Jump to content

Fack Ju Göthe...


ChrisL
 Share

Recommended Posts

naja, wieviel % gehen denn so zu Boden? braucht man ja bloß wieder um den %-Satz mit frischem auffüllen...

Oder das Zeug zum Rumschmeissen gleich farbig markieren... Spam-Popcorn..

 

(Ich persönlich finde es einfach fürchterlich und widerlich und habe das auch als Jugendlicher nicht getan.)

 

naja, will nicht weiter offtopic werden: habt ihr nicht nen Thread wo steht was beim Saubermachen noch so alles Kurioses gefunden wird?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auch off-topic!

 

Keine Ahnung, warum das Popcorn lieber auf den Boden "geschmissen" -kann man wirklich so sagen- als in den Mund geschaufelt wird?? Schmecken tut es eigentlich immer sehr gut, weil frisch.

 

Aus Verkäufersicht könnte mir das ja egal sein. Wenn ich aber sehe, wie oft Getränke nicht ausgetrunken werden (bei 0,3 Fläschchen), das Pfand nicht abgeholt wird (15 Cent), Süßigkeiten nur zur Hälfte gegessen werden (aber für 2,-€ kaufen) und die Tüte dann liegen bleibt (kann gerne mit nach Hause genommen werden), dann will ich nicht wissen, wie es bei denen zu Hause aussieht.

 

Man sieht dann auch deren Kinderstube. Manche heben ihren Müll auf, andere wiederum nicht. Müssen wir leider mit leben.

Link to comment
Share on other sites

Daheim schauts dann tlw. ganz anders aus (weil die Eltern sonst Ärger machen..). Drum leben sie sich in freier Wildbahn aus..

 

 

Aber fast generationenübergreifend beobachte ich (als normaler Besucher) dass so gut wie niemand seinen Müll mit aus dem Saal nimmt.

Mache ich normalerweise immer. Wenn ich dann einen Mülleimer finde. Was auch schon mal nicht der Fall war. Im Klo war dann einer..

 

Im Fastfood-Laden bringe ich auch meist mein Tablett weg. Mein Kumpel, beschäftigt bei der BA, meinte dann mal, das würde Arbeitsplätze vernichten...

Wie seht ihr das aus Sicht des Gewerbetreibenden (mancher hier zumindest)?

Link to comment
Share on other sites

Ich für mich halte es auch so, dass, wenn ich einen sauberen Laden haben möchte, ich mich woanders auch entsprechend benehme.

 

Wobei, wobei. Ich war vor 2 Jahren mal in München bei der Filmwoche und kann nur sagen, dass der Saal nach der einen Vorstellung aussah wie ein Schweinestall. Und da waren nur Kinobetreiber und/oder deren Angestellte eingeladen.

 

Also geben auch einige Kinokollegen kein gutes Beispiel ab. "Kinderstube" eben...

 

Aber ob Arbeitsplätze vernichtet werden, weil sie manche Leute wie -bitte um Entschuldigung- Dreckschweine benehmen...?! Na ich weiß nicht.

Link to comment
Share on other sites

Aber ob Arbeitsplätze vernichtet werden, weil sie manche Leute wie -bitte um Entschuldigung- Dreckschweine benehmen...?! Na ich weiß nicht.

Nein, die These war genau umgekehrt: Wenn alle Besucher ihren Müll selbst wegräumen braucht der Betrieb keine Angestellten mehr zum Saubermachen, also fallen Arbeitsplätze weg (in dem Fall im Fastfoodrestaurant, könnte aber auf Kino genauso bezogen sein).

Link to comment
Share on other sites

wenns mal wieder aussieht wie Bombe, dann lächle ich in mich hinein, und denke an die Gewinnspanne beim Popkorn.

Das beruhigt dann wieder.

Wer Popkorn verkauft, muss hinterher auch putzen.

Wer nicht putzen mag, der soll seine Concession halt schliessen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nein, die These war genau umgekehrt: Wenn alle Besucher ihren Müll selbst wegräumen braucht der Betrieb keine Angestellten mehr zum Saubermachen, also fallen Arbeitsplätze weg (in dem Fall im Fastfoodrestaurant, könnte aber auf Kino genauso bezogen sein).

