Jump to content

Sammelthread für falsche oder nicht korrekte Filmlieferungen


Kleinstadtkino

Recommended Posts

Einfache Abhilfe meines Erachtens wäre von CL per Fax oder eMail einen Versandauftrag anzufordern auf welchem das Nachspieler Kino mit allen erforderlichen Daten steht.

So ist der Vorspieler und der Spedi aus dem Schneider.

Wenn der Nachspieler CL in Berlin ist... 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

CL wird auch immer dreister.... nachdem uns telefonisch niemand erreicht hat wird einfach eigenmächtig ein Termin von CL zur Abholung ausgemacht :blink:

 

Liebe Kinobetreiber des Kino XY :lol: ,

 

wir bitten Sie folgende Filmkopien zur Abholung bereit zu stellen:

 

 

 

Filmkopien:

XY ungelöst :lol:

 

 

 

 

am: 29.04.2011

im Zeitraum von 12:00 bis 18:00

Die Abholadresse für den Termin ist

das

 

Kino XY... :lol:

 

:ph34r: Für eventuelle Unregelmäßigkeiten bitte ich Sie um Nachsicht. :ph34r:

 

 

Noch lustiger wars bei der Fast Five Anlieferung ...

läutets an der Haustüre , ich mach auf keine Schwein draussen, na gut der Ordnung halber schau ich bei unserer Einfahrt runter steht ein Frau mit Kombi unten und schreit rauf" Bitte kommen Sie"

aha sehr cool , ich darf mir den Film bei ihr selbst vom Kofferraum raushebn ( Welch große Ehre) nachdem anders getier im Käfig sprich kleine Hasen im Kofferraum sind :blush:

Hatte noch 3 andere Fast Five Kopien im Kofferraum ach gottchen

Scheinbar darf die gute Frau nix heben und ist der deutschen Sprache auch nicht sonderlich mächtig. Das war jetzt schon das 2. mal so...

Werde ihr das nächste mal raten sie wolle doch lieber Zeitungen austragen sofern sie mich versteht ... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

CL wissen wir ja, dass man die in der Pfeife rauchen kann.

 

WILKNER hat ja auch so Marotten an sich, morgens 10.30h kommt ein Fax ins Kino, Film XYZ wird ab 14.30 Uhr abgeholt.

Im Kino ist aber, und das seit ... immer ..., nie jemand vor Öffnungszeit und solche Versandanweisungen eig. wo anders landen müssten ...

Jedenfalls, kommt man kurz vor 14h ins Kino, steht ein verschwitzter EU-päer vor der Tür, "wolle Paket abhole" ... dummguck ... "wat für ein Paket? Nen Film vielleicht?" ... "weiß nicht, muss Paket abholen" ...

"Na dann rufen Sie mal Ihren CHef an und fragen nach was Sie holen sollen!"

Gesagt, getan.

Er soll den Film abholen, der am Vorabend lief - Witz oder? Soll um 16 Uhr wieder kommen, müssen jetzt Kino vorbereiten und um 14.30 öffnen.

Und in der Zwischenzeit auch den Film abgebaut und im Faxgerät die Anweisung von W. gefunden ...

 

W. berechnet dann auch noch frech die zweite Anfahrt ... warum "die Etage höher" dem angeblich nicht widersprochen hat kann ich nicht nachvollziehen.

Nur schön den Ducker spielen??? DAS ist genau das Problem! Traut sich keiner mal sich gegen so viel Geistesabwesenheit zur Wehr zu setzen oder wie ists bestellt???

 

... reg ich mich auf ...

 

1. 14.00 ist nicht 14.30 Uhr

2. kann man das auch rechtzeitiger (Vortag) mitteilen!

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Gestern ist eine Rechnung von EFS gekommen. Darauf sind mehrere Posten zur UPS-Rückholung aufgeführt. Für 2 Filme ist doppelt berechnet worden, da die Trackingnummer zweimal doppelt angegeben ist (sowas muss doch bei Rechnungserstellung auffallen???).

Bei Gegenprüfung mit unserem Filmbuch stellt sich heraus, dass für diese zwei Filme die Rückholung berechnet wird für den Termin, wo der Rückholaufkleber bei EFS erstellt wurde (das Datum steht auf dem Aufkleber drauf) und dem Termin wo die tätsächliche Rücksendung stattfand. Bei einem dritten ist die Labelerstellung als Posten gelistet, der Film ging über den Spedi wieder raus, also wäre hier gar nichts zu berechnen. Ein weiterer Posten kann nicht nachvollzogen werden, da die Filmtitel nicht angegeben sind.

