Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Projektor'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • öffentliche Ausschreibungen
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

  1. Hallo Gemeinde, zunächst einmal herzlichen Dank für die Aufnahme hier ins Forum. Ich bin gerade auf der Suche nach einer Lösung, um meine Schmalfilme selber digitalisieren zu können. Die Variante "Projizieren und Abfilmen" liefert mir keine wirklich guten Ergebnisse. Im Netz werden durchaus Selbstbau-Lösungen vorgestellt. So bin ich vor einiger Zeit auf YouTube auf einen Beitrag gestoßen, wo jemand die ursprüngliche Lampe seines Projektors gegen eine LED-Leuchtfläche ausgetauscht hat. Soweit ich mich erinnere, sprach er davon, dass die Ausleuchtung dieser kleinen Fläche absolut gleichmäßig sei, so dass man keinen Hotspot befürchten müsse. Außerdem liege die Farbtemperatur dieser Lichtquelle im Tageslichtbereich. Die eigentliche Aufnahme erfolgte über den Austausch des Projektorobjektivs gegen ein stattdessen eingesetztes spezielles Objektiv, das am anderen Ende fest mit der Aufnahmekamera verbunden war. Die vorgestellten Ergebnisse waren von der Qualität her beeindruckend. Es wäre alles einfacher, könnte ich dieses YouTube-Video wiederfinden. Trotz aller Sucherei bleibt es aber unauffindbar. In erster Linie geht es mir darum zu erfahren, was für eine LED-Leuchtfläche da verwendet wurde. Wie gesagt: Die Ausleuchtung soll absolut gleichmäßig und hotspotfrei gewesen sein. Vielleicht weiß jemand hier im Forum mehr. Ich sage schon mal vielen Dank im voraus für jede Rückmeldung. Ach ja: Für das Projekt soll mein Bauer T48 verwendet werden. Viele Grüße Wolle
  2. Biete wegen Umstieges auf einen Barco SP2K7s unseren treuen NEC NC900a Projektor an. Verkauf erfolgt ohne Objektiv. Projektor wurde stets gewartet und gepflegt. 🙂
  3. Hallo, wegen Umstieg auf einen Laser gebe ich einen NEC NC 1200c Projektor günstig ab. Umgebaut wurde am 16.02.24. Dazu gibt es ein passendes Objektiv: NEC NC-60LS16Z Zoom (1.56-2.53:1) Lieferung ist in Absprache innerhalb Berlins/ Brandenburgs verhandelbar. Ansonsten gerne Abholung. Freue mich auf Nachrichten
  4. Liebe Community, ich sammle Kino-Betriebsdias, d.h. Dias, die den Kinobetrieb kommentieren oder bewerben (keine Diawerbung für Unternehmen und Filme). Dazu interessiert mich alles rund um Herstellung, Vertrieb, Projektion und Zubehör von Kino-Dias. Gerne will ich daher in die Runde fragen, ob noch jemand etwas zu meinem Sammelgebiet vorliegen hat, das er abgeben/verkaufen würde. Gerne freue ich mich auch über Kontakte, wo ich mich noch erkundigen könnte. Gerne erläutere ich weiter unten, was mich genau interessiert und freue mich über Kontaktaufnahme per PN. Cineastische Grüße und viele Grüße aus Frankfurt Felix Ich sammle Kino-Betriebsdias, d.h. Dias, die den Kinobetrieb kommentieren oder bewerben und seinerzeit zwischen Kino und Publikum kommuniziert haben (z.B. mit Programmhinweisen, Verhaltensregeln, Glückwünschen an das Publikum, gastronomischen Hinweisen etc. à la "Heute zeigen wir", "Wir begrüßen Sie" etc.). Diese historischen Dias sind gewöhnlich in Glasplatten eingelegt im Format 8,5 x 8,5 cm, später waren es aber auch die handelsüblichen Dias 5 x 5 cm. An ihnen lässt sich sehr schön die Entwicklung der Kinogeschichte - Technik, Umgang mit dem Publikum, Zusatz-Angebote wie Gastronomie etc., Jugendschutz und Porno-Kino-Zeitalter - ablesen, noch dazu in schöner Gestaltung. Hier interessieren mich nicht die Dias mit reiner Film- und Unternehmenswerbung, außer aber diese beziehen sich klar auf einen Programmpunkt in der Kinovorführung (z.B. musikalische Begleitung) oder sind besonders ausgefallen (z.B. Dias mit Öl oder Sand gefüllt). Schließlich interessiere ich mich auch für alles um diese Dias herum, die Projektionstechnik mit Projektoren und Rahmen, die Ateliers und Vertriebe (inkl. deren Werbung, Kataloge, Einschaltanweisungen etc.) und das Zubehör (z.B. Ersatzgläser etc.). Außerdem sammle ich (historische) Kinowerbung, die nicht für einen bestimmten Film, sondern das Kino allgemein wirbt (z.B. Kino-Kampagnen). Ein Gesuch hierzu habe ich separat veröffentlicht.
