Jump to content

ICE AGE 3 - 3D vs. 2D


EIX
 Share

Recommended Posts

@T-J schrieb:

Bitte auch die Umschalttaste einsetzen, um Majuskeln zu erzeugen. Danke!

 

 

Könntest Du dazu vielleicht gelegentlich ein Tutorial, Verzeihung: eine elektronische Lehrschrift einstellen? iMMeR wENN iCH miT dIESeN tasTEN arBEIte KRIEGE ICH hinTERhEr fIesEN mAJUSKELkaTeR. ;)

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 189
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Könntest Du dazu vielleicht gelegentlich ein Tutorial, Verzeihung: eine elektronische Lehrschrift einstellen?

 

Deinem Minuskelkatarrh könnte eine Fußtastatur zuträglich sein, USB 2.0 tauglich ...

 

Dazu muß ich erst meinen Etymologen konsultieren, dieser macht leider gerade auf den Endivien Urlaub ... ist aber auf meinem Erledigungszettel ganz oben anstellig ...

 

Edith sagt: Warum finde ich in der Gemüseabteilung keine Anchovis?

 

SCNR :roll:

Link to comment
Share on other sites

und das Publikum (ahnungslos) entscheidet weiter:

 

Eine der rekordverdächtigsten Kinowochen -

Platz 1 2K DI.

Platz 2: 2K DI

Platz 3K: 2K DI.

 

bricht nahezu alle Ergebnisse vorher, davon der 2tplatzierte größtenteils in DCI 3D.

 

Wie erwartet.

Link to comment
Share on other sites

und das Publikum (ahnungslos) entscheidet weiter:

 

Eine der rekordverdächtigsten Kinowochen -

Platz 1 2K DI.

Platz 2: 2K DI

Platz 3K: 2K DI.

 

bricht nahezu alle Ergebnisse vorher, davon der 2tplatzierte größtenteils in DCI 3D.

 

Wie erwartet.

Wie auch anders, wenn angeblich 95% aller Filme mit DI produziert wurden. Wahlzettel und -ergebnisse wie im Sozialismus? OH MANN! :x

 

Übrigens kommen ein sehr großer Teil des Publikums sowohl aus HP6 als auch IA3 von enttäuscht bis mit ernster Miene raus. Das ist in den Mundpropaganda-Koeffizienten einzuberechnen, der die Prognose für die Umsatzzahlen der nächsten Wochenenden erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens kommen ein sehr großer Teil des Publikums sowohl aus HP6 als auch IA3 von enttäuscht bis mit ernster Miene raus. Das ist in den Mundpropaganda-Koeffizienten einzuberechnen, der die Prognose für die Umsatzzahlen der nächsten Wochenenden erlaubt.

 

Dafür sind die Zahlem aber erfreulich konstant :-)

 

HP muß dies in den nächsten Wochen beweisen aber die Wochenzahlen lassen einiges erhoffen. Auch Ice Age 3 läuft erstaunlich konstant in der 3. woche und hat -zumindest bei uns - einen weit unter dem Durchschnitt liegenden Einbruch.

 

Gruß

HAPAHE

Link to comment
Share on other sites

und das Publikum (ahnungslos) entscheidet weiter:

 

Eine der rekordverdächtigsten Kinowochen -

Platz 1 2K DI.

Platz 2: 2K DI

Platz 3K: 2K DI.

 

bricht nahezu alle Ergebnisse vorher, davon der 2tplatzierte größtenteils in DCI 3D.

 

Wie erwartet.

Wie auch anders, wenn angeblich 95% aller Filme mit DI produziert wurden. Wahlzettel und -ergebnisse wie im Sozialismus? OH MANN! :x

Nanu, es gibt noch einige 35mm Filme ohne DI - grade die mit geringem Etat können sich oft kein DI leisten und müssen oder wollen ohne scan & hochwertige Farbkorrektur und Ausbelichtung auskommen.

 

Das Publikum interessiert das offensichtlich nicht die Bohne.

 

Ich wage auch zu bezweifeln, das die paar rückwärtsgerichteten hier überhaupt in einem Kino eine optisch hergestellte Distributionskopie 2ter 3ter Generation von einer Ausbelichtung getrennt bekämen, insbesondere ohne a/b Vergleich.

 

Projektor, Kopierwerk, Kabinenglas, Optik, Leinwand, Anzahl der Einsätze... das alles sind *derbe* Reduktionen der Bildgüte, 2K vs. 4K Ausbelichtung hingegen nicht.

