Jump to content

Search the Community

Showing results for tags '8mm'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Allgemeines Board
    • Technik
    • Tips und Tricks
    • Nostalgie
    • Digitale Projektion
    • Schmalfilm
    • Newbies
    • Links
    • Kopienbefunde
  • Kleinanzeigen:
    • Biete
    • öffentliche Ausschreibungen
    • Suche
    • Stellenangebote / Stellengesuche
  • Smalltalk
    • Ankündigungen und Forum interne sachen
    • Talk

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Interessen

Found 12 results

  1. Moin! Zuerst einmal hoffe ich, dass ich das hier irgendwie richtig gemacht habe, da ich mit extra für diesen Anlass einen Account erstellt habe. Zum Thema. Ich habe mich mit meinen 18 Jahren dazu entschieden, in Zunkunft ein Musikvideo meiner Band auf mit Hilfe einer Super 8 Kamera zu drehen. Da ich 0 Erfahrung auf dem Gebiet habe habe ich mir eine sehr günstige aber Funktionierende Revue CE 800 gekauft.https://www.filmkorn.org/super8data/database/cameras_list/cameras_revue/revue_ce800.htm Das einzige problem ist, ich werde nicht schlau welchen Film ich dafür brauche. Habe mir einen Längst abgelaufenen günstig geschossen, der jedoch nicht passt. (Kodachrome 40 Farbtonfilm) Um erstmal nen Gefühl für das ganze zu bekommen, ohne 56 Euro bei Tests zu verballern. Kann mir jemand vieleicht sagen welchen Film ich mir am besten besorgen sollte. Möchte Innen sowie Außenaufnahmen machen. MFG 🙂
  2. Hallo, jetzt haben wir auch einen Film von 1966 auf www.super8.tv veröffentlichen können, in dem die Firma ELMO vorgestellt wird. Vor der Werksreportage wird das Land vorgestellt. Dieser 17-minütige Farbfilm zeigt den Wechsel in der Produktion von 8mm zu Super 8, insbesondere wird die Elmo Tri-Filmatic (auch Elmo C300 genannt) vorgestellt. Der Film ist Premium Inhalt. Alle Abonnenten des Super 8 Magazins oder der Website www.super8.tv können ihn sehen. Sollte eine Freischaltung der angemeldeten eMail Adresse von Magazin-Abonnenten noch nicht erfolgt sein, einfach kurz eine Nachricht mit der eMail Adresse zusenden, wir schalten dann wieder für das nächste Abojahr frei. Viel Spass! https://www.super8.tv/de/japan-und-elmo/
  3. Hallo in die Runde! Ich habe eine Frage an die Fachleute. Wie kann man / wer kann einen längs getrennten DS8 Film in der Breite nacharbeiten? Hintergrund: Ich habe vor einigen Wochen zwei DS8 ORWO-Filme, die seit mehr als 20 Jahren in meinem Schrank lagen, entwickeln und trennen lassen. Auf beiden Filmen sind erfreulicherweise nach so langer Zeit auch noch brauchbare Bilder zu sehen. Da ich seit Jahren keine analoge Filmausrüstung mehr habe außer einem Filmbetrachter, wollte ich sie digitalisieren / scannen. Dazu habe ich mir einen Sumikon HD-Film-Scanner zugelegt. "Originalfilme" (z. B. Vorspanntitel / Ende) lassen sich ohne Probleme scannen. Auch meine "alten", noch im DEFA-Kopierwerk Berlin entwickelten und getrennten DS8 /Super8 Filme laufen anstandslos. Allerdings bleiben die 2 kürzlich erhaltenen immer wieder hängen und sind teilweise auch per Hand sehr schwer durch den Scanner zu bewegen. Ergebnis: die Perforation wird total zerstört. Ich habe natürlich sofort aufgehört, um nicht den gesamten Film zu versauen. Ich vermute, die beiden Filmteile sind ungleichmäßig breit geschnitten worden, also nicht exakt mittig getrennt worden und sind daher zu breit für die Scannerführung. Hat jemand Erfahrung damit? Kann man die Breite noch nacharbeiten, nachschneiden? Kann mir da jemand helfen? Vielen Dank schon mal für Eure hilfreichen Tipps. sagt der mergjo
  4. Hallo, ich habe eine Frage, vielleicht kann es mir ja jemand hier beantworten. Damals vor bestimmt fast 30 Jahren lief bei uns im Jugendzentrum von der Rolle von einem Projektor der Film "Die Reise ins Labyrinth". Ich bin mir da irgendwie ganz sicher, dass der Film von der Rolle kam und nicht mittels Videorecorder und einem normalen Beamer. Ich dachte jetzt, das dieser evtl. ein super8-Film war, kann aber leider nichts darüber heraus finden, Kinoformat kann ich mir nicht vorstellen, das waren ja meist mehrere Rollen, die dann aneinander geklebt wurden, waren das dann 35mm- Film??? Nun, ich kann mich ganz schwach erinnern, dass wir eine Pause machen mussten und die Rolle einmal gewechselt werden musste, weiß evtl. jemand welches Format das gewesen sein könnte? LG Alex
  5. Hallo, kann mir evtl. irgendjemand hier im Forum sagen, ob die Filmführung für Super8 oder Normal8 und der Filmandrücker, welche bei dem eumigs dabei ist untereinander kompatibel sind? Wurden ja teilweise bei den Geräten leider im laufe der Jahre von einigen Besitzern verbunmelt... Danke! LG Alex