  5. Projektor ist kaum benutzt, aber schon älter, steht in geschütztem Studio-Technik-Raum & wird nicht mehr benötigt. Preis VB Bild unter https://share-your-photo.com/8079b72898 Grüße Oesi
  6. Moin Wir haben Aktuell 2 bald 3 Projektoren inklusive Doremi ShowVaults aufgrund von Modernisierung abzugeben. Vlt sind sie als ersatzteilspender für manche intressant. Die Projektoren sind alle 2011 Baujahr und wurden jährlich gewartet und haben bis vor ca einem halben Jahr / 2 Monaten ihren täglichen betrieb ohne Probleme erledigt. Die Doremis haben alle die 2TB platten verbaut. Bei den Projektoren handelt es sich um 2 Kinoton DCP 30MX 2 und einen LX 2. Ich kann auch gern noch einen passenden Ersatzkolben dazupassen. Falls intresse besteht oder Fotos oder mehr infos gewünsch werden schickt mir doch am beste eine PN. Gruß Lars
  7. Hallo allerseits, ich habe einen Bauer P6 TS (also Magnet- und Lichttonwiedergabe) und frage mich, ob schonmal jemand versucht hat, den Projektor für Magnet-Tonaufnahme zu modifizieren! Ich würde diese Funktion nur extrem selten brauchen, und möchte mir allein für diesen Zweck eigentlich kein Zweitgerät leisten. Auf Olafs Seite gibt es ja zumindest zum P7 sehr detaillierte Explosionsdarstellungen : http://www.olafs-16mm-kino.de/Anleitungen/Bauer P7 Studio Ersatzteile Commag.pdf (Ob und inwiefern sich der Magnetton-Teil vom P6 unterscheidet, weiß ich noch nicht.) Da sieht man auf Seite 14 die gestrichelt umrandeten Baugruppen 1360 (Löschkopf=1341), 1350 (Aufnahme/Wiedergabekopf=1473) und 1530 (Hinterbandkontrolle=1531). Auf die Hinterbandkontrolle könnte ich verzichten, und der Aufnahme-/Wiedergabekopf dürfte ja bei TS-Modellen der selbe sein. Fehlt eben der Löschkopf, der wie ich annehme die Tonspur auch hochfrequent vormagnetisiert. Weiß jemand, ob der beim TS einfach nur fehlt, die Aussparung aber vorhanden ist? Falls man den nicht als Ersatzteil bekommt, könnte ich mir vorstellen, daß hier, falls die Größe hinhaut, ein Löschkopf aus einem alten Kassettengerät reingebastelt werden kann, wobei die Spurbreite von nur etwa 1,5mm vielleicht problematisch ist - die ist bei 16mm ja 1,8mm, oder? In billigen Kassettengeräten sah man hier bisweilen einen schnöden hochklappbaren Dauermagneten, was ich aber nur als Notlösung in Betracht ziehen würde, da der Ton dadurch wesentlich dumpfer werden würde. Eine andere Notlösung wäre vielleicht, die Tonspur außerhalb des Projektors in einem umgebauten Tonbandgerät vorzumagnetisieren, was aber bei Sync-Fehlern sehr nervig wäre, weil man jedesmal den ganzen Prozess von vorne fahren müsste... Die Verstärker-Schaltpläne sind ja auch verfügbar, ich könnte somit sogar die originale Schaltung nachbauen, vermute aber, daß jede 08/15-Elektronik aus einem Kassettenrecorder oder Tonbandgerät mit entsprechender Bias-Angleichung ausreichen sollte. Ich hätte auch kein Problem, wenn das nur ein externes Vorschaltgerät ist, das ich per Umschalter statt des internen Verstärkers an den Tonkopf hängen kann. (bin ohnehin ein ausgesprochener Freund reversibler Modifikationen 😉) Hat hierzu irgendjemand weiterführende Ideen, bzw. kennt einen Fall, in dem sowas schonmal gemacht wurde?
