Jump to content

Tatort im Kino


kanone1940
 Share

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Habe das heute auch gesehen, das der Tatort-Verbrannt im diversen Kinos gezeigt wird. Muss man sich wahrscheinlich an die ARD direkt wenden, wenn man diesen auch zeigen will.

 

Was ich recht frech finde, das ein von Fernsehgebüren bezahlter Film erst im Kino läuft und dann erst im Fernsehen.

Wohin fliesen den z.B. die Einahmen von so einer Auswertung?

Dazu kostet die Karte je nach Kino 7 bis 8 Euro, was für einen typisch deutschen TV-Krimi echt viel ist.

Da das ganze dann noch auf einer wahren Geschichte berucht, kann eigentlich nur noch das Spiel von Wotan Wilke Möhring und Frau Schaller den Tatort retten ;-)

Die Wackelkamera hält man auf der großen Leinwand keine fünf minuten aus und dafür haben die den Tatort auch garnicht gedreht, die Idee mit der Kinoauswertung

kam erst später vom Sender.

http://www.daserste....rannt-100.html#

 

Leider scheint der Regiseur von Victoria Sebastian Schipper diesmal nicht dabei zu sein.

Edited by Valentino (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Weiss man nur leider nie ausreichend im Voraus. Allerdings könnte man einen Tatort, der dann derartig Wellen schlägt, locker auch dann kurzfristig mal nachträglich ins Programm nehmen, wenn sich die Rechte hinreichend schnell klären lassen.

Der Tatort hat im Grunde jeden Sonntag Abend ein Potential von 10Millionen Zuschauern. Welcher Kinofilm hat das? Und warum sollten die, die den Tatort im Fernsehen anschauen, nicht auch dazu ins Kino gehen?

 

Ich denke, da könnte man abseits der ewigen Verteidigungshaltung bezüglich des Auswertungsfensters auch mal progressiv werden, bei Amazon & Netflix kündigen sich ja auch solche Bestrebungen an.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Das Ritual Sonntagabendkrimi funktioniert doch nur zu Hause vor der Glotze: Sonntag gemütlich im Trainer auf dem heimischen Sofa ausklingen lassen.

 

DAS Ritual vielleicht, aber wir wollen ja auch nicht 10 Millionen am gleichen Abend ins Kino kriegen, sondern nur ein paar Tausend ;-)

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hier gibt es eine Bar im Viertel, in der regelmäßig Sonntags der Tatort läuft. Es hat sich dort eine kleine Fangemeinde eingefunden, die aus über 40 Personen besteht. Der Eintritt ist frei, und es gibt keinen Verzehrzwang. Dennoch fließt das Bier dort in Strömen.

Insofern gibt es Bedarf am Tatort außerhalb des Wohnzimmers.

 

Tatort im Kino? - Warum denn nicht. Jeder Zuschauer ist doch im Kino willkommen. Großbild hat nunmal eine gewisse Faszination auf viele Menschen. Wenn diese Tatort-Besucher später einmal wiederkommen sollten, um gelegentlich einen Spielfilm gegen Eintrittsgeld zu schauen - umso besser!

 

Ich sehe diese TV-Events eher als Promotion fürs Kino. Und wenn darüber hinaus an der Snackbar konsumiert wird, profitieren alle an dieser Stelle vom Tatort.

Link to comment
Share on other sites

Ohne jemandem zu nahe zu treten, der damit ein paar Besucher anlockt:

 

Etwas Deprimierenderes als "Tatort" im Filmtheater kann ich mir kaum vorstellen. Jedes weitere Wort wäre eins zuviel. :huh:

 

Servus,

 

Lieber Tatort im Kino als "Kartoffelsalat" und ähnliche Unfälle.

Die im Rahmen einer privaten Sichtung erstellte "Im Schmerz geboren" DCP fühlte sich auf dem großen Tuch jedenfalls sichtlich wohl.