 

Für Festivalkopien, ok, da kann man drüber sprechen. Aber solange *kein* Kinobetreiber 10.000-20.000€ *pro* direkter Kopie zahlen will, und die dann auch nach kurzer Spielzeit durch eine unverschlissene ersetzt, ist die Diskussion so oder so nur Tagträumerei von Nostalgikern.

 

Wer allen Ernstes immer noch nicht verstanden hat, das der absolute Löwenanteil aller Produktionen, vor allem der etatstarken, DI oder digitale Aufnahme war, ist und bleibt, dem ist so oder so der Sachverhalt nicht klar.

 

DI war vor Jahren nur wirklich finanziell sehr gut ausgestatteten Produktionen zugänglich, kleine Filme konnten sich das garnicht leisten.

 

Heute wären Filme wie Harry Potter, Pirates of the Carribean usw ohne DI schlicht und ergreifend *garnicht* herzustellen - >3.000 VFX pro Film, sollen die von Hand gemalt werden oder wie stellt sich der jammernde Laienanteil hier das vor? - und die grossartigen kreativen und künstlerischen Freiheiten der Farbkorrektur helfen insbesondere mittleren Etat, ihren Stil realisieren zu können, was Sie beim Dreh so nicht finanzieren könnten oder technisch nicht herstellen können. Grade sekundäre Farbkorrektur kann man selbst mit bester Maske und bestem Licht bei dynamischen Einstellungen nie so gut drehen wie im DI einstellen.

 

Aber zurück zum Thema.

Übrigens kommen ein sehr großer Teil des Publikums sowohl aus HP6 als auch IA3 von enttäuscht bis mit ernster Miene raus. Das ist in den Mundpropaganda-Koeffizienten einzuberechnen, der die Prognose für die Umsatzzahlen der nächsten Wochenenden erlaubt.

 

Ähem, Ice Age spielt in der dritten Woche, und hat von allen Ice Age Teilen am wenigsten abgebaut:

the animated comedy-adventure unearthed $17.6 million and had the smallest third weekend drop of its franchise (36 percent)

 

Was auch noch klar ist und sehr interessant: Ice Age in 3D verliert wenig, in 2D einiges. Die von Start an um ein vielfaches höheres Umsätze der digitalen 3D Kinos im Vergleich zu den 2D Kinos steigen in Relation weiter an, der normale Rückgang der Besucherzahlen findet vor allem in 2D sein (normales) Maß, in 3D läufts unüblich sehr gut. Ähnlich wie davor bei Bloody Valentine 3D.

Link to comment
Share on other sites

Ich wurde gestern gefragt, ob wir IA3 in 3D spielen, als ich dies verneinte (wir spielen mit "total veralteter mechanischer 35mm-Projektion"), kam als Reaktion: "Zum Glück". Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D :shock:

 

Die Familie ging in HP6.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D.

 

Hat das irgend jemand bestritten? Hat irgend jemand behauptet, das Publikum würde ausschließlich 3-D sehen wollen? Was soll das Beispiel denn belegen?

Link to comment
Share on other sites

Ich wurde gestern gefragt, ob wir IA3 in 3D spielen, als ich dies verneinte (wir spielen mit "total veralteter mechanischer 35mm-Projektion"), kam als Reaktion: "Zum Glück". Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D :shock:

 

Die Familie ging in HP6.

 

Bei mir habe ich das auch schon ein paar Mal erlebt bei ICE AGE 3 - die Eltern fragten explizit nach, ob wir in 2D spielen und gingen dann in die Vorstellung, d.h. nicht alle wollen den Film in 3D sehen und möchten ihren Kindern die Brillen einfach ersparen

Link to comment
Share on other sites

Ich wurde gestern gefragt, ob wir IA3 in 3D spielen, als ich dies verneinte (wir spielen mit "total veralteter mechanischer 35mm-Projektion"), kam als Reaktion: "Zum Glück". Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D :shock:

 

Die Familie ging in HP6.

 

Bei mir habe ich das auch schon ein paar Mal erlebt bei ICE AGE 3 - die Eltern fragten explizit nach, ob wir in 2D spielen und gingen dann in die Vorstellung, d.h. nicht alle wollen den Film in 3D sehen und möchten ihren Kindern die Brillen einfach ersparen

 

Klar gibt es auch Nischen für 2D im Markt - die sind eben bloss erheblich kleiner.

 

Was jedoch ebenfalls völlig klar ist: Animation, ob Pixar/Disney (Toy Story, Monster, Nemo usw), Dreamworks (Shrek, Madagascar usw), Blue Sky/Sony (Ice Gae etc) - das ist klar, wird nahezu ausschliesslich 3D produziert, und die Zuschauer machen 3-4 fache Umsätze in den 3D Kinos im Vergleich zu den 2D Kinos.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D.