  8. Ausschreibung für die Erneuerung der Projektionstechnik in unserem Kino mit 6 Sälen In diesem Jahr wollen wir zwei Säle mit einer neuer Projektionstechnik ausstatten Saal: 5 1 1,00 STK NEC-1000C NEC NC1000C DLP Cinema Projektor (o. IMS) DLP Cinema™ 0,69 Zoll Projektor für Bildbreiten bis 10,6m (Gain 1.8) in kompaktem Design. Ideal für kleine Bildwerferraeume und kleine Bildwaende, z.B. für Arthaeuser, mobile Kinos, Universitaeten. HFR Unterstuetzung 3D (48Hz and 60Hz/eye),Native Aufloesung: 2048 x 1080 Pixel, Duales Lampensystem 2 x 400 W (NSH) kein Black-Screen bei Ausfall einer Lampe, einfacher Lampenwechsel ohne Schutzkleidung, Touch Screen optional anschließbar, automatische Überwachung der Helligkeit und des Lampenstroms, DMD Versiegelung verhindert Anlagerung von Schmutzpartikeln. DLP Cinema Funktions: CineCanvas™, CinePalette™, CineBlack™, Abmessungen: 621mm (B) x 798mm (T) x 314mm (H), Gewicht: ca. 43kg, Gewaehrleistung: 2 Jahre, Lieferumfang: Projektor, it UHP Lichtanpassung Objektiv 2 1,00 STK NEC-9LS16ZM1 NEC NC-9LS16ZM1 Zoom Objektiv / 1.62-2.7:1 (NC1100/900C) oder LS21 gerechnet mit UHP Lichtanpassung Server: 3 1,00 STK IMS3-N-NB-H1TB DOLBY Integrated Media ServerIMS3000-NEC (3x1TB) DCI fähiger integrierter Mediaserver 3 x 1TB Speicher RAID5 (1,8TB netto), gesicherter DCI Image Mediablock gesteuert über Ethernet Interface mit webbasiertem User Interface Ingest über USB 3.0, eSATA oder Ethernet, unterstützt JPEG2000, inkl. 4K und 3D HFR, alternativer Content inkl. 4K HDMI Inputs möglich, Dual 3G SDI und Live Stream, Single Board Lösung (SMS und IMB auf einem Board); 3D Live (Sensio01 Live, RealD Live), Live (Ethernet stream, MPEG2, H264, VC1 bis 50 Mbits) GPIOs (4in, 6out), unterstützt DOLBY ATMOS, Fidelio und Captiview 4 1,00 STK 5001117 Tischplatte, einzeln Digital für NC1000 5 1,00 STK 200003898 PC User Interface IMS Notebook oder All in one PC inkl. Maus und Tastatur, zur Bedienung der Server Lieferumfang: Projektor, Objektiv und Server Abmessungen ca: 944 mm (L) x 711mm (B) x 525mm (H), Gewicht: ~130 kg Saal: 2 1 1,00 STK NEC-1000C NEC NC1000C DLP Cinema Projektor (o. IMS) DLP Cinema™ 0,69 Zoll Projektor für Bildbreiten bis 10,6m (Gain 1.8) in kompaktem Design. Ideal für kleine Bildwerferraeume und kleine Bildwaende, z.B. für Arthaeuser, mobile Kinos, Universitaeten. HFR Unterstuetzung 3D (48Hz and 60Hz/eye),Native Aufloesung: 2048 x 1080 Pixel, Duales Lampensystem 2 x 400 W (NSH) kein Black-Screen