D.h. von insgesamt sechs Posten à 12,50 € sind zwei richtig berechnet. Sowas ist mehr als schlampig!!! :angry:

 

Prüft mal Eure EFS-Rechnungen, ob da solche Fehlposten auch auftauchen. Alles übrigens Warner-Filme.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns ist gestern auch eine Rechnung von EFS eingetrudelt, wo von den aufgeführten Abholungen laut angegebener Trackingnummer keine einzige überhaupt stattgefunden hat.

 

Das ist schon wirklich eine bodenlose Schlamperei was bei denen da läuft.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns kam ebenfalls eine Rechnung mit 3 Posten an, gibt man diese Trackingnummern bein ups ein, so sieht man, dass kein Transport stattgefunden hat. Alle Kopien werden mit dem Spedi zurückgeschickt.

 

Wir werden morgen ebenfalls widerspruch einlegen.

Link to comment
Share on other sites

Das selbe bei mir... kommen mit einem Film daher der im Januar lief und stellen prombt ne Rechnung aus.Gut das ich mir von den Filmen die Versandaufkleber aufhebe und so ihnen das gute Stück faxen kann :blush:

Also wenn der Aufkleber noch bei mir ist was soll dann der Mist... Film ging mit Spedi zurück wer jetzt noch Fragen hat, dem ist nicht mehr zu helfen :drink:

Link to comment
Share on other sites

Bei uns kam ebenfalls eine Rechnung mit 3 Posten an, gibt man diese Trackingnummern bein ups ein, so sieht man, dass kein Transport stattgefunden hat. Alle Kopien werden mit dem Spedi zurückgeschickt.

 

Wir werden morgen ebenfalls widerspruch einlegen.

 

Das selbe Spielchen gestern bei uns...

 

ich hab so langsam den Verdacht, dass diese Firma versucht, sich ein nettes nebeneinkommen zu verdienen

Link to comment
Share on other sites

bei mir das Gleiche.

5 angebliche Abholungen von UPS mit jeweils 12,5 netto von EFS in Rechnung gestellt.

Ich schicke die Platten IMMER mit DHL für 6,90 für 3 Köfferchen zurück, Macht also 2,30 pro Platte.

Mal abgesehen davon, dass ich UPS nicht benutzt habe, ist der Preis sowieso indiskutabel.

Mal schlappe 10.- mehr pro Kopie ist Cinelogistic Niveau. Auch die kriegen von mir keinen Auftrag.

 

Also entweder ist das von EFS mit System ein Versuch ein Zusatzgeschäft zu etablieren, oder, worauf ich eher tippe, eine ziemliche Schlamperei in der Organisation.

Link to comment
Share on other sites

So endlich mal gute Nachrichten zum Thema CL:

 

Nachdem unsere Kopie von FastFive nicht an einen Nachspieler geht, sondern an das Lager (habe ich mir schriftlich bestätigen lassen), kann ich die Kopie mit wem auch immer zurückschicken. Die Dame war heute auch überaus freundlich - irgendwann zieht man ihnen schon den Zahn ;)

Link to comment
Share on other sites

... trotz dem - es gibt immer noch bekloppte Kinos, die per UPS die Kopien an EFS schicken !!!!!!

 

... und wenn CL "Wir möchten einen Abholtermin mit Ihnen vereinbaren ...." mit mir per Mail vereinbaren will - dann gibts nur zur Antwort: Aber ich will`s nicht !

Link to comment
Share on other sites

... trotz dem - es gibt immer noch bekloppte Kinos, die per UPS die Kopien an EFS schicken !!!!!!

Schönen Dank für die Blumen. Der Spedi ist hier nochmal 3,- € teurer als UPS. UPS ist in der Tat die günstigste Lösung für eine Abholung im Kino. TNT ist noch teurer und die anderen Kuriere nicht der Rede wert. Ich hab auch nicht immer Lust, die Kopien in den DPD-Shop zu schleppen.

Wobei übrigens interessant ist, dass andere Filmlager als EFS noch günstigere Pauschalen für die UPS-Rückholung haben.

Link to comment
Share on other sites

Schönen Dank für die Blumen. Der Spedi ist hier nochmal 3,- € teurer als UPS. UPS ist in der Tat die günstigste Lösung für eine Abholung im Kino.

Aber nur wenn man so weit denkt wie ich kotzen kann.

Ich weiss ja nicht was die Rückholung über UPS kostet, aber dass ich beim Spedi deutlich mehr als 3,-€ zuzahle ist mir schon klar.

Aber ich mach das gerne. Und nur weil mein "Mitbewerber" viehische Stundenlöhne von 5,- und weniger zahlt muss ich Ihn ja nicht unterbieten.