  6. Hallo, ich habe vor einiger Zeit einen Rollei P83 für einen sehr günstigen Preis auf dem Flohmarkt ergattern können. Heute habe ich den dazu passenden Film finden können. Mein Problem ist nur folgendes, dass die Spulen am Projektor selber sich nicht drehen. Die Lampe sowie Belüftung funktioniert. Ich bin in Sachen Filmprojektoren ein kompletter Laie, trotzdem finde ich das analoge Kino und filmen als solches sehr interessant. Ich befürchte, dass im Projektor selber etwas defekt ist, kann nur nicht genau sagen was. Ich habe ihn bereits aufgeschraubt und im Innenraum selber lag eine Mutter und eine Art "Gummiband/Aufwicklung". Ich habe auch Bilder gemacht: Ich wäre sehr dankbar für jeden Tipp und Hinweis der mir bei der Lösung des Problems helfen könnte. Gruß
  7. Hallo, wie öffnet ihr eigentlich eure Super 8 Kassetten? Ich mache es immer so, das ich einen kurzen Schlitzschraubendreher nehme und an die Kante das Überlappenden Teils des ''Buchdeckels'' halte und mit einem 200g Hammer draufhaue. Siehe hier. Einestages tat das dem Film aber nicht gut... Aber bevor ich mir einen 15 m Lomo-Tank anschafte, zog ich den Film aus der Kassette raus. Ratsche brechen inklusive. Ja, ich habe immer jede Super 8 Kassette theoretisch zwei mal entwickelt. (10m Lomo-Tank) Ich habe natürlich auch die ''Do it yourself Videos'' von Friedemann (Filmkorn) gesehen. Und da, sah ich diesen ''Dosenöffner''. Wie im Video gesagt: es gibt von Kodak ne` Anleitung zum Bauen. Die suchte ich, fand aber nix. Und das ist die eigentliche Frage des Themas: wo findet man diese Anleitung? Das würde mir das öffnen erheblich erleichtern. Ich hatte auch schon eine Kassette wo die ''Aufklopp-Methode'' nicht funktionierte. Die Kassette gab nicht nach... Sandro
  8. Hallo, nach längerer Zeit eröffne ich einen neuen Thread zum Thema Velvia als Schmalfilm. Ich finde die Frage interessant, wie es in Zukunft mit der Verfügbarkeit dieses Materials als Schmalfilm aussehen wird, also dem Velvia-50 oder auch dem 100er. Weiß jemand, ob das Material aus Kostengründen im Moment nicht neu angeboten wird oder ob es von Fuji nur nicht mehr zu diesem Zweck verkauft wird ? Interessant finde ich auch die Frage, welche Wege das Velvia-50 Material ging, was es in den letzten Jahren zu kaufen gab. Ich meine, irgendwo gehört zu haben, ein Großteil dieses Materials hätte denselben Ursprung gehabt. Hat einer genauere Informationen ? Micha
  9. Zufällig bin ich auf diese Anzeige gestoßen. Interessant finde ich diesen Abschnitt: Übersetzung: Außergewöhnliche Lichtstärke: Am 17. März 1959 ist vor 2000 Zuschauern im Pleyel-Saal ein 8-mm-Film projiziert worden über eine Strecke von 60 Metern auf eine Bildwand von 6 Metern Breite, mit einem M8. Nach allgemeiner Ansicht war das Bild scharf und hell. Was meint ihr? Da war wohl keine 500-Watt-Lampe eingesetzt, sondern eher eine 1000er, und der „Film“, mehr wird dazu ja nicht gesagt, war auch vermutlich kein Umkehrpositiv, sondern eine angepaßte Kopie.
  10. Hallo, ich möchte mir eine Super 8-Kamera kaufen, habe jedoch noch keine Erfahrung und nur wenig Wissen darüber. Bei slashCAM gibt es von mir folgenden Thread: http://forum.slashca...s-vt107747.html Ich wurde auf diese Seite "weitergeleitet". Infrage kommende Modelle möchte ich selber abholen und vor Ort testen, um Fehlkäufen aus dem Weg zu gehen. Wie man der Seite 3 des verlinkten Threads entnehmen kann, ist nun die Frage, ob die Nikon R8 infrage käme. Nähere Informationen könnt ihr dem Thread entnehmen, bevor ich mir hier die Finger wund tippe. ;-) Über Ratschläge freue ich mich.
  11. Guten Abend, gibt es für die Nizo Heliomatic Focovario Doppel-8-Kamera eine Möglichkeit, den Fokus auf wenige Zentimeter einzustellen wie mit Zwischenringen bei DSLRs möglich? Für einen Film möchte ich eine Detail-Aufnahme von einer Textpassage im Telefonbuch machen, falls das nicht zu kompliziert ist. Aber die Angeniéux-Optik hat eine Naheinstellgrenze von 80 cm, was dieses Vorhaben nicht möglich macht. Also wenn es eine nicht allzu teure und komplizierte Lösung dafür gibt, wäre das klasse!
  12. Guten Abend, da ich kurzsichtig bin, würde ich gerne die Dioptrieneinstellung an der Nizo Heliomatic Focovario-Doppel-8-Kamera wahrnehmen (s. unten). Leider lässt sich dort nichts drehen und da die Kamera nur geliehen ist, gehe ich hier mit noch mehr Vorsicht ran. Besteht die Möglichkeit einer "Einrostung", da diese Funktion im Laufe der Jahrzehnte u.U. kaum benutzt wurde? Oder muss ich da irgendwelche Schrauben o.Ä. lösen? Ich freue mich über Hilfe! :-) Viele Grüße, Jan
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.