Jump to content

Corona und Kino


Jean

Recommended Posts

vor 17 Minuten schrieb holgertomas:

Ich weiß noch gar nicht, wie das für uns aussieht. Wir haben unser Kino erst Anfang 2021 gekauft und am 1. Juli eröffnet. Bei der Ü3plus-Hilfe heisst es: Unternehmen die nach dem 31. Oktober 2020 gegründet wurden, sind nicht antragsberechtigt.

 

Gut, aber das ist ja eindeutig. Wer in einer Pandemie eröffnet, muss natürlich eine weitere Schließung mit einkalkulieren und hat keinen Anspruch auf Hilfen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb KarlOtto:

Naja, aber da steht ja, wer corona bedingt 30% Einbruch hat, ist antragsberechtigt. Bedeutet, wer auf Grund der verordneten Maßnahmen weniger Umsatz macht, bekommt Geld. Das hat hier auch niemand anders behauptet. Da steht aber nicht, wer freiwillig schließt, also quasi sein Unternehmen in freiwillige Betriebsferien schickt, dass das der Staat auch unterstützt. Das ist auch nicht Aufgabe des Staates. Er muss nur bei durch seine Maßnahmen verursachten Problemen helfen.

wir schließen nicht aus Spaß, sondern coronabedingt. Somit ist die Umsatzeinbuße selbstverständlich auch coronabedingt. Es wird sicher niemand auf die Idee kommen in diesen Zeiten Betriebsferien zu unterstellen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb holgertomas:

Ich weiß noch gar nicht, wie das für uns aussieht. Wir haben unser Kino erst Anfang 2021 gekauft und am 1. Juli eröffnet. Bei der Ü3plus-Hilfe heisst es: Unternehmen die nach dem 31. Oktober 2020 gegründet wurden, sind nicht antragsberechtigt.

vermutlich wird es darüber nichts geben. Es gibt aber von einigen Ländern weitere Kassen die ggf. in Frage kommen könnten. In Hessen z.B. gibt es die Notfallkasse. https://rp-kassel.hessen.de/notfallkasse

Einfach mal googeln ob es ggf. was in eurem Bundesland gibt. https://rp-kassel.hessen.de/notfallkasse

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb holgertomas:

Ich weiß noch gar nicht, wie das für uns aussieht. Wir haben unser Kino erst Anfang 2021 gekauft und am 1. Juli eröffnet. Bei der Ü3plus-Hilfe heisst es: Unternehmen die nach dem 31. Oktober 2020 gegründet wurden, sind nicht antragsberechtigt.

Hier mal eine Übersicht aller Länder.

https://www.haertefallhilfen.de/HSF/Navigation/DE/Home/home.html

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb chrisdae:

wir schließen nicht aus Spaß, sondern coronabedingt. Somit ist die Umsatzeinbuße selbstverständlich auch coronabedingt. Es wird sicher niemand auf die Idee kommen in diesen Zeiten Betriebsferien zu unterstellen. 


Doch …

 

Die Steuerberaterkammer München zitiert dazu folgende Ausführungen des BMWi …

 

„Grundsätzlich besteht in den Überbrückungshilfen eine Schadensminderungspflicht der Antragstellenden. Partielle Einschränkungen dieser Pflicht sind lediglich in Zeiten von Schließungsanordnungen vorgesehen. … Momentan sind uns keine derartigen Schließungsanordnungen bekannt, so dass die Betriebe eine uneingeschränkte Schadensminderungspflicht haben. Die freiwillige, vorübergehende Schließung ist hinsichtlich der wirtschaftlichen Konsequenzen nicht von Betriebsferien zu unterscheiden.

Die daraus resultierenden Umsatzeinbußen sind nach Ziffer 1.2 der FAQ der Überbrückungshilfe III Plus aber gerade nicht Corona-bedingt.“

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Man kann Hr.Söder mögen oder auch nicht :Niemand könne derzeit abschätzen, wie sich die neue Omikron-Variante auswirken werde, sagte Söder. "Deshalb müssen alle Flüge aus Südafrika gestoppt werden. Wir dürfen nichts ausschließen. Im Übrigen braucht es mehr Impfstoff für die Länder, umfangreiche Entschädigungen für die Wirtschaft wie im vergangenen Jahr und eine Impfpflicht für alle ab Januar. Das ist ein Notpaket für Deutschland."

 

Wenn es nach ihm geht, möchte er die November Dezember Hilfen aus dem letzten Jahr für allle. 

DAs wäre sinnvoll.

Deutschland hat ja, wie man gesehen hat, genug Geld und plant bis 2025 mit 179 Milliarden Mehreinnahmen.