Aber es gibt ja wohl Leute die Nachts nicht schlafen können wenn Sie nicht wenigstens einen Arbeitsplatz zerstört haben.

Wenn Die Filmspedis weg sind, sind wir die nächsten. :angry:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

:unsure: Aäh, tschuldigung allerseits, ich wollte mit meinem Zornesausbruch natürlich nix abwürgen hier.

Tut mir leid, da hab ich mich wohl mal wieder ein bischen im Ton vergriffen in meinem "gerechten Zorn".

Link to comment
Share on other sites

Naja, nicht für jeden Kinobetreiber hat der Spedi die gleiche Bedeutung. Spätestens mit Festplattenbelieferung macht das auch keinen Sinn mehr, da fallen einfach viele Gründe, die für einen Spedi gesprochen haben weg. Womit ich nicht sage, dass ich die Lohn- oder generell Personalpolitik der üblichen Kurierdienste für akzeptabel halte. Und dass das Fortbestehen der Kinos von den Spedis abhängt ist ja nun doch ein bißchen arg konstruiert.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Ich halte lieber einmal still, wenn es geboten ist...

 

Bei uns ist die Lage so, dass der Spedi in den letzten 18 Monaten den Preis in zwei Schritten um insges. 15% erhöht hat, und dass muss ich auch erstmal kompensieren. Dummerweise kam die letzte Preiserhöhung genau in dem Monat, als wir viele (Repertoire-)Kopien zurück geschickt hatten, die wir auch per DPD o.ä. hätten schicken können. Quasi eine "Solidaritäts"-Aktion, ging aber nach hinten los, weil die Preiserhöhung nicht angekündigt war.

 

Nach den Erfahrungen mit der EFS-Rechnungsstellung verschicken wir aber jetzt nur noch Kopien per Spedi zurück (wenn es Nachspieler gibt), oder per DPD, wenn es Repertoire-Kopien sind, die direkt ins Lager oder den Schredder gehen.

 

Übrigens dürften viele UPS-Mitarbeiter mehr verdienen, als mit was ich am Ende des Monats nach Hause gehe. Und der Fahrer unseres Spedis arbeitet hauptberuflich bei UPS und ist für die Kopienfahrten mittwochs und donnerstags freigestellt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wir haben die Rechnungen einfach so lange liegen lassen bis Ihr euren Anwalt bemüht habt. Merci!

 

 

;-)

 

 

Ich vermute mal, da hat E.F.S jetzt erst kürzlich bemerkt, dass das Verfahren mit den Abholscheinen zu nicht mehr prüfbaren Abholungen und Rechnungen geführt hat und die Korrektheit der Rechnungen garnicht mehr nachvollziehbar ist. Welcher Film, wurde überhaupt abgeholt, wurde der Abholschein benutzt, etc. pp. Scheinbar musste man jetzt die Notbremse ziehen.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Bei uns trudelte gestern ein Entschuldigungsschreiben von E.F.S und eine Gutschrift ein. Geht doch.

 

 

- Carsten

 

Sehr geehrte Kinobetreiber,

 

kürzlich haben Sie von uns eine Rechnung für die Rückholung von Filmkopien erhalten.Zu

unserem größten Bedauern :lol: ist es bei der Datenverarbeitung vereinzelt zu Fehlern gekommen,die im Rahmen unserer Stichprobenprüfung nicht aufgefallen sind. :P

Beiliegend zu diesem Schreiben erhalten Sie eine Gutschrift.Sollten Sie unsere Rechnung bereits beglichen haben, dann erhalten Sie in Kürze den Betrag der Gutschrift erstattet. B)

Bitte teilen Sie uns per Mail (ckubicki@efs-filmtechnik.de)hierzu ihre Bankverbindung mit.

Sollten Sie unsere Rechnung jedoch noch nicht überwiesen haben, dann bitten wie Sie höflich,dass Sie uns lediglich den Rechnungsbetrag abzüglich der Gutschrift überweisen. :o

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Rechnungsstellung auch weiterhin auf der Basis von Trackingnummern :D erfolgen wird. Die Verwendung von Filmtiteln als Sendungsbezeichnung birgt ebenso Mängel, da sie erfahrungsgemäß vom Sendungsinhalt abweichen kann. Wir empfehlen, das Sie den Versandschein zur Rechnungsprüfung in Kopie aufbewahren.

Wir bitten Sie nochmals um Entschuldigung für Ihre Unannehmlichkeiten.Wir können Ihnen versichern,Dass wir alle Maßnahmen in der Zusammenarbeit mit unserem Dienstleister getroffen haben,damit solche Fehler zukünftig ausgeschlossen sind. ^_^

 

Mit den besten Grüßen und herzlichem Dank für Ihr Verständniss.... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.