bei Ausfall einer Lampe, einfacher Lampenwechsel ohne Schutzkleidung, Touch Screen optional anschließbar, automatische Überwachung der Helligkeit und des Lampenstroms, DMD Versiegelung verhindert Anlagerung von Schmutzpartikeln. DLP Cinema Funktions: CineCanvas™, CinePalette™, CineBlack™, Abmessungen: 621mm (B) x 798mm (T) x 314mm (H), Gewicht: ca. 43kg, Gewaehrleistung: 2 Jahre, Lieferumfang: Projektor, it UHP Lichtanpassung Objektiv 2 1,00 STK NEC-9LS16ZM1 NEC NC-9LS16ZM1 Zoom Objektiv / 1.62-2.7:1 (NC1100/900C) oder LS21 gerechnet mit UHP Lichtanpassung Server: 3 1,00 STK IMS3-N-NB-H1TB DOLBY Integrated Media ServerIMS3000-NEC (3x1TB) DCI fähiger integrierter Mediaserver 3 x 1TB Speicher RAID5 (1,8TB netto), gesicherter DCI Image Mediablock gesteuert über Ethernet Interface mit webbasiertem User Interface Ingest über USB 3.0, eSATA oder Ethernet, unterstützt JPEG2000, inkl. 4K und 3D HFR, alternativer Content inkl. 4K HDMI Inputs möglich, Dual 3G SDI und Live Stream, Single Board Lösung (SMS und IMB auf einem Board); 3D Live (Sensio01 Live, RealD Live), Live (Ethernet stream, MPEG2, H264, VC1 bis 50 Mbits) GPIOs (4in, 6out), unterstützt DOLBY ATMOS, Fidelio und Captiview 4 1,00 STK 5001117 Tischplatte, einzeln Digital für NC1000 5 1,00 STK 200003898 PC User Interface IMS Notebook oder All in one PC inkl. Maus und Tastatur, zur Bedienung der Server Lieferumfang: Projektor, Objektiv und Server Abmessungen ca: 944 mm (L) x 711mm (B) x 525mm (H), Gewicht: ~130 kg Wir freuen uns auf Angebote. Kino Movietown Brandenburg an der Havel GmbH An der B1 14776 Brandenburg an der Havel E-Mail: tim@kinomovietown.de ; ines@kinomovietown.de
  9. Hallo, Ich habe von meiner Uroma einen Porst Primalus Super S8 Filmprojektor bekommen. Die passenden Filme gab es auch dazu. Jedoch gab es keine Bedinungsanleitung und keine Kabel dazu. Ich würde gerne wissen, wie ich das Ding nun zum laufen bringe. Hat jemand eine Bedinungsanleitung, oder weiß wie man den Projektor benutzt? Oder Tips was für Kabel ich brauche um den Projektor anzubekomen? Liebe Grüße
  10. Es ist soweit, ein neuer Projektor steht wieder mal an, der Beschluss wurde getroffen, es soll bislang ein NEC NC2340S werden, jetzt möchte ich gerne vorher noch die die Bildwiederholrate in Erfahrung bringen, kann mir da jemand weiterhelfen, kann das Ding 120 Bilder/s, ich finde auf der NEC Homepage leider nichts über genau diesen Punk den ich jetzt nicht für unwichtig erachte. Des weiteren, hat jemand bereits Erfahrung mit diesem Projektor und kann dabei aus Erfahrung Sprechen? Vielen Dank schonmal für Eure Antworten
