Jump to content

35mm-Vorführtermine


Recommended Posts

Was für ein Prozessor übernimmt diese Formatumschaltung und wie macht sich das im Umschaltmoment bemerkbar?

 

Das gesamte Audioprocessing übernimmt bei uns ein "Soundweb" ... im Umschaltmoment wechseln die entsprechenden Lautsprechergruppen, kein Knacksen o.ä. ... es wird ja "nur" das interne Routing geändert.
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Neues Jahr, neue Filme! Im Januar folgt die Fortsetzung der kleinen PAUL VERHOEVEN-Reihe im Filmrauschpalast Moabit, Lehrter Straße 35 mit einer sehr gut erhaltenen Kopie von   STARSHI

Das Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg zeigt diesen Sonntag, 12. Januar, 15:00 Uhr "Engelein" -- Stummfilm von 1914 mit Asta Nielsen. Vorgeführt von 35mm (mit 19 Bildern/sec) und mit Miller the Kil

Posted Images

Ist das, was da auf- und zufährt, der Kasch - oder ist das bereits so kopiert?

Was da auffährt ist der Vorhang parallel zum auffahrenden (kopierten) CS Bild ... es ist die erste Szene, in der zum CS Bild vergrößert wird ... das zufahren auf Normalformat ist kopiert. Wir haben dann im Film mit geöffneter CS-Bildwand weitergespielt. Vorhang/Kasch während des Filmes auf die wechselnden Formate anzupassen, haben wir für unpassend gehalten. Wir haben allerdings, wie schon erwähnt, das Frontlayout des Tones enger bzw. weiter gestellt, je nach Bildformat. Und in der Tat: Die Bild-Formatwechsel wirken sehr beeindruckend und unterstützen m.E. die Intention der Filmemacher, Sentas (klein)bürgerlicher Welt und die Welt der Meere/Freiheit/des Holländers in räumlicher Weite bzw. Enge bildlich zu unterstreichen ... dazu der wuchtige weitgestaffelte Klangkörper des Orchester gegen das kaum wahrnehmbare Ticken der Uhr und das leise Meeresrauschen in der Wohnung.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

050_sin_city_dvd_box.jpg

 

 

Deutsches Filmmuseum, Frankfurt/Main

Freitag, der 30. August 2013, 22.30 Uhr

 

SIN CITY (USA 2005)

Regie: Robert Rodriguez & Frank Miller

 

englische OV, 35mm, Dolby Digital, 1:1.85

 

Eine seltene Gelegenheit, diesen auf HD gedrehten Film in einer 35-mm-Originalfassung (UK) zu sehen. Ich erwähne das nur, weil die DVD-Version, die vom HD-Master ohne das "dazwischengeschobene" photochemische Filmmedium stammt, einen komplett anderen Look hat. Für mich persönlich unansehbar, weil steril und das Augenmerk auf die digitalen Effekte lenkend, während die ausbelichtete 35-mm-Fassung szenenweise einen angenäherten Film-Noir-Look hat.

 

Obwohl die "Yellow Bastard"-Episode(n) unangenehm an jüngere Tarantino Torture-Porn-Neurosen erinnert, halte ich SIN CITY doch für eine der sehenswertesten Comicverfilmungen und besonders die Episode mit Mickey Rourke.

Link to post
Share on other sites

Interessanter finde ich schon die DF von KATELBACH in 35mm ...

Tja - fände ich immer noch interessant. Wird aber keine 35er - das (kurzfristig geänderte) Programm lautet jetzt auf "digital". Dafür ist nunmehr der GHOSTWRITER morgen abend in 35mm angekündigt ...

Link to post
Share on other sites

@ carstenk: Auch im klassischen Kino war das Wechsel zwischen den halblinks/halbrechts und links/rechts kein Problem. Jeder CP200 unterstützt diese Möglichkeit ohne jeglichen zusätzlichen Verdrahtungsaufwand. Einfach lediglich das Tonformat in der Formatkarte nochmal anlegen und eine weitere Diode einlöten und schon kann per Tastendruck das Frontlayout gewechselt werden.

 

Wir spielen heute in der Fiege Kinolounge Open Air

 

"Super" von Professor Winkelmann, der auch persönlich anwesend sein wird.

 

Fiege Brauerei

Scharnhorststraße

Bochum

 

Gruß

Martin

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

An der Trendwende zum magischen Jahr 2014 rücken nun auch aktuelle, mit Sonderaufwand zu würdigende Filmeinsätze ins Visier dieses Threads:

 

Berlin-Moabits einziges Kino (Kulturfabrik Lehrter Str. 35 Nähe Hauptbahnhof) hat erst kürzlich mit FP30-D-Bildwerfern wiederholt zugerüstet und zeigt derzeit in 3 Abendvorstellungen 2 aktuelle Filme auf 35mm:

 

HAIFISCHALARM AM MÜGGELSEE bis einschl. 11.9. täglich 20.00 Uhr (eine der letzten Kopien aus dem Hause Arri München, wo die Positiventwicklung derzeit zum Stehen gekommen ist)

so wie

THE PLACE BEYOUND THE PINES bis einschl. 11.9. täglich 22.00 Uhr

 

20435079.jpg

 

The-Place-Beyond-The-Pines.jpg

 

Die cinephilen Mitarbeiter des Kinos führen höchst gerne durch die Betriebsräume - Zutritt tgl. ab 17.45 Uhr.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

3x Paradies von Uli Seidl - 3x 35mm (Aufnahmeformat: Super 16, Produktionsformat: 2k Digital Intermediate):

 

PARADIES GLAUBE

so wie

PARADIES LIEBE

 

