Jump to content

Recommended Posts

Hoi allerseits,

Ich mache mich unbeliebt und erkläre den neuen Auftritt vom neuen Forum für unglücklich. Beispiel : wenn ich einen neuen Beitrag lesen will, lande ich zuerst in der Steinzeit und muss mich zum neuen Beitrag vorkämpfen. Habe ich Ihn dann gelesen und mache zu, ist er weg. Alles muss ich zuerst wieder suchen, beinahe alles, was ich gerne benutzte, ist entweder weg oder ich hab´s noch nicht gefunden.

Viel Arbeit für eine Verschlimmbesserung. War der Umbau nötig und ihr habt jetzt weniger Arbeit, dann ist es OK. Habt Ihr ihn aber lediglich umgebaut, um "geiler" rüberzukommen oder was weiss ich, dann habt Ihr das Ziel - zumindest bei meinem Jahrgang - verfehlt. Never Change a Winning Team.

 

Edited by Rabust (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, mittlerweile wünsche ich mir auch die alte Version wieder, wo man unten immer sehen konnte, wer Online ist und auch wer in den einzelnen Themen unterwegs ist.
War immer ganz gut, wenn man sich mit jemanden zu einem Thema unterhalten hat, da man wußte, das derjenige in dem Thema sicherlich noch etwas dazu schreibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch bestimmte versionen von forumssoftware können sicherheitslücken haben. Sollten diese aufgrund des Alters nicht mehr gefixt werden, finde ich ein Update sehr sinnvoll!

Trotzdem muss ich allen vorrednern zustimmen, dieser Look sagt mir ebenfalls nicht so zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum einen sollte diese Diskussion in das passende Unterforum verschoben werden, http://www.filmvorfuehrer.de/forum/21-ank/

Zum anderen, aus den Ankündigungen von Henri zum Update dürfte sich erschließen, dass es nicht der Reiz des Neuen war, der Henri dazu getrieben hat, im Gegenteil, er hat wohl sehr viele Zwischenupdates ausgelassen und die Forensoftware sehr lange nicht angepackt. Irgendwann muss es aber halt leider doch sein.

Mit dem Look an sich habe ich auch bisher weniger ein Problem, aber die neue Software scheint an verschiedenen Stellen ein übermäßiges Eigenleben zu entwickeln.

Die Anordnung der verschiedenen Elemente in den verschiedenen Forumsbereichen lässt sich aber sicher noch verhältnismäßig leicht ändern.

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

es scheint im "web zweipunktnochwas" ja inzwischen Mode zu sein, alles "rund" zu machen: runde Profilbildbegrenzungen, runde Menüleisten, alles rund… schrecklich. Dann noch diese Unsitte mit der Leerzeile beim betätigen der Entertaste, wieder eine Errungenschaft die man nicht braucht…. Hoffentlich kann Henry das irgendwie fixen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Drücken der Enter-Taste heisst ja nichts weiter, als einen neuen Absatz zu beginnen. Und in heutiger Zeit, wo der eine sein Smartphone nutzt, der nächste sein Tablet und ein anderer am klassischen PC sitzt, so hat jeder eine andere Bildauflösung zur Verfügung. Wenn nun jeder mittels der Enter-Taste Zeilenumbrüche erzeugen will, so führt dies nur dazu, dass es vielleicht bei sich selbst gut aussieht, der nächste hat dann einen automatischen Zeilenumbruch, zwei oder drei Wörter und dann wieder einen Zeilenumbruch - nämlich den, der mittels Enter-Taste erzeugt wurde.

Von daher kann ich die Programmierer der Forensoftware schon verstehen, auch wenn ich selber dazu neige, den Zeilenumbruch selber festlegen zu möchten (was man ja mittels Shift + Enter kann).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Enter Taste ist ja eigentlich die Kombination aus Trägerrücklauf (Carriage return) und Zeilenvorschub (Line Feed), in den Konsolenbefehlen eigentlich unabhängige Befehle. Beim Fernschreiber waren das noch getrennt angebrachte Tasten, da beide einen unabhängigen Code hatten. Später wurde dann sequentiell CR und LF beim Drücken der Taste mit dem Pfeul, der zunächst nach unten, und dann nach links zeigt, unter einer Taste gesendet. M.E. ist somit die Implementierung einer zusätzlichen Leerzeile falsch.

Wie tordub auch, kann ich den Grund der Programmierer nachvollziehen. Leider wird heute erwartet, dass eine Seite auf 4k UHD Minitor, 768er Laptopscreen, iphone4 und modernen Pads überall halbwegs funktioniert, um den Aufwand in Grenzen zu halten. Schön ist anders.

 

-St

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb TK-Chris:

es scheint im "web zweipunktnochwas" ja inzwischen Mode zu sein, alles "rund" zu machen: runde Profilbildbegrenzungen, runde Menüleisten, alles rund… schrecklich. Dann noch diese Unsitte mit der Leerzeile beim betätigen der Entertaste, wieder eine Errungenschaft die man nicht braucht…. Hoffentlich kann Henry das irgendwie fixen. 

