Jump to content

Corona und Kino


Jean

Recommended Posts

Rückzieher seitens des bayerischen Ministerpräsidenten Söder (falls dieser Bericht stimmt) -

für eine "Übergangszeit" sollen getestete Kinder den Geimpften gleichgestellt werden:

 

https://www.news.de/politik/855980183/coronavirus-news-aktuell-2g-regel-in-bayern-soeder-macht-rueckzieher-zutritt-nur-fuer-geimpfte-und-genesene-kinder-doch-nicht-ausgesperrt/1/

 

 

Edited by preston sturges
Teilweise gekürzt, da nicht den Forumsregeln entsprechend (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Berlin steigt auf 2G um:

 

https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_91123434/corona-massnahmen-berlin-fuehrt-flaechendeckende-2g-regel-ab-montag-ein.html

 

In NRW ist heute nochmal eine aktualisierte Verordnung in Kraft getreten. Die einzige Änderung zur vorangehenden ist allerdings, dass die Wörter 'Karneval', 'Brauchtum' und 'Schunkeln' darin explizit vorkommen. War offenbar nötig für das Seelenheil der Rheinländer.

 

Naja, nicht ganz abschließend, bei den Schnelltests als allgemeinen Nachweis hat man sich sinnvollerweise von der 48h Gültigkeit verabschiedet - die dürfen jetzt maximal 24h alt sein. Trotzdem gelten Schüler weiterhin als dauernegativgetestet, auch wenn die sicher nicht alle 24h getestet werden.

 

Bei riskanteren Tanzveranstaltungen, in Clubs, oder eben beim Schunkeln, Mitsingen und Bützen, etc. gilt weiterhin, PCR, oder maximal 6h alter Schnelltest.

 

Von 2G ist in der NRW Verordnung weiterhin nichts zu sehen. Ich fürchte, das wird sich aber bald ändern. Spätestens, wenn die Infektionen nach dem 11. im 11. nochmal nach oben gehen.

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb cinerama:

Rückzieher seitens des bayerischen Ministerpräsidenten Söder (falls dieser Bericht stimmt) -

für eine "Übergangszeit" sollen getestete Kinder den Geimpften gleichgestellt werden:

 

Der Bericht stimmt aber nicht, das hat die BILD falsch vermeldet.

(Und es war jemand von BILD in der Pressekonferenz und konnte das nicht falsch verstanden haben.)

 

Die Ausnahme gibt es, sie gilt aber nur dann, wenn Kinder aktiv in einer Theatergruppe, Sportverein, Musikgruppe teilnehmen - dann reicht weiter eine Schulbescheinigung. Sie gilt ausdrücklich nicht für Aktivitäten, bei denen die Kinder nur Teilnehmer sind.

 

https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-9-november-2021/

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Cremers Claus:

Politiker wollen laut Nachrichten durch strengere Regeln einen neuen Lockdown verhindern also besteht dadurch auch keine Sorge mehr wegen erneut geschlossener Kinos.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer schließt einen neuerlichen Lockdown nicht mehr aus. Die 2G-Regel werde im Kampf gegen die aktuelle Corona-Welle nicht reichen, sagte er bei "Maybrit Illner" im ZDF. "Wir müssen weitere Instrumente dazusetzen." Dazu gehöre etwa die geplante Wiedereinführung kostenloser Bürgertests für alle. Zudem müssten Arbeitgeber den Impfstatus von Beschäftigten abfragen und Tests anweisen können. Auch Kontaktbegrenzungen halte er für notwendig. Die derzeitige Variante des Coronavirus habe eine viel größere Kraft und Wucht als die Variante vor einem Jahr, so der CDU-Politiker.Die vierte Welle stelle alles bisher Erlebte in den Schatten.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Cremers Claus:

Politiker wollen laut Nachrichten durch strengere Regeln einen neuen Lockdown verhindern also besteht dadurch auch keine Sorge mehr wegen erneut geschlossener Kinos.

Da könnte man jetzt ganz bös sagen: schön für die paar Unerschrockenen, die dann im fast leeren Saal einen Film ansehen können. Wenn alle wieder Angst haben, vor die Tür zu gehen, nutzen uns geöffnete Kinos doch auch wenig. 😫

Link to comment
Share on other sites

Ich bezweifle ja von Anfang an, dass Kinos epidemiologisch relevante Orte sind, vor allem mit den dort gefahrenen Hygienekonzepten. Im Sommer 2020 las ich, dass weltweit keine einzige Infektion in einem Kino bekannt sei.

Weiß denn jemand von einer belegten Infektion in einem Kino in Deutschland?

Ich weiß nur von den drei Infizierten in Aurich, die zwar einen Quarantänefall ausgelöst hatten, aber niemanden angesteckt haben.

 

 

Edited by Henri
Offtopic entfernt (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Maybrit Illner habe ich gestern auch geguckt...Aller Seiten wurde Panik verbreitet.. Kubicki (Jurist) äußerte aber klar, dass er keine Rechtsgrundlagen für einen erneuten Lockdown & Kontaktbeschränkungen wie Ausgangssperren usw. sieht. 

