekauft. Es wurden dann vielleicht noch 3-4 Kassetten durchgezogen und plötzlich war Video da.... nicht besser aber schneller.

 

Heute einen Fotoapparat im WWW eingegeben und du kannst Wochenlang lesen und Videos dazu anschauen, verrückt.

Genauso jetzt die Überschrift: "Kameras die keiner mehr will" Damals wurden sie geliebt und gepflegt weil doch recht teuer. Ganz ehrlich, HEUTE will auch keiner aus der Bevölkerung eine ARRI haben - nur hier ein paar Verrückte 😉

Nur mal so mein Gedanke zur fast philosophischen Überschrift.... musste raus.

Ich hatte mich nach der Schule ein bisschen am oberen Marktplatz von Waidhofen a.d. Ybbs herumgetrieben, bei Foto Herlango in der Auslage für Gebrauchtzeugs ein paar alte Kameras angeschaut. Da war eine Nizo, eine Norris und eine Doppel-8 Movex Reflex. 

Nächsten Tag rein, die Norris (!) gekauft, ein paar Filme damit gedreht, dann zufällig gesehen, dass Foto Hartlauer schräg gegenüber einen Haufen Kodachrome Doppel-8 Filme abverkauft - also wieder rüber zu Herlango und die Agfa Movex Reflex gekauft. 

Das ganze war 1988/89 - Schmalfilm war zu der Zeit absolut uncool, aber einen Schulfreund konnte ich begeistern und der hat sich dann die Nizo unter den Nagel gerissen und mit der dann recht fleißig gefilmt. Ein weiterer Freund war auch bald geil auf Film und hat sich in Eigenregie einen Chinon oder Minolta (genau weiß ich es nicht mehr) organisiert. Wir waren alle Teenager und mit Abstand die coolsten;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich war Teenager und ein Nachbarsjunge hatte einen Katalog von Fotoquelle??? oder sowas. Er zeigte mir die abgebildeten Filmkamerras und sagte: "So eine werde ich mir jetzt kaufen!" Seine Mutter kommentierte das immer nur mit: "So ein Quatsch".

An Ende habe ich dann eine Rollei SL85 gekauft, mit der ich allerdings nie wirklich glücklich war. Kein Schnittbild Entfernungsmesser, viele unscharfe Filmszenen.
1979 habe ich dann entgültig was brauchbares gekauft, eine NIZO 481 macro. Bis auf ein paar Filme mit einer Beaulieu 4008 und NIZO 4056 Sound habe ich alle Filme mit dieser Kamera gemacht und mache ich noch heute. Ob das so weiter geht, weiß ich noch nicht. Kameras sind ja ziemlich billig geworden und so haben sich da einige angesammelt, die aber meist nur als Dekoration in meinem Arbeitszimmer stehen.

Naja, vor ein paar Tagen habe ich dann doch nochmal zugeschlagen, als mir eine Nikon R10 für kleines Geld angeboten wurde. Dafür müssen jetzt 3 Kameras das Büro verlassen 🙂

Übrigens: Der Nachbarsjunge, der mich auf den Geschmack gebracht hatte, hat niemals eine Super 8 Kamera gekauft! Er hat auch niemals eine Videokamera besessen.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Da ist sie, die ungeliebte Rollei Super 8 Kamera. Sie gehört bei mir ganz oben auf die Liste der Kameras, die keiner mehr haben will.

Ich habe mich lange geärgert, dass ich nicht ein wenig mehr Geld ausgegeben habe und mir eine Bauer geleistet habe. Ironie des Schicksals: Duch das Buch von Lossau habe ich erfahren, Rollei hat damals  keine Kameras mehr gebaut. Meine Kamera war eine Bauer "made in Germany". Steht zumindest drauf. Oje, Oje, was für ein Plastikbomber.

 

57 (00).JPG

Edited by ReelToReel (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.