Ja, das ist Windows 10 geschuldet, damit wurde dieses "Rund" eingeführt und alle Programmierer hecheln dem hinterher, um es damit einheitlich aussehen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb stefan2:

Enter Taste ist ja eigentlich die Kombination aus Trägerrücklauf (Carriage return) und Zeilenvorschub (Line Feed), in den Konsolenbefehlen eigentlich unabhängige Befehle. Beim Fernschreiber waren das noch getrennt angebrachte Tasten, da beide einen unabhängigen Code hatten.

Beim Mac sind das auch noch getrennte Tasten (Tastatur mit Ziffernblock) bzw. bei MacBooks ist die Taste doppelt belegt.

Der Leerzeileneinschub scheint mir eine Funktion des Editors zu sein, beim Cineprog-Editor ist das Verhalten ähnlich. Das ist wohl eher ein Funktion "Absatzabstand 2-zeilig"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.12.2016 um 21:41 schrieb TK-Chris:

es scheint im "web zweipunktnochwas" ja inzwischen Mode zu sein, alles "rund" zu machen: runde Profilbildbegrenzungen, runde Menüleisten, alles rund… schrecklich. Dann noch diese Unsitte mit der Leerzeile beim betätigen der Entertaste, wieder eine Errungenschaft die man nicht braucht…. Hoffentlich kann Henry das irgendwie fixen. 

Hatte ich schonmal angemerkt, das moderne Web-"Design" (eher eine Zumutung) ist nicht aufzuhalten, sei es auf dem Handy, auf Websites oder eben sogar das tatsächliche Betriebssystem eines richtigen Computers (nicht so einer Hosentaschenspielerei) betreffend...  Auch TMS sind davon nicht verschont, siehe das aktuelle Design des Rosetten-TMS, wo man gar nichts von nichts zu unterscheiden vermag.

Die Sache mit dem Absatz bei Enter-Taste machen Textverarbeitungsprogramme, wie MS-Word, schon länger.  Zwar ist das aus "computerhistorischer" Sicht (Zeilenvorschub und Wagenrücklauf) nicht nachvollziehbar, aber aufgrund der modernen Gewohnheit doch erklärbar:  Man tippt und tippt, und alles was man tippt, das gehört erstmal zusammen in einen Absatz.  Dann "Eingabe" und der nächste Absatz folgt, wobei sich modernerweise der Abstand als Kennzeichen für den neuen Absatz im Gegensatz zur Einrückung der ersten Zeile durchgesetzt hat.  @Filmtechniker (wow, das wurde gerade blau, als ich den Namen eingetippt hatte ... moderner Scheiß) ist typographi-o-phil, er kann dazu bestimmt auch ein Liedlein singen.  :)

Schade ist nur, daß sich hier (im Ggs. zu MS-Word) keine Möglichkeit bietet, den Folgeabstand eines Absatzes zu ändern.

 

Edited by FP (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Affenschwanz setze ich nie vor einen Mitgliedernamen, der gehört zu Electronic-Mail-Adressen.

Beim Drücken der Eingabe- oder Enter-Taste sollte nur auf nächste Zeile gesprungen werden. Wer einen neuen Absatz beginnen will, betätigt sie zwei Mal. Nun können wir wenigstens mit Halten der Umschalttaste und Enter den Doppelsprung vermeiden.

Ich habe es aufgegeben, von Internet-Forenseiten mehr typografische Möglichkeiten zu erwarten, als Microsoft sonst feilhält. Im Vergleich zu Macintosh war Microsoft stets zweite Liga, die Billigversion. Doch auch mit den besten Programmen kann man nie die Lebendigkeit des Bleisatzes haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 5 Stunden schrieb Filmtechniker:

... Doch auch mit den besten Programmen kann man nie die Lebendigkeit des Bleisatzes haben.

Ein wenig off-topic-Widerspruch sei mir hierbei doch gestattet: Ein gutes Layoutprogramm mit entprechender Schrift-Ästhetikeinrichtung wie z. B. XPress oder InDesign schlägt die technisch bedingten Mankos des Bleisatzes um Längen. Als kleines Beispiel nenne ich die aus dem "Fleisch" resultierenden Abstände zwischen "V" und "o". Jetzt mal abgesehen von Schriftgraden bei medizinischen Beipackzetteln. Es hängt letztlich natürlich immer vom Bediener ab ;-)

Ein typografischer Lichtspieler

Detlev

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.12.2016 um 23:23 schrieb tomas katz:

beim Cineprog-Editor ist das Verhalten ähnlich. Das ist wohl eher ein Funktion "Absatzabstand 2-zeilig"

Hallo zusammen, mein erster Beitrag hier...

es gibt bei unserem, dem Cineprog-Editor, wie bei den meisten Editoren, sogenannte harte und weiche Zeilenumbrüche. Ein harter Zeilenumbrüche ist der von euch beschriebene, einfach die Return-Taste drücken. Das fügt einen Absatz und einen Zeilenabstand ein. Wenn ihr aber beim Drücken der Return-Taste die Shift-Taste (Umschalten Groß/Klein) gedrückt haltet, fügt ihr einen weichen Umbruch ein, nur einen Absatz in die nächste Zeile, aber keinen zusätzlichen Zeilenabstand.

Ich hoffe, ich konnte helfen...

Thomas vom Cineprog-Team

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum eigentlich?

Der Standard war: "Enter" Taste = nächste Zeile, Cursor zu Beginn der Zeile. KEINE Leerzeile dazwischen. So ist es annodazumal festgelegt worden und so sollte es auch bleiben. Zwei Tasten zu Bedienen, nur um ein normales Schriftbild zu erhalten ist ein erheblicher Rückschritt und erinnert mich an die Zeiten, als beim Telex/E-Schreibe noch "WR" und "ZL" zu betätigen waren... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich auch, habe mich mittlerweile aber an den jetzigen Zustand gewöhnt.
Man kann heute nichts mehr davon erwarten, was für uns Ältere selbstverständlich war. Das Rad wird immer wieder neu erfunden, so doof ist die Menschheit. Meine Hoffnung liegt auf einer künftigen Generation, die möglicherweise eines Tages eine Revolution anfängt. Bargeldverkehr, Lohnzahlung direkt, Automatenrückbau, Handarbeit, Beruf, Ernst, Klarheit. Ich wäre sofort dabei, weil ich das alles noch erlebte. Lohnzahlung in Tüte mit Vordruck, auf dem die Sekretärin die Abrechnung macht, meine Unterschrift und die Tüte als Beleg zurück in die Buchhaltung. Es braucht keine Bank dabei zu sein. Wo der Tresor stand, wußte niemand in dem Betrieb außer Chef und Sekretärin, und auch das ist von mir nur mutgemaßt. Mit der nötigen Diskretion geht alles.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schön diese retrospektive Utopie auch sein mag, da werden einige (wenige) Menschen etwas dagegen haben.
Ich denke, so wie Du es beschreibst, wird es höchstens nach einem Krieg wieder zugehen, und davor bewahre uns bitte jenes höhere Wesen, das wir verehren (obwohl die Anzeichen, zumindest für einen Bürgerkrieg immer deutlicher werden....)

 

Um aufs Thema zu kommen, Henri, kannst Du bitte ein "Roll Back" machen... zumindest nur soweit, bis diese unsägliche Leerzeile verschwindet? Danke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb TK-Chris:

Warum eigentlich?

Der Standard war: "Enter" Taste = nächste Zeile, Cursor zu Beginn der Zeile. KEINE Leerzeile dazwischen.

Bitte bedenken, dass im angelsächsischen Sprachraum andere typografische Gepflogenheiten bestehen. Dort ist ein Abstand zwischen zwei Absätzen der Normalfall. (man möge sich bitte einmal die Webseiten vom Guardian oder NYT oder ein beliebiges englischsprachiges Buch anschauen.)

"Den" Standard gibt es nicht, da über verschiedene Betriebssysteme nicht einmal einheitlich definiert ist, ob man da jetzt eine Enter- oder Return- oder Enter+Return-Taste drückt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb TK-Chris:

Um aufs Thema zu kommen, Henri, kannst Du bitte ein "Roll Back" machen... zumindest nur soweit, bis diese unsägliche Leerzeile verschwindet? Danke :)

Von der Forensoftware? :4_joy:
Ich kann die alte Software wieder aktivieren, aber halt mit dem Themenstand von damals. Und sobald die Sicherheitslücken ausgenützt werden, wird die sang und klanglos abgeschaltet....

Also aktuell ist der Standard "Shift-Return" für neue Zeile, hat mich vor Jahren mal genervt... 

Und das ich die Software auch nicht ideal finde habe ich wohl auch schon erwähnt. Und mit dem letzten Update ist das Leaderboardfeature dazugekommen. 
Hat noch keiner was dazu gesagt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Henri:

 Und mit dem letzten Update ist das Leaderboardfeature dazugekommen. 

Hat noch keiner was dazu gesagt :)

Was soll man denn dazu sagen? Funktion i. O., bräuchte bloß noch auf Deutsch übersetzt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.12.2016 um 07:12 schrieb TK-Chris:

Warum eigentlich?

Der Standard war: "Enter" Taste = nächste Zeile, Cursor zu Beginn der Zeile. KEINE Leerzeile dazwischen. So ist es annodazumal festgelegt worden und so sollte es auch bleiben. Zwei Tasten zu Bedienen, nur um ein normales Schriftbild zu erhalten ist ein erheblicher Rückschritt und erinnert mich an die Zeiten, als beim Telex/E-Schreibe noch "WR" und "ZL" zu betätigen waren... 

Weil nicht einfach eine leere Zeile eingefügt wird beim Absatz. Ein Absatz wird in ein p-Tag eingeschlossen. In die nächste Zeile (weicher Umbruch) kommt man über ein br-Tag. Warum eigentlich - es liegt an der Sprache, html. Dort ist das so geregelt - und die ist nunmal kein Blatt Papier :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...