 

Hat das irgend jemand bestritten? Hat irgend jemand behauptet, das Publikum würde ausschließlich 3-D sehen wollen? Was soll das Beispiel denn belegen?

 

Wir haben z.Zt. täglich Gäste, die HARRY POTTER in 3-D sehen möchten und die erst nach einer größeren Erklärung verstehen, warum man den Film nicht in 3-D zeigen kann, obwohl wir doch andere Filme in 3-D vorführen können.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D.

 

Hat das irgend jemand bestritten? Hat irgend jemand behauptet, das Publikum würde ausschließlich 3-D sehen wollen? Was soll das Beispiel denn belegen?

 

Wir haben z.Zt. täglich Gäste, die HARRY POTTER in 3-D sehen möchten und die erst nach einer größeren Erklärung verstehen, warum man den Film nicht in 3-D zeigen kann, obwohl wir doch andere Filme in 3-D vorführen können.

 

Das hat möglicherweise etwas damit zu tun, dass die IMAX-Kinos die Anfangssequenz des Films in 3D zeigen. Kann mir gut vorstellen, dass so etwas bei Kinobesuchern für totale Verwirrung sorgt...

Link to comment
Share on other sites

Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D.

 

Hat das irgend jemand bestritten? Hat irgend jemand behauptet, das Publikum würde ausschließlich 3-D sehen wollen? Was soll das Beispiel denn belegen?

 

Wir haben z.Zt. täglich Gäste, die HARRY POTTER in 3-D sehen möchten und die erst nach einer größeren Erklärung verstehen, warum man den Film nicht in 3-D zeigen kann, obwohl wir doch andere Filme in 3-D vorführen können.

 

Das hat möglicherweise etwas damit zu tun, dass die IMAX-Kinos die Anfangssequenz des Films in 3D zeigen. Kann mir gut vorstellen, dass so etwas bei Kinobesuchern für totale Verwirrung sorgt...

 

Bei Realfilm geht der Run ab ~Q4/2009 so richtig los. Burtons "Alice in Wonderland", Camerons "Avatar" und Peter Jacksons & Steven Spielbergs "Tim & Struppi" sind hier im Haus die auf die sich alle freuen.

 

Interessant wird auch zu sein, wie gut oder schlecht postproduktionsseitig 3D-isierte Filme wie "G-Force" funktionieren. Der sagt zwar inhaltlich hier weniger zu, aber wird auf jeden Fall auch geschaut, nur um zu sehen wie die postproduktions-technik jenseits von tests und demonstrationen aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Gab/gibt auch bei uns Besucher, die den Film explizit in 2D sehen wollen.

 

Aber da ist nach 3 Wochen Laufzeit jetzt langsam die Luft raus, wenn 3D parallel läuft.

In 2D kaum mehr was los und 3D wird kaum schwächer. Mittlerweile ist die 3D-Fassung nach Umsatz der zweitstärkste Film seit Eröffnung vor 2,5 Jahren. Bis Ende der 4. Spielwoche, spätestens in der 5. is er auf Platz 1.

Link to comment
Share on other sites

Interessant wird auch zu sein, wie gut oder schlecht postproduktionsseitig 3D-isierte Filme wie "G-Force" funktionieren. Der sagt zwar inhaltlich hier weniger zu, aber wird auf jeden Fall auch geschaut, nur um zu sehen wie die postproduktions-technik jenseits von tests und demonstrationen aussieht.

 

Da bin ich aber auch gespannt - demnächst ist die PV, werde mal sehen, ob ich da nicht hingehen kann.

Link to comment
Share on other sites

Interessant wird auch zu sein, wie gut oder schlecht postproduktionsseitig 3D-isierte Filme wie "G-Force" funktionieren. Der sagt zwar inhaltlich hier weniger zu, aber wird auf jeden Fall auch geschaut, nur um zu sehen wie die postproduktions-technik jenseits von tests und demonstrationen aussieht.

 

Da bin ich aber auch gespannt - demnächst ist die PV, werde mal sehen, ob ich da nicht hingehen kann.

 

Also ich habe *sehr* gute Pseudo 3D Post, aber auch nur mittelklassige gesehen. Unabhängig vom Inhalt: das Team von G-Force und der Regisseur sind VFX-seitig ziiiemlich erfahren, hatten jedoch vom Produzenten wohl reichlich wenig Zeit bekommen. Bin gespannt.