 

Gerade war eine PK - mit Spahn er fordert 2G Plus, also auch Test für Geimpft und Genesene bei Besuchen von Einrichtungen etc....

 

Aber  wenn man dann so eine "Straßenparty" sieht, dann wird schon deutlich, dass Abstände etc. vielen ziemlich egal ist. 

Das ist echt die Frage ob dass sein muss, mit tausenden von Leuten dicht an dicht zu stehen!

Ich würde mal behaupten, dass, da Kino ein absolut sicherer Ort ist. 

Leider brechen die Besucherzahlen kommendes Wochenende ordentlich ein, traut man den Prognosen von BF. 

Kann an der Berichterstattung im Fernsehen liegen, aber auch an fehlenden zugkräftigen Neustarts...Auf jeden Fall cool, dass der Bond die 5,5 Mio Besuchermarke nehmen wird. Da hat UPI mit seinem Starttermin alles richtig gemacht. 

Schweiger mit seinem neuen Film mit 2700 Besucher Deutschlandweit am Starttag in 477 Kinos ist schon mehr als  mies....

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wieso sollte das einem Lockdown gleich kommen? Seitdem die Tests kostenpflichtig sind, kommen doch kaum Ungeimpfte. Jetzt sind die Tests wieder kostenlos und die Geimpften sollen zum Test, an den man wieder kostenfrei kommt. Wieso sollte sich dadurch also was ändern? Da sowieso gleichzeitig 3G Pflicht für die Arbeit kommt, gehen die Leute doch sowieso zum Test. Und die Teststationen werden sicherlich auch wieder mehr.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb KarlOtto:

 Da sowieso gleichzeitig 3G Pflicht für die Arbeit kommt, gehen die Leute doch sowieso zum Test. Und die Teststationen werden sicherlich auch wieder mehr.

 

Aber nur die Ungeimpften gehen zum Test. Die Geimpften werden sich nicht extra testen lassen für die Arbeit. Und für den Kinobesuch bedeutet das zu viel Aufwand. Wenn das wirklich eingeführt werden sollte, kommt das faktisch einem Lockdown gleich. Die Zahlen würden katastrophal werden. Das ist der worst case. Geöffnet sein und kaum jemand kommt. 

Link to comment
Share on other sites

Naja, als die Tests gratis waren sind sehr viele Geimpfte auch zum Test gegangen. Das wird sich also wieder einpendeln.

Also die Impfquote noch nicht so hoch war, sind ja auch viele Getestete ins Kino gekommen. Das sollte also eher kein Problem sein.

In NRW war es im Juli schon so: hat man nur 3G (und zu dem Zeitpunkt waren noch viele nicht vollständig geimpft) ins Kino lässt, kann man alle Plätze besetzen. Die Kinos, die das umgesetzt haben, haben darunter nicht gelitten. Im Gegenteil: sie haben das Kino voll gemacht. Die Leute kennen das nicht anders. Und viele Geimpfte wollen sich doch testen können, weil sie sich dann sicherer fühlen.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb walze:

 

bedeutet 2G+ nicht: Geimpft/Genesen/und mit PCR-Test? So hab ich das immer verstanden.

 

Nein,  ein schnelltest reicht aus.

 

Steht z.b. auch in den Berliner Zeitungen:

 der sogenannten 2G-plus-Regel wird für Geimpfte und Genesene zusätzlich eine Testplicht eingeführt. Man braucht also zwei Nachweise: Einen über die vollständige Impfung oder Genesung plus einen über den negativen Corona-Schnelltest. Nur Getestete haben dann keinen Zutritt zu Veranstaltungen oder auch Restaurants. Die Testplicht soll eine zusätzliche Sicherheit bieten, nicht aber eine zusätzliche Zutrittsmöglichkeit

Link to comment
Share on other sites

Das könnte so laufen wie letzten Winter - die Veranstaltungs-/Unterhaltungsbranche würde wieder geopfert, damit der Rest weiter laufen kann. Und weil man großmäulig 'Lockdowns wird es nicht mehr geben!' verkündet hat, muss der gleiche Effekt jetzt mit Zugangsbeschränkungen erreicht werden, die mit 'mehr Sicherheit' verkauft werden. Lockdown durch die Hintertür. Die Kultur ist mal wieder entbehrlich.

 

Aber noch scheint es da ja durchaus Widerstand zu geben:

 

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91143818/bayern-soeder-kuendigt-verschaerfung-der-corona-regeln-an-2g-fuer-fast-alles-.html

 

In Österreich dagegen denkt man gerade über Ausgangssperren für Ungeimpfte nach.

 

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91142658/corona-oesterreich-beschliesst-lockdown-fuer-ungeimpfte-ab-montag.html

 

Viel Spaß vor den Verfassungsgerichten damit...

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ich glaub ich will das alles nicht mehr. Bin langsam echt depremiert - die Aussichten für den Winter/Frühling sehen wieder schlecht aus - wann hat das ein Ende? Langsam würde ich auch auf eine Demo gehen und für die Kultur und sinnvolle Coronamaßnahmen auf die Straße gehen. Und alles wegen Bayern, Thüringen und Sachsen - schönen Dank auch!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.