Edited by Stand-By (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

@Stand-By:

 

Schlechteres gibt's immer, das ist kein Argument. Vor allem im deutschen Film, wo die meisten RegisseurInnen sowieso fürs TV ausgebildet wurden. Für mich ist TV-Krimi im Kino eine inhaltliche Bankrotterklärung. TV-Krimi ist Verdummung, Ideologie, "Volkserziehung" und Ruhigstellung gegen Zwangsgebühr. Aber wer als Besucher nix mehr merkt, zahlt auch gern nochmal dafür, das bereits zwangsbezahlte Produkt noch mal in groß zu sehen.

 

Vielleicht eine Zielgruppe, der daheim beim Tatortgucken das Reingerede, Knistern, Rülpsen und Handyleuchten fehlt.

 

Oh je, jetzt hast du mich verleitet, "Kartoffelsalat" zu googeln. Hätt' ich's nur gelassen... :unsure:

Edited by Jeff Smart (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Welche amerikanische Gähn-Serie kann so eine Vielfalt an Stilen und Themen vorzeigen, ganz zu schweigen von den schwedischen Krimis?

 

Lars Kraume, der heute einen Preis für "Der Staat gegen Fritz Bauer" bekommen hat, hat z.B. zwei der besten Folgen der letzten Jahre inszeniert.

Link to comment
Share on other sites

Tatort ist nicht nur Kult, sondern meist mit hoher Qualitaet.

 

Aufgrund der Menge weiss ich allerdings überhaupt nicht mehr, was neu gesendet oder wiederholt wird.

 

In den Zeiten von Felmy oder George war das klarer.

 

Weniger ist manchmal mehr...Siehe diese grosse US amerikanische Firma Pix...

Link to comment
Share on other sites

Naja, aber wenn nur 10 Millionen Bundesbürger den Tatort einschalten, bleiben immer noch 70 Millionen andere, die offensichtlich Jeffs Meinung teilen ;-)

Ich bin mir aber nicht sicher, ob er das so betrachtet gut findet ;-)

 

Warum nicht? Ich vermute, die haben einfach was Besseres zu tun. Über "Tatort" zu diskutieren, führt nirgendwo hin. Ich finde es hochgradig deprimierend, aber wer das nicht nachempfinden kann, der hat halt kein Problem damit und wird es auch nicht anders sehen, wenn ich es erkläre. Ein Kino ist für mich keine Kneipe, aber jeder nach seinem Geschmack, sprach der Igel und biß in die Seife.

Link to comment
Share on other sites

Tatort wardas erste Programm der Staatsender, welches massive Beschwerden wegen "Bildern von echtem Schrot und Korn" brachte. So zumindest die Kritik der damaligen Fachpresse. 16 mm Aufnahme, stattder gewohnten 35mm, das sah man in CCIR B Standard schon deutlich.

Aber auch inhaltlich hat mich diese Reihe nie überzeugt. Fernsehen ist Fernsehen, und damit maximal qualitativ durchschnittlich.

 

Woher wißt Ihr eigentlich, dass es 10.000.000 Zuschauer sind? Es gibt doch in den derzeitigen Systemen der Verbreitung keinen Rückkanal. Und die Zählungen in "ausgewählten" Teleaffinen Haushalten erfüllen nicht die Grundforderungen mathematischer Statistik.

Es können mehr, aber wahrscheinlich um Potenzen kleinere Zuschauerzahlen sein.

 

St.

Link to comment
Share on other sites

Tatort im Kino?

Das hat bisher nur einmal geklappt, Schimi in "Zahn um Zahn", der allerdings bei der Filmauswertung nicht als Tatortfolge beworben wurde.

Tatort - das heißt, es ist jetzt Sonntagabend, ich sitze gemütlich auf meinem Sofa und lasse die Beine baumeln...

Nicht alles, was im TV gut funktioniert, läßt sich aufs Kino übertragen. Umgekehrt übrigens auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.