Und hier wiederum im Umkehrschluss sollten die Kinos gegensteuern und direkt am Eingang ein kleines Schild installieren mit der Aufschrift.

"Sehr geehrte große und kleine Besucher unseres Kinos, aus Rücksichtnahme auf die Beschäftigungsverhältnisse unseres Saalreinigungsteams, bitten wir Sie, alle in den Saal verbrachten Süßwaren und Verpackungsmaterialien zukünftig bitte direkt auf dem Boden bzw. unter oder auf den Sitzen zu entsorgen. Bestehende Mülleimer bitte weiträumig meiden. Auch Kaugummi und Reste von Nachosaucen auf Sitzpolstern bzw. Teppichen werden von unserem fleissigen Reinigungsteam gerne gesehen. Vielen Dank und gut Müll wünscht: Kino xyz!" :mrgreen:

 

Nein im Ernst: das kann sogar sein, dass das stimmt mit der Aussage Deines Kumpels. Trotzdem ist das doch traurig, wie sich manche Kunden benehmen. Aber wie gesagt, solange wir Popcorn und Co. verkaufen und damit gutes Geld verdienen, muß man darüber hinwegschauen. Und die meisten Besucher sind ja auch eher ordentlich. Zumindest bei unserem kleinen Kino ist das auch schnell aufgeräumt. Bei 500 Plätzen muß wohl aber ne ganze Kompanie an Personal durch den Saal... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Jerry Seinfeld bei den OSCARs 2007:

 

'I’m not pickin’ nothin’ up! I’m the one that threw it down. How many different jobs do I have to do here?! There is an agreed-upon deal between us and the movie-theater people, it’s understood by every single person in this room. The deal is, YOU rip us off on overpriced, oversized crap that we shouldn’t be eating to begin with, and in exchange for that, when I’m done with something [holds out hand as if holding a soda cup], I open my hand [opens hand, letting the cup fall].

 

- Carsten

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Jerry Seinfeld bei den OSCARs 2007:

 

'I’m not pickin’ nothin’ up! I’m the one that threw it down. How many different jobs do I have to do here?! There is an agreed-upon deal between us and the movie-theater people, it’s understood by every single person in this room. The deal is, YOU rip us off on overpriced, oversized crap that we shouldn’t be eating to begin with, and in exchange for that, when I’m done with something [holds out hand as if holding a soda cup], I open my hand [opens hand, letting the cup fall].

 

- Carsten

Ha ha, wo hast Du DAS denn ausgegraben...? :mrgreen: Stelle mir bildlich vor, wie das Publikum just in dem Moment, wo Seinfeld seinen Text fertig gesprochen hat, anfängt zu lachen und zu klatschen und dabei genau das tun, was Seinfeld gerade eben so spitzfindig persifliert hat... :lol:
Link to comment
Share on other sites

Ich weiss nicht genau, warum das bei mir hängengeblieben ist, aber das Zitat behalte ich wörtlich im Kopf seitdem, wohl weil es so treffend ist aus Sicht des Kunden UND Betreibers ;-)

 

Und natürlich, weil ich eine Meinung zu Cola, Popcorn und Nachos habe... ;-)

 

 

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Unabhängig vom kommerziellen Erfolg dieses Films, stört sich ausser mir eigentlich niemand an dem unmöglichen Look dieses Machwerks?

 

Schon klar, Intention der Filmemacher usw... aber was genau ist der Mehrwert von extrem clippenden Highlights, elektronischem Rauschen und diesem Kaugummi-Farblook?

 

Ich fands optisch ziemlich abstoßend.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Tja, mit zwei Leinwänden ist derzeit nicht daran zu denken, den Film noch mal einzusetzen. Dafür laufen halt "Hobbit", "Medicus" und "Eiskönigin" noch viel zu gut.

 

Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe - ich brauche eine dritte Leinwand. Allerdings hätte ich dann im letzten Sommer drei Leinwände zu viel gehabt. :wink:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.