Link to comment
Share on other sites

Ich wurde gestern gefragt, ob wir IA3 in 3D spielen, als ich dies verneinte (wir spielen mit "total veralteter mechanischer 35mm-Projektion"), kam als Reaktion: "Zum Glück". Es gibt also scheinbar noch eine "Nische" für IA3 in 2D :shock:

 

Die Familie ging in HP6.

 

Vielleicht wollten die 'Verantwortlichen' hiermit aber nicht IA3 2D vs 3D bewerten sondern einfach lieber in Potter gehen statt in IA3 ;-)

 

Und dass es unabhängig davon eine 'Nische' für IA3 in 2D gibt, hat wohl niemand bestritten. Die wird es für 2D immer geben.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Bei all der Freude über die guten Zahlen der 3D Kopien darf man aber nicht zu euphorisch werden. Meiner Meinung nach bringt 3D keine zusätzlichen Besucher, es wird nur umverteilt.

 

Klar sind im Moment die Zahlen von Ice Age 3D sensationell, aber nur, weil es a) Ice Age ist, und b) es nur eine sehr begrenzte Zahl an Plätzen in 3D Kinos gibt. Auch bei uns läuft die 3D noch sehr gut, aber auch nur, weil wir im Umkreis von 60 km das einzige 3D Haus sind. Und dafür sind die 2D Zahlen im Keller.

 

Die Umstellung auf 3D flächendeckend bringt unterm Strich keine Besucher mehr, es verlagert sich nur. Und wenn alle umgerüstet haben, hat jeder wieder genauso viel zu tun wie vorher. Die guten Ice Age Zahlen bedeuten ja nicht, dass es in Zukunft immer und überall so voll ist.

Link to comment
Share on other sites

Bei all der Freude über die guten Zahlen der 3D Kopien darf man aber nicht zu euphorisch werden. Meiner Meinung nach bringt 3D keine zusätzlichen Besucher, es wird nur umverteilt.

 

Das mag ich nicht ganz so stehen lassen ... Wir hatten durchaus einige Besucher, die meinten, sie würden sich für diese Art von Film nicht so interessieren (ja, die soll es tatsächlich auch geben ... auch bei Ice Age), aber wollten sich das jetzt in 3D durchaus mal anschauen.

Über die Anzahl will ich jetzt nicht spekulieren, aber 3D ist eine "neue" interessante Facette des Kinos, was auch sicherlich ein paar Besucher mehr bringt.

 

Daß man aber gerde zukünftig nicht dauerhaft eine Goldene Kuh erwarten und kalkulieren darf, ist jedoch auch meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Bei all der Freude über die guten Zahlen der 3D Kopien darf man aber nicht zu euphorisch werden. Meiner Meinung nach bringt 3D keine zusätzlichen Besucher, es wird nur umverteilt.

 

 

also für uns bringt 3D ganz klar zusätzliche Besucher.

es kamen viele aus den umliegenden Plexxstädten zu uns, was normalerweise nicht der Fall ist.

Unterm Strich, wenn man die Gesamtbesucherzahl in D nimmt, mag es sein, dass nicht viele Mehrbesuche entstehen. Muss man abwarten.

Auf jeden Fall ist 3D im Moment noch ein Produkt, welches eben nur im Kino angeboten wird. Zumindest bei den neuen Filmen.

Es ist nicht kopierbar für Zuhause.

Wer also auf den 3D Zug aufspringen will, sollte es jetzt tun. In 2,3,4 Jahren gibts die Technik bestimmt in ebenso guter Qualität und bezahlbar für Zuhause. Dann ist das Alleinstellungsmerkmal futsch.

3D wird aber, meiner Meinung nach, die Nische bleiben. Der überwiegende Teil wird hoffentlich in 2D bleiben, denn ich muss wirklich nicht alle Filme in 3D sehen.

So wie es dieses Jahr mit 3D Filmen aussieht, ist es gut.

Einer im Monat. Wenn es mehr würde, nutzt sich auch der Effekt ab.

Link to comment
Share on other sites

Alleinstellungsmerkmal ist bereits futsch. Man nehme zwei Heimkinobeamer, jeweils einen Polfilter davor, Silberleinwand, Brille auf und fertig. So gesehen letzte Woche in einem interessanten Bericht auf MDR. Hat sich jemand mit selbständig gemacht und klappert nun damit Altenheime, Feste etc. ab. Habe leider nur die letzten paar Min. mitbekommen.Soll aber prima funktionieren.Aber geht das dann theoretisch mit ALLEN Filmen?

Ich höre auch immer wieder von den 3-D Verfechtern, dass man im Kino 3-D Filme nicht abfilmen könne. Halte ich für völligen Quatsch, braucht man doch nur ein Brillenglas (Polfilter) vor das Objektiv halten...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share




×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.