  11. Ein herzliches Hallo an alle, die sich noch mit 70mm auskennen! Das hier ist mein erster Post in diesem Forum und ich bin kein Spezialist im Bereich Kinoprojektoren. Man sehe es mir also bitte nach, wenn meine Frage etwas unbedarft klingt oder ich den einen oder anderen Begriff falsch verwende. Mein Problem: Ich bin dringend auf der Suche nach einem 70mm Gate für einen DP70. Ich habe einen DP70 in meiner Sammlung bei "Geek's Home", dem Mitmachmuseum für Medientechnik, nur leider hat er ein 35mm Gate eingebaut. Das originale 70mm Gate wurde wohl schon Jahre bevor ich den Projektor bekommen habe einem "Norwegischen Museum" gespendet. Jetzt hätte ich jedoch die Möglichkeit, den 70mm Projektor wieder aufbauen zu lassen, um damit auch wieder 70mm vorzuführen, allerdings fehlt das Gate. Sehr ärgerlich. Es würde mir auch genügen, ein solches 70mm Gate mal in Händen zu halten, um es vermessen und nachbauen zu lassen. Die Unterstützung von einer fähigen Feinmechaniker-Werkstatt mit jahrzehntelanger Erfahrungen im Filmbereich hätte ich. Kann mir jemand helfen, ein solches Gate zu finden oder jemanden zu finden, der es mir zum Ausmessen leihen kann oder vielleicht Konstruktionspläne dafür? Jeder sachdienliche Hinweis der zum Fund eines solchen Gates führt wird mit einer lobenden Erwähnung in den Annalen von Geek's Home belohnt und mit mindestens einer Freikarte zu den ersten paar 70mm-Vorführungen ;) Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Thomas "Huba" Harbers
  12. Hallo Bin neu hier in diesem Forum und hätte auch schon eine Suchanfrage. Vor Jahren habe ich für meine Sammlung einen 16mm Projektor bekommen. Nun habe ich endlich Zeit gefunden um dem Fossil wieder neues Leben einzuhauchen. Er wiegt über 20 Kg und ist recht groß, die Spulenarme werden aufgesteckt, die Lampe Nava 220 Volt/ 250 Watt und das Objektiv ist von Mayer Optik. Es gibt keinerlei Hinweis auf den Hersteller. Meine Frage wäre, wer kennt dieses Gerät und kann mir evtl. mehr darüber erzählen? Freue mich über jede hilfreich Nachricht. https://photos.app.goo.gl/XTVuYNEb4CM8BAxG9
  13. Welche Technik und Prozesse sind notwendig, um im Kino Filme zu empfangen und spielfertig zu machen? Hat dazu jemand eine technische Skizze oder kann eine detaillierte Beschreibung mit technischen Erfordernissen übersichtlich liefern?
