Jump to content

Filmbörse 5. April 2014 Deidesheim


Recommended Posts

Guest Aaton11

(auch wenn er kein Vollblutfilmer ist, wie Aaton11 behauptet)

 

Hallo,

die von mir gewählte Formulierung beschrieb "die dahinterstehende Gesinnung". Ob einer aktiv zur Filmkamera greift oder halt "nur" Schmalfilme sammelt weil ihm das gefällt spielt dabei nicht die Hauptrolle. Wenn einer wie Wolfgang Schultz das macht und dann noch über einen längeren Zeitraum geht dies nicht ohne die zugehörige Motivation. Deswegen ist dieser Mann (für mich) ein "Vollblutfilmer".

Über die gesundheitlichen Probleme die ihn einschränken bin ich im Bilde.

Manfred

Link to post
Share on other sites
  • Replies 404
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo aus Deidesheim,   eigentlich hatte ich mir in den letzten Wochen immer vorgenommen, mich in das Forum etwas mehr einzubringen, auch wenn ich schon seit längerer Zeit bemerkt habe, wie polemisc

Hallo und guten Tag aus Deidesheim, dem Standort des Deutschen Film- und Fototechnik Museums und seit 2013 auch neuer Austragungsort für die ehemals in Waghäusel beheimatete FIlmbörse.   Es mir/uns

Fazit Deidesheim: Das war wieder richtig super!   Schon der Freitag Abend ging sehr angenehm los: es waren gut 20 Forenten, die sich im Museum anfanden. Herr Ritter war ein rührender und hervorragen

Posted Images

Lieber Manfred,

 

wenn sich hier ein paar Interessenverwandte fortan häufiger treffen wollen und sich diesbezüglich abstimmen, so ist das kein "Hirnfurz", sondern ganz normales, menschliches Verhalten.

Ich habe in anderen Foren teilweise die besten Freunde und solche fürs Leben gefunden, auch besonders geschätzte Mitarbeiter und sogar meine Frau.

Die liegen solche Veranstaltungen ja nicht sonderlich (bzw. Deinen Bedarf daran deckst Du in Frankreich), aber dann sprich doch uns anderen nicht das Interesse daran ab.

 

Ich finde ein Schmalfilmertreffen inBerlin eine prima Idee. Berlin ist toll und für quasi jeden gut und günstig erreichbar. Dort gibt es zwar nicht das Museum, keine solchen Weine und auch keinen Pfälzer Wurstsalat, dafür aber "Labor Berlin", Fotoimpex, zig Ausstellungen und unendlich viel zu sehen und zu erforschen.

 

Für mich sind sowohl der CineDay als auch Saarburg einfach enorm weit weg, mir geht es da mit den "Opfern" wie Uwe.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Für mich sind sowohl der CineDay als auch Saarburg einfach enorm weit weg, mir geht es da mit den "Opfern" wie Uwe.

 

Ich hätte prinzipiell auch Lust auf Zusammenkünfte ... besser noch Workshops ...

Aber mir ist das fast alles zu weit entfernt, bei 300km eine Strecke ist meine Schallmauer ;-)

Die gleiche Strecke muss ja auch wieder zurückgefahren werden plus Benzinkosten von ca. 100.- €

Dazu gesellen sich noch Übernachtung und Essen plus andere Auslagen die sich sehr leicht ergeben.

Für einen Abend, wie gesellig er auch sein mag, ