Jump to content
neskino

Spider-Man

Recommended Posts

Na ja, und wenn du Kino anbietest, kommen ausreichend viele Besucher doch nicht (kein Wunder, da du ja keine Zahlen machen kannst, bekommst du die Kopien nicht zum Start, folgerichtig machst du keine Zahlen, bekommst....und machst zu).

Das ist halt die Realität, und sehr bedauerlich für all die, die auf dem Land wohnen oder in wirtschaftlich schwachen Regionen.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja eben, ich wollte cinerama damit nur sagen das eben nicht nur die bösen Kinobesucher allein Schuld sind.

 

Auf dünnerem Gebiet würde Kino durchaus laufen. Dafür bräuchte es aber aber einen abgestimmten Maßnahmenkatalog. Kopien zum Bundestart auch für kleinere. Gibts nicht schon geförderte Kopien was man eventuell ausbauen könnte? Die Preisstruktur angepasst an die Realität. Heisst HIV, Schüler usw. zahlen bei Vorlage entsprechend weniger. Denn weniger Eintritt ist noch immer besser als garkeiner und ein leerer Saal. Da gibts ne Menge was man probieren könnte.

 

Letztens habe ich erst mit jemandem gesprochen der mit der TK noch durch die Sääle zog. Es hätte sich hier schon noch gelohnt. Was ihm dann letztendlich das Genick brach war das Kopienproblem und die Tatsache das die Saalinhaber trotz weniger Besucher immer mehr verlangten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
In Japan läuft SM3 in 4096 LCOS mit 10 Kanal unkomprimiertem Digital- Ton...

 

Welches Kino wäre das?

 

Ich habe nur vier Cineplexe in Singapore gefunden, eins davon hat gleich zwei Beamer geordert :shock: , siehe:

10042007797.jpg

 

 

Gruß

I-Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

SPIDER-MAN 3 scheint in USA einen neuen all-time-rekord zu "spinnen".

 

nach zwei tagen (film startete in USA erst freitag) schon 106 mio US-$, der bisherige rekord in der klassischen distanz "erste drei tage" (fr-so) liegt bei 135 mio US-$ - aufgestellt von PIRATES 2 - den sollte SPIDER-MAN 3 schlagen können ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hmm, in meinem waren gestern bei zwei Vorstellungen 42 Leute...

 

Also jenseits von "voll"...

 

Pause machen? Werbung?

Tschuldigung...

Das ist Kino und kein Fernsehen! Grade dadurch setzen wir uns doch auch ab vom Fernsehen!

 

 

Also ich habe das Posting oben so verstanden , das die Mitte des ganzen Paketes nach dem dritten Akt ist und nicht das nach dem dritten Akt Werbung gemacht wird.

 

Wie auch immer , ich oute mich mal als Pausenhasser .

Selbst bei Karibik 3 werden wir keine Pause machen.

 

cu

 

 

Vom Verleih aus ist bei Fluch der Karibik 3 nicht nur keine Pauser vorgesehen, der Verleih untersagt diesmal sogar eine Pause. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vom Verleih aus ist bei Fluch der Karibik 3 nicht nur keine Pause vorgesehen, der Verleih untersagt diesmal sogar eine Pause.
Nicht, das ich eine Pause machen möchte, aber wo steht das denn, das man gar keine machen darf?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vom Verleih aus ist bei Fluch der Karibik 3 nicht nur keine Pause vorgesehen, der Verleih untersagt diesmal sogar eine Pause.
Nicht, das ich eine Pause machen möchte, aber wo steht das denn, das man gar keine machen darf?

 

Abgabebedingen des Vertriebskartells der MPEA Firmen:

 

"Filme sind, sofern keine intentionelle Pause vorgesehen ist, Pausenlos zu spielen."

 

Danach dürften wohl die meisten Verleihverträge heute für US Filme geschlossen sein.

 

St.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vom Verleih aus ist bei Fluch der Karibik 3 nicht nur keine Pause vorgesehen, der Verleih untersagt diesmal sogar eine Pause.
Nicht, das ich eine Pause machen möchte, aber wo steht das denn, das man gar keine machen darf?

 

Abgabebedingen des Vertriebskartells der MPEA Firmen:

 

"Filme sind, sofern keine intentionelle Pause vorgesehen ist, Pausenlos zu spielen."

 

Danach dürften wohl die meisten Verleihverträge heute für US Filme geschlossen sein.

 

St.

 

es mag ja sein, das man keine pause machen darf oder soll, aber in manchen kinos ist das gar nicht anders möglich, da die technischen möglichkeiten es nicht anders zulassen. ich kann mich zum beispiel daran erinnern, das bei herr der ringe 3 die spule von meienm spulenturm so brechend voll war, das der film fast 4 zentimeter überstand - bei der preview - danach haben wir entschieden, den film mit pause zu spielen um zu verhindern, das es probleme mit der technik und der kopie gibt.

man soll ja auch immer schön die trailer, die vom verleih davorgehängt werden zeigen und da halten sich etliche auch nicht dran, ohne den verleih zu informieren oder das bei der spielfilmabrechnung anzugeben.

bei fluch der karibik dauert der hauptfilm schon 169 minuten, dann kommen die trailer des verleihs dazu - schätzungsweise 3 stück mit insgesamt circa 6 minuten. dazu noch die kinoeigene werbung mit circa 15 minuten (nett geschätzt) - das wären dann 190 minuten.

was spricht gegen eine pause, damit die besucher mal auf die toilette können, sich was zu trinken etc. kaufen können oder die beine sich vertreten können.

im theater - das kino heisst ja auch lichtspieltheater - gibt es auch eine pause bei theatervorstellungen um zu verhindern, das nach circa 100 bis 120 minuten alle paar momente einer aufsteht um obengenanntes zu erledigen - bringt viel mehr unruhe in die aufführung als eine pause.

man muss nur die pause dementsprechend setzen.

bei spiderman 3 haben wir eine pause am anfang des 4. aktes gesetzt - nach der stelle, wo kirsten dunst zu spiderman sagt: alle brauchen mal hilfe, sogar spiderman. und dann knallt sie die tür zu. in meinen augen ein idealer zeitpunkt - denn circa 2 minuten nach dieser pause geht dann die sache mit dem schwarzen zeugs los.

wir spielen so den spiderman 3 auch in zwei kinos, also mehr vorstellungen mit einer kopie und das gefällt jedem verleih, da es trotz alledem ein paar besucher mehr bringt und die besucher haben auch nichts gegen die pause, habe öfters schon besucher interviewt zu der thematik.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen eine technisch bedingte Pause wird sicher auch keiner was einzuwenden haben, obwohl man den eigentlich noch so zeigen können müßte mit allen gängigen Mitteln... (?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

jenz666: ich habe letzten donnerstag morgen eine mail an die von dir genannten uci adresse geschickt. inhalt meiner mail mein erfahrungsbericht. bin mal auf antwort gespannt. bis jetzt ist noch nix eingetroffen.

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
jenz666: ich habe letzten donnerstag morgen eine mail an die von dir genannten uci adresse geschickt. inhalt meiner mail mein erfahrungsbericht. bin mal auf antwort gespannt. bis jetzt ist noch nix eingetroffen.

 

gruss

 

die mühlen im uci mahlen oftmals langsam, aber sie mahlen (im normalfall)...

kannst die antwort ja auch hier rein stellen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der richtige Weg, gar keine Frage - anstatt sich anderenfalls zurückzuziehen nach Motto "nie wieder Kino!".

 

Aber auch ein kleiner Dämpfer: die Antwort wird erstaunlich jovial, empathisch und serviceorientiert ausfallen: ein Serienbrief wie aus einem Graduiertenkolleg der BWL.

Nur verwundert, daß bundesweit offenbar kaum Änderungen eintraten. Meine Vermutung: solche (berechtigten!) Beschwerden sind so selten im Jahr wie etwa die Oscar-Verleihung. :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings ist die Schärfe bedeutend besser als die einer Blue-ray (HDTV ). Sobald die HDTV-Scheiben raus sind, könnte jemand mit Beamer im Kino ja den A/B-Vergleich zur 35mm-Kopie herstellen - und diesen Thread aus der Versenkung holen. :D

 

das ist falsch,cinerama.