Am Dienstag, 22.10.13 im "Filmrauschpalast" um 20.00 Uhr, Berlin-Moabit (Kulturfabrik, Lehrter Str. 35 Nähe Hauptbahnhof), projiziert auf FP30-D-Bildwerfern

Fast den gesamten Oktober auch TRANCE und FEUCHTGEBIETE im 35mm-Regelbetrieb, 20.00 Uhr oder 2.00 Uhr

 

(Der 3. Teil der PARADIES-Trilogie, PARADIES HOFFNUNG, läuft im November)

 

Szenenausschnitt PARADIES HOFFNUNG: Musterung aus einer Gladiatorenschule? (eine vage Anspielung auf eine Bryna-Production von 1960?):

 

skwparadieshoffnung03.jpg

Link to post
Share on other sites

tja, da wird die oberweite weggehungert, lieber Cinerama - schrecklich

 

Was mich beim überfliegen des Threads gerade gewundert hat, war Batman im Mathäser. Die können doch laut eigenen Aussagen gar kein 35mm mehr spielen?

Link to post
Share on other sites

Bei Neue Visionen sollten sie doch ohne Probleme eine 35mm OV mit Untertiteln bekommen können? Interessanter finde ich schon die DF von KATELBACH in 35mm. Müsste vor langer Zeit mal Constantin gewesen sein. Filmarchives online gibt weder für den deutschen noch für den Originaltitel irgendein Resultat. Vielleicht die Kopie eines Filmsammlers ....

Katelbach können wir mal nacholen... In 35 mm und guter Kopie. Verleiher war Ernst Huhn.

 

St.

Link to post
Share on other sites

Sonntag, 20. Oktober um 15.00 Uhr - Schauburg, Karlsruhe

 

im Rahmen der Filmreihe "Traumfabrik" 6. Staffel

 

"Wir sind Lebowski" - Retrospektive Joel & Ethan Coen 1984-2014

 

brother.jpg

 

O BROTHER, WHERE ART THOU?

USA 2000

Buch & Regie: Joel & Ethan Coen

Kamera: Roger Deakins

Musik: T-Bone Burnett, Carter Burwell

Mit George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson, John Goodman

 

35mm Kopie, OmU

 

Die Odyssee als Road Movie in den Südstaaten der USA (mit Anklängen an die Filme der 1930er Jahre von Preston Sturges,

Frank Capra und John Ford): drei entflohene Kettensträflinge werden in der Weltwirtschaftskrise zu zufälligen Schlagerstars

und sogar in einen Wahlkampf verwickelt, um ein unverhofftes Happy End zu finden.

Fast ein Musical mit Grammy prämiertem Bluegrass-Soundtrack – der ideale Einstieg für Coen-Anfänger

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll - im Anschluß an die Vorführung Einladung zum Filmgespräch

Link to post
Share on other sites

Müßten uns dann nur Örtlichkeit und Zeitpunkt überlegen.

 

Wir finden etwas! Für Katelbach nehme ich gerne auch längere Anmarschwege in Kauf, zumal in der möglichen Begleitung von @filmantiques. Nur eine Bitte hätte ich: Der November ist bei mir von der Terminlage gänzlich unüberschaubar (d.h. ich bin wahrscheinlich überwiegend aushäusig). Möglichkeiten also erst im Anschluss. - Alles Weitere per PN?

Link to post
Share on other sites

Das KINO IN DER BROTFABRIK in Berlin, u.a. betrieben von Claus Loeser (und auch in Bonn steht eine renommierte Spielstätte gleichen Namens, lange Zeit von Stefan Drössler betrieben), zeigt demonstrativ, regelmässig und auch in der DCI-"Zukunft" erhältliche Spiel- und Dokfilme auf 35mm-Filmbandoriginal - ergänzend und ersatzweise von Videoformaten.

 

Brotfabrik_2013_bg.jpg

 

In der Programmtafel ist das Format nicht immer klar heruasgreifbar, bisweilen muss man sich mit Kennerblick erst zurechtfinden - aber die Entdeckung entsprechender Filmperlen lohnt über alle Massen:

http://www.brotfabri...in.de/kino.html

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Morgen, Mittwoch 6, 11. um 23.00 Uhr in unserer KULTSNEAK auf der Cinerama Bildwand.

 

Ein Film in 35mm, Technicolor (sehr bunt und scharf, überhaupt eine sehr gelungene Druck-Kopie aus dem Jahre 1966)

CinemaScope, deutsche Fassung und Mono-Lichtton ...

 

Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: eine Komödie, sehr überdreht, von einem Regisseur der erst später Anerkennung fand

und seine besten Filme u.a. mit den Herren Lewis und Martin drehte.

 

"The deep blue sea, the deep blue sea

There's a lot to see in the deep blue sea"

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Sonntag, der 1. Dezember 2013

Deutsches Filmmuseum, Frankfurt/M.

12.00 Uhr

 

SchachnovellePL.jpg

 

"Am 1. Dezember, Luggi Waldleitners 100. Geburtstag, zeigen wir in Anwesenheit seiner Witwe Angela eine seiner besten Produktionen: die SCHACHNOVELLE nach der gleichnamigen Erzählung von Stefan Zweig. Die ereignisarme innere Dramatik der Novelle wurde hier filmisch sehr effektvoll in Szene gesetzt. Es ist die Geschichte eines Wiener Rechtsanwalts, dem in der Einzelhaft der Gestapo ein Schachlehrbuch in die Hände fällt. Er übersteht die Tortur der Verhöre und die Qualen der Haft, indem er sich mit dem Schachspiel beschäftigt."

(Programmheft Filmmuseum)

 

Deutschland 1960

Regie: Gerd Oswald

 

mit Curd Jürgens, Claire Bloom, Mario Adorf, Hansjörg Felmy

 

35-mm-Archivkopie (1:1,37, Mono)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.