Link to comment
Share on other sites

Mal wieder was neues In Baden-Württemberg:

 

Noch ein Detail aus Baden-Württemberg, das 2G und 2G Plus noch ein wenig mehr erschwert: Der gelbe Impfpass darf nicht mehr als Nachweis akzeptiert werden, sondern es muss ein maschinenlesbarer QR-Code vorgelegt werden, der mit der CovPassCheck-App gelesen werden kann.
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb carstenk:

Hmm, Schadenminderungspflicht? Streng genommen bleibt einem auch nichts anderes übrig als zu schließen wenn man die behördlichen Anforderungen nicht mehr erfüllen kann. Mangels Schnelltests für die Mitarbeiter z.B.

 

 

Aber wie da oben ja steht: Die freiwillige Schließung ist nicht von Betriebsferien zu unterscheiden und wird auch nicht Corona bedingt anerkannt.

 

Und wo mangelt es an Schnelltests? Hab noch nicht gehört, dass die Bürgertestzentren jemanden abgewiesen hätten.

Edited by KarlOtto (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

'Die Lieferanten hätten bereits signalisiert, dass es zu Problemen kommen könnte. "Der Markt verknappt sich gerade ganz schnell", sagt die Nürnberger BRK-Geschäftsführerin.'

 

Angebote bedeuten nicht zwangsläufig Lieferfähigkeit. Und wir reden ja nicht nur über heute, sondern über die nächsten Wochen und Monate. Und von Nacho-Käsesauce war auch schon länger nicht mehr die Rede.

Link to comment
Share on other sites

Nachokäsesauce ist seit Wochen wieder lieferbar … habe am vergangenen Freitag 300  Tests bestellt, die heute geliefert worden sind. 
 

Also zumindest für Bestellungen in unserer Größenordnung sehe ich keine unmittelbaren Probleme. 
 

Wie es für Testzentren aussieht entzieht sich meiner Kenntnis, die arbeiten aber auch mit anderen Tests. 

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Käsesauce sollte natürlich ein Witz sein. Die Tests kommen ja ausnahmslos aus China und bei dem, was momentan immer noch an Verwerfungen im Containertransport existiert, habe ich da über den Winter ernsthafte Befürchtungen. Darauf scheinen auch die gegenwärtigen Probleme mit Lieferungen von US-Popcornmais zurückzuführen sein.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Fakt ist, das uns 2G in den Kinos auf längere Zeit bleibt. Weiter darf es aber nicht gehen, das sehen wir bei uns in Bayern. Herr Söder sieht sich als Retter in der Pandemie, da er die Kultur und auch die Kinos offen hält mit 2G plus und 25% Auslastung. Die Realität zeigt aber, wie auch heute in der HDF Videokonferenz kommuniziert, das selbst die inhabergeführten Kinos nur offen haben, da es zur Zeit keine Hilfen bei einer freiwilligen Schließung des Betriebes gibt.

 

Dieses soll sich aber bald ändern, denn die Auflagen und somit generierten Besucher keineswegs einen wirtschaftlich rentablen Betrieb zulassen, auf gut deutsch gesagt...."dreh ich den Schlüssel um zahle ich drauf". Es ist mir unbegreiflich das die Kinos dermaßen gegenüber der Gastronomie benachteiligt werden, obwohl die Gäste auf Abstand sitzen und das  nur in eine Richtung, gute Belüftungsanlagen vorhanden sind und auch keine Konversation während des Filmes stattfindet. Ich hoffe das die Klage eines großen bayerischen Kinobetreibers hier Erfolg hat.   

 

Die Zeit läuft gegen uns und wir verlieren auch das Weihnachtsgeschäft und umso mehr Einschränkungen sich über die Bundesländer ausbreiten, desto mehr Filmstarts werden wieder verschoben.

Edited by kastlmeier (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Da werden die sich aber keine Freunde machen, wenn sie neben Bars und Clubs auch Restaurants und Kulturbetriebe schließen, aber Weihnachtsmärkte und Fußballspiele mit Zuschauern weiter erlaubt sind. Das ist ja noch größerer Quatsch als das was Söder beschließen will.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb KarlOtto:

Da werden die sich aber keine Freunde machen, wenn sie neben Bars und Clubs auch Restaurants und Kulturbetriebe schließen, aber Weihnachtsmärkte und Fußballspiele mit Zuschauern weiter erlaubt sind. Das ist ja noch größerer Quatsch als das was Söder beschließen will.

sehe ich genauso

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Cremers Claus:

Leute ignoriert doch ganz einfach dieses politische Getrolle. Hauptsache eure lieben Kinos bleiben am Leben.

meins du mich? ich hab vollkommen sachlich wieder gegeben was Dilek dem Tagesspiegel gesagt hat und 100 % themenbezogen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.