 

35mm projektion liegt bei etwa ~750p.

Also ca. 33% unter 1080p. also bspw. blueray oder hd-dvd

 

Wenn nur 35mm film genutzt wird, sind mechanische aufführungen nicht in der lage die schärfe und auflösung von digitalen aufführungen zu erreichen.

 

http://forum.filmvorfuehrer.de/viewtopic.php?t=7589

 

das ist auch bekannt, also bitte keine lügen hier verbreiten.

das ein 35mm negativ höher als 750p auflöst hat ja nichts damit zu tun, was das publikum sehen kann - und das ist nicht das 35mm negativ, wie ja auch hinlänglich bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem Kopierwerksbereich widersprachen und widersprechen wir Ihnen (weiterhin). Einige Jahrzehnte Erfahrung hier unter den Kollegen werden Sie nicht durch "Film-Kill"-Bombardement umstossen können.

Daher ist es sinnlos, mir (und auch einigen anderen Forumsteilnehmern) eine progressive HD-ready-Auflösung zu suggerieren und alsbald wieder die ITU zu zitieren. Wir sind in der Lage, die Differenzen zu sondieren.

 

Sie haben doch gehört, daß Filmkopienauflösungen deutlich höher liegen, wenn kein 2k-Digital Intermediate dazwischengeschaltet ist (welches leider Sie monatelang als Krone der Schöpfung hinstellten). Aber auch, wenn 4k-Ausbelichtungen auf 35mm Dup stattfanden.

 

Das aktuelle Beispiel eines Forumskollegen, der als Ingenieur gerade die Blue-ray-Disc mit der 35mm-Kopie CASINO ROYALE verglichen hat, fiel eben so wie meines zugunsten der Filmkopie aus.

 

Und dies nun zu SPIDER-MAN 3 (4k Digital Intermediate, sichtbar auch in den 35mm-Kopien). Da Sie auf der NAB waren, dürfte Ihnen diese Standpauke nicht entgangen sein: http://www.studiodaily.com/filmandvideo.../7997.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aus dem Kopierwerksbereich widersprachen und widersprechen wir Ihnen (weiterhin).

mir? das wünschen sie sich: Sie wiedersprechen unter Anderem:

der UN (ITU), dem Kameramanndachverbands Frankreichs, Italieniens, Messgeräten und dutzenden namhaft aufgeführter Individuen.

 

das sie parteiisch sind (sie wollen ja ihren Job nicht verlieren) und deswegen wiedersprechen ist nachvollziehbar. machen sie sich keine grossen sorgen. die umstellung wird dauern.

 

Einige Jahrzehnte Erfahrung hier unter den Kollegen werden Sie nicht durch "Film-Kill"-Bombardement umstossen können.

erneut - nicht ich. die nachfrage nach besserer projektion als mechanischer wird das sein. und gestrige erfahrung ist überflüssig wenn sie einer geringeren qualität dient.

 

Daher ist es sinnlos, mir (und auch einigen anderen Forumsteilnehmern) eine progressive HD-ready-Auflösung zu suggerieren und alsbald wieder die ITU zu zitieren. Wir sind in der Lage, die Differenzen zu sondieren.

das sie eventuell (sie haben ja auch eine merkbefreiiung) gegenüber messwerten und unabhängigen studien resistent sind, da sie weder mit augen oder hirn bewerten, sondern mit gesinnung mag sein. aber den zuschauern und reflektierten kollegen ist man es schuldig darauf hinzuweisen, daß 35mm projektion schlechtere bildgüte bedeutet - und weder 2k noch 4k bildgüte ereeichet. dazu brauchen sie digitale projektion, nicht mechanische.

 

Sie haben doch gehört, daß Filmkopienauflösungen deutlich höher liegen, wenn kein 2k-Digital Intermediate dazwischengeschaltet ist (welches leider Sie monatelang als Krone der Schöpfung hinstellten).

a) 2k ist overkill für 35mm projektion - die schafft keine 1.5k.

b) filme durchzumessen ist sinnlos. messen die die aufführung -nach- dem projektor.

c) solange 35mm als projektionsstandard existiert lohnen auch keine hohen auflösungen

d) 2k/4k sind im kinofilm für laier nicht wahrnehmbar, und für experten nur in den vordersten reihen.

 

Das aktuelle Beispiel eines Forumskollegen, der als Ingenieur gerade die Blue-ray-Disc mit der 35mm-Kopie CASINO ROYALE verglichen hat, fiel eben so wie meines zugunsten der Filmkopie aus.

das für sie meinungen und hörensagen, oder in ihrem beispiel, beides zusammen, relevanter sind als fakten brauchen sie nicht weiter herrauszustellen. das ist offensichtlich.

 

Und dies nun zu SPIDER-MAN 3 (4k Digital Intermediate, sichtbar auch in den 35mm-Kopien). Da Sie auf der NAB waren, dürfte Ihnen diese Standpauke nicht entgangen sein: http://www.studiodaily.com/filmandvideo.../7997.html

wenn wir 35mm projektion loswerden - dann ist 4k ok für produktion, weil wir dann auch 4k projezieren könnten. auf mechanik ist es verschwendung, da 35mm film keine 750 zeilen/1.5k schafft.

 

nochmal, da sie es nicht zu verstehen scheinen: 4k/2k/1080p produktion sind egal, wenn sie via 35mm aufführen - da der mechanische 35mm projektor mit abstand das schwächste glied in der kette ist.

 

cd/sacd/dvd-ton über mittelwelle verglichen, um das für langsame zeitgenossen begreifbar zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es langsam echt verdammt langweilig wird...

 

... wieso waren die Star Wars Episode 2 / Episode 3 Kopien ALLE unscharf wenn doch 1080 ausreicht? Übrigens ist das auch vielen Nicht-Vorführern aufgefallen wie man in einigen Foren im Internet lesen konnte. Wieso sieht die Durchschnitskopie von einem 4k-Negativ besser aus als die Durchschnittskopie vom 2k-Negativ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte noch keine Gelegenheit, Spider – Man vollständig zu sehen. Nur die letzten Minuten mit Nachspann.

Und der erinnerte mich an selige SW- Fernsehzeiten: Mit dem Rolltitel läuft ein gezeichnetes Spinnennetz von unten nach oben durch Bild. Dieses flimmert ziemlich. Augenscheinlich eine Interferenz zwischen Bildinhalt und Zeilenstruktur der digitalen Bearbeitung. Früher hieß das beim TV „Zeilensprungflimmern“. Erst mit Aufkommen der Farbbildröhren wurde der Effekt gemildert.

Diese digitalen Störungen sind auch bei schlechter 35mm Projektion sichtbar.

Es kommt eben nicht nur auf die Auflösung bei der Projektion an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ewige Diskussion über die Schärfe.

Das ist nicht sonderlich sinnvoll und zielgerichtet.

Menschen sehen auch mit Hilfe des Erinnerungs- und Vorstellungsvermögens des Gehirns.

So Hören sie auch.

Sich daher nur auf einen Punkt der visuellen Darstellung zu versteifen, bringt nichts.

Das es beschissene ausbelichtete Kopien aus digitaler Abtastung gibt, ist unwidersprochen, mit fällt da nur Barfuß ein.

Menschen können problemlos das Zittern des Projektors bis zu einer gewissen Größe kompensieren, das kann jeder selbst testen.

Man nehme ein Oszilloskop, einen Strich anzeigen (kein Signal) und schaue den Bildschirm beim Sprechen an. Man sieht immer wieder eine Welle statt eines Striches.

Trotzdem zittert und wackelt unser Gesprächspartner nicht.

Solange man versucht, die Digitale Projektion 1:1 auf das Analoge zu trimmen, so lange wird man auf dem Holzweg bleiben.

Die Perfektion des Digitalen, aber auch die gefühlte Reduktion auf Wesentliches/Hervortretendes/Auffallendes im Bild, wird immer einige stören.

Wie CD ohne Knacksen, Video ohne Filmdreck oder perfekter Bildstand, der ein 'totes' Bild vermittelt, eben weil nicht wackelt.

Komischerweise wird im digitalen Medium oft der analoge Dreck, Knacksen und Rauschen eingespielt, um Authentizität zu suggerieren.

Erst die nachgewachsene digitale Generation wird das nicht mehr benötigen, es aber immer wieder aus der Kiste kramen, um die 'gute alte Zeit' hochleben zu lassen.

Vergleiche mit allen Moden zeigen das immer wieder.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon starker Tobak, was lapidar aus dem Ärmel so geschleudert wird (und eine schlimme Diskreditierung der Errungenschaften und Verbesserungen der Filmkopierwerkstechnologien seit 150 Jahren):

Komischerweise wird im digitalen Medium oft der analoge Dreck, Knacksen und Rauschen eingespielt, um Authentizität zu suggerieren.

Erst die nachgewachsene digitale Generation wird das nicht mehr benötigen, es aber immer wieder aus der Kiste kramen, um die 'gute alte Zeit' hochleben zu lassen.

 

Es sind Schärftests eben so relevant wie Messungen des Kontrastumfangs. Grundsätzlich: seit Jahren (Jahrzehnten) ist es erklärtes Bestreben der Verfechter des elektronischen Bildes, dessen Parameter an filmische anzunähern (und dazu gehören keine Induktion nostalgischen Schrammens und Flickerns, sondern die oben angesprochenen Mindeststandards). Das behaupten grosse Teile der Industrie in Kenntnis der digitalen Defizite.

 

Eine "Perfektion" des digitalen Bildes gibt es daher nicht (noch nicht). Ich weiß nicht, von welchen Beispielen (den Vorzug des optimierten Bildstandes einmal ausgenommen) Du ausgehst?

 

Die von Dir angesprochenen DC-Reduktionen oder Hervorhebungen sind auch keine Gewöhnungssache, sondern ein technischer Mangel. Weswegen wir neuerlich bei Kontrastumfang, Farbtreue, Farbbalance und Auflösung angekommen sind. Es ist nicht ratsam, Erkenntnisse der Farblehre, der Farbtreue, der natürlichsten Kontrastwiedergabe u.a. in die Nostalgieschublade zu verdammen. Auf Eigenheiten der digitalen Fotografie gehst Du leider so gut wie gar nicht ein. Es hat aber seine Gründe, daß die Live-Action-Szenen SPIDER-MAN III u.a. Blockbuster nachwievor in 35mm gedreht werden. :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube ans Pferd".

(Kaiser Wilhelm II)

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube ans Pferd".

(Kaiser Wilhelm II)

 

Und beide genießen eine friedliche Koexistenz - jedem Tierchen sein Pläsierchen :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Computers in the future may weigh no more than 1.5 tons."

- Popular Mechanics, 1949

 

"I think there is a world market for maybe five computers."

- Thomas Watson, chairman of IBM, 1943

 

"I have travelled the length and breadth of this country and talked with the best people, and I can assure you that data processings is a fad that won't last out the year."

- The editor in charge of business books for Prentice-Hall, 1957

 

"But what...is it good for?"

- Engineer at the Advanced Computing Systems Division of IBM, 1968, commenting on the microchip

 

"There is no reason anyone would want a computer in their home."

- Ken Olson, president, chairman and founder of DEC

 

 

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Sprichtwörtliche im Fortschritt

 

- Tradition ist bewahrter Fortschritt, Fortschritt ist weitergeführte Tradition.

- Fortschritt oder Mogelpackung?

- Durchaus Fortschritt, wenngleich Fortschritt immer auch Verlust bedeutet.

- Fortschritt gerät so in die paradoxe Problematik, nach selbstgesetzten Kriterien Rückschritt und Verlust hervorzubringen.

- Fortschritt führt zu Faulheit?

- Fortschritt durch Gerechtigkeit!

- Die Welt wird untergehen durch Verlust an Schönheit!

- Um zu leben, bedürfen wir der angeblich so hochentwickelten Intelligenz jener anderen nicht. Diese Intelligenz beschäftigt sich ohnehin nicht mit unserem Leben, sondern mit der Vorbereitung einer möglichst modernen und technisch hochqualifizierten Form unseres Untergangs.

- Technischer Fortschritt bedarf enormer Investitionen...Droht dem Menschen der Verlust seiner sittlichen Würde?

- "Ich lehre euch den Übermenschen. Der Mensch ist etwas, das überwunden werden soll. Was habt ihr getan, ihn zu überwinden?" (Nietzsche)

- Fortschritt in der Technik - Verlust der Sprache?

- Überleben statt Fortschritt lautet das Motto!?...

- Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit!

- Der Fortschritt wird zu einem blinden Fortsturz.

- Fortschritt bleibt ein faustischer Pakt: jeder Gewinn basiert auf einem Verlust

- Technischer Fortschritt geht mit kulturellem und materiellem Verlust einher. Stammt die Religion dieses Begriffs nicht aus dem 19. Jahrhundert und ist veraltet?

- Durch Fortschritt kann das Leben verlängert werden!

 

 

Und aus dem Heimatbund Allgäu Besinnliches: http://www.woell-michael.de/Allgau/Alfr...hritt.html :wink:

 

1997 offenbarte uns MATRIX das Fortschrittliche und Vielschichtige im Digitalen. Frage an die Philosophen und Techniker: welchen Fortschritt brachte uns SPIDER-MAN 3 in diesem Jahr 2007?

Als Parabel: "Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos" - so grübelte einst Alexander Kluge. Ähnlich ergeht es manchem derzeit mit SPIDER-MAN, POTTER, CARIBIAN & Co. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
... welchen Fortschritt brachte uns SPIDER-MAN 3 in diesem Jahr 2007?

 

... für's weiterbestehen des/der kinos brachte der SPINNENMANN einen sehr simplen und pragmatischen fortschritt, der die meisten hier, die fürs kino arbeiten und leben, sicher erfreulich stimmt:

 

SPIDER-MAN 3 setzte einen neuen startrekord weltweit (US$ 375 mio)

 

ein beweis, dass dem KINO sein erster platz im auswertungsgetümmel mit recht zusteht, das Kinoauswertung profitabel ist und auch noch steigerungspotential hat. Und ein gewichtiges argument für die studio-und verleihbosse (die ihren geldgebern rechenschaft abgeben müssen), dass auswertungsfenster sinn und profit machen.

 

"@cinerama ratlos in der zirkuskuppel" - der rest der welt zum glück nicht :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
... welchen Fortschritt brachte uns SPIDER-MAN 3 in diesem Jahr 2007?

 

... für's weiterbestehen des/der kinos brachte der SPINNENMANN einen sehr simplen und pragmatischen fortschritt, der die meisten hier, die fürs kino arbeiten und leben, sicher erfreulich stimmt:

 

SPIDER-MAN 3 setzte einen neuen startrekord weltweit (US$ 375 mio)

 

ein beweis, dass dem KINO sein erster platz im auswertungsgetümmel mit recht zusteht, das Kinoauswertung profitabel ist und auch noch steigerungspotential hat. Und ein gewichtiges argument für die studio-und verleihbosse (die ihren geldgebern rechenschaft abgeben müssen), dass auswertungsfenster sinn und profit machen.

 

"@cinerama ratlos in der zirkuskuppel" - der rest der welt zum glück nicht :-)

 

Leider "hangeln" sich die meisten Kinos nur noch von Blockbuster zu Blockbuster. Mit Filmen wie Spiderman3, Karibik3, Shrek3 und Potter funktionierts Kino noch, können die Kassen mal wieder für die saure Gurkenzeiten zwischen diesen Filmen gefüllt werden. Nene, es ist nicht mehr so wie früher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...