  14. Hallo, kann mir evtl. irgendjemand hier im Forum sagen, ob die Filmführung für Super8 oder Normal8 und der Filmandrücker, welche bei dem eumigs dabei ist untereinander kompatibel sind? Wurden ja teilweise bei den Geräten leider im laufe der Jahre von einigen Besitzern verbunmelt... Danke! LG Alex
  15. Hallo, erst einmal, ich bin neu hier im Forum und will mich mal wieder dem Schmalfilm widmen, (habe hier aber gerade keinen Forstellungs-Sub gefunden?!?! Falls es den doch gibt würde ich dies gerne tun.) aber meine Frage: Kann es sein, das es sehr häufig vorkommt, dass der hintere Dorn des Eumigs zerbricht und dann so aussieht wie hier beim 6020-D oder hier beim 612D: eigentlich beeinträchtigt es kaum den Bild/Bandlauf, aber hübsch und heil wäre schon schöner. Kann man diese noch irgendwo nachkaufen? LG Alex
  16. Hallo, kann mir jemand Tips geben wie ich die CCAP-Daten, sprich die Version für Blinde selbsttätig am Server ausschalten kann? Vielen Dank Siegfried
  17. Hallo Zusammen, ich habe mal eine Frage zum konvertieren von DCP Dateien. Und zwar hab ich mehrere bei denen die Videospiele immer gleich ist und sich nur die Audio Spur ändert (5.1 Surround, Stereo). Nun habe ich gelesen das ffmpeg DCP‘s konvertieren kann. Da ich mich nun aber noch nicht mit ffmpeg auskenne ist meine Frage ob ich aus den verschiedenen DCP‘s eine mkv Datei mit wechselbaren Audiospuren machen kann? Schonmal Danke für die Hilfe
  18. Hallo liebes Forum, ich bin immer wieder erfreut, dass es spezialisierte Foren für verschiedenste Dinge gibt. Seit einiger Zeit bin ich fasziniert von Dias/Rollfilmen, habe mich eingelesen und über Ebay/Kleinanzeigen etliche DDR Märchen und zugehörige Projektoren (bes. Pouva Magica) erstanden. Diese Märchen abends mit meiner Tochter auf der Leinwand zu schauen, hat etwas Magisches. Nun würde ich das ganze gerne auf Super (und Normal) 8 mm Filme erweitern. Ich habe zwar keine selbstgedrehten Filme aus meiner Familie von früher, aber auch hier gibt es ja einige sehr schöne/lustige Filme für Kinder (Märchen, Zeichentrick...). Auch wenn ich noch keinen Projektor habe, habe ich vor kurzen einige, ca 40-50Jahre alte Normal 8 mm Stummfilme ersteigert. Jetzt suche ich Super 8 Filme (am besten mit Ton) und insbes. einen Projektor: Die Voraussetzungen für den Projektor sollten sein, dass er sowohl Super, als auch Normal 8 Filme abspielen kann und zusätzlich etwas mit einer Tonspur angfangen kann (eingebaute Lautsprecher). Bisher bin ich auf folgende Modelle gestoßen, welche mir recht angepasst erscheinen: Eumig Mark S 712 D Eumig Mark S 810 D Bauer T 180 Sound Bauer T 180 Hättet Ihr eine Kaufempfehlung (gerne auch per Erweiterung der Liste) für mich bzw. Erfahrungswerte? Es wäre schön, wenn das Bild nicht zu dunkel ist (ich glaube die Bauer haben 100W, die Eumig 50). Außerdem, welches der Modelle ist robuster? Ich könnte mir vorstellen, dass ein komplett automatisiertes Einfädelsystem eher anfällig ist (Bauer), als ein halbautomatisches wie bei den Eumigs? Besten Dank für Eure Hilfe Alex
  19. Ich habe diesen Alten Filmprojektor gefunden, doch leider finde ich niergenswoh Information zu dem Projektor. Kann mir jemand nähere Infos zu dem Projektor geben?
  20. Hey, wir haben bei uns im Kino einen Umbau im Foyer, daher muss unser alter Projektor, der als Anschauungsstück diente, weichen. Wenn in jemand bis zum 20.03 abholt wäre das super, ansonsten muss er leider auf den Schrott... wäre zu Schade. Er ist noch vollständig und gut erhalten. Standort: Uppstall Kinos Stendal Uppstall 4 39576 Stendal oder meldet euch unter: 017681576954
  21. Hallo, kann mir jemand sagen welcher Normal 8 Projektor gut ist? Es ist mir egal ob es ein reiner Normal 8 Projektor oder ein Normal 8/Super 8 Projektor ist. Folgende Modelle gefallen mir: Eumig Mark 607D Bauer T 21 Hoffentlich sind alle mit Zahnkranzvortrieb. Sandro
  22. Hallo, ich hoffe mir jemand helfen. Ich denke es super schwierig eine Ferndiagnose zu stellen, aber vielleicht gibt es ja ein allseits bekannten Fehler... Während eine Filmvorführung ist auf einmal das Abspielen gestoppt und der Film wurde angesenkt. Nachdem ich alle Reste aus dem Gerät vorsichtig entfernt habe, funktionierte der Antrieb nicht mehr. Nach Suchen habe ich eine defekte Sicherung gefunden. Nachdem ich diese ausgewechselt habe, lief der Projektor wieder. Für ganze 2 Sekunden. Danach war die Sicherung wieder durch. Hat jemand einen Rat was ich ausprobieren kann? Vielen Dank Ich bin seit dem letzten Jahr großer Fan von Super8 Filmen. Durch eine Erbchaft bin ich, (der in Zeiten von Video und DVD aufwuchs) zu dem Projektor und einigen Filmen gekommen. Ich liebe es alte Filme wie Ben Hur, der Stern von Afrika oder das Fußballspiel der Tiere (vor Allem meine Kids) auf der Leinwand zu sehen.
  23. Hallo Ich habe eine Frage, die den Filmvorschub im Filmkanal bei 16mm Projektoren betrifft. Gibt es Modelle von 16mm Projektoren bei denen der Filmvorschub nicht per Greifermechanismus im Gate sondern via einer Zahnrolle funktioniert, die sich (z.B. per Malteserkreuz) ruckweise bewegt? Diese Zahnrolle müsste direkt vertikal unter dem Gate liegen. Ich habe das schon bei 35mm Projektoren gesehen, aber nie bei einem 16mm Projektor. Mich würden vor allem transportable Modelle interessieren, weniger Standmaschienen. Kennst sich da jemand aus? Noch eine Überlegungen dazu: Wenn ich mir den Mechanismus vorstelle, ergibt sich aus meiner Sicht für 16mm ein Problem. Ein Malteserkreuz macht einen Vorschub, der ein direkt verbundenes Zahnrad 4 Mal ruckweise um 90 grad um seine Achse bewegt. Jeder Vorschub müsste den Film um ein Bild weiterbewegen, was heisst, dass die imaginäre Zahnrolle im 16mm Projektor nur 4 Zähne haben dürfte. Das wäre für ein Zahnrad auf dem der Film liegt ein ungünstig kleiner Durchmesser. Sollte also ein 16mm Projektor mit einem solchen Filmvorschub existieren, so müsste noch eine Übersetzung zwischen Malteserkreuz und Zahnrolle liegen. Habe ich da richtig überlegt? Kann mir da jemand mit details weiterhelfen? Dank & Gruss, David *** David Pfluger Basel, Schweiz
  24. Welche Projektoren sind Eure Empfehlungen für Normal 8 mit Pistenton? Ich habe Erfahrungen mit dem Bauer T183. Bin von der Aufnahmeautomatik nicht begeistert. Hatte mal einen Eumig 824, der Filme gefressen hat... Der Agfa Sonector mit Ton-Untersatz hat nur eine 50 Watt Lampe... Und Sepmag ist nicht die elegante Lösung, mal woanders den Tonfilm zu zeigen. Bei S8 hatte ich gute Erfahrungen mit dem Bolex SM8 gemacht!
  25. Hallo, wir wollen unser Kino auf Digtal umbauen und haben uns für den Christie Projektor entschieden Jetzt wurde uns gesagt, wir bräuchten unbedingt eine feste ip-adresse und eine 16.000 Datenleitung. Der Projektor müsste ständing mit dem Internet verbunden sein, um Updates aus England zu machen bzw. bei Störungen nach zuschauen. Meine Frage: Gibt es keine andere Möglichkeit außer der festen IP-adresse? Mein jetztiger Internetanbieter vergibt keine festen IP´s ! Bleibt hier nur ein teurer Tarif bei der Telekom? Vielen Dank für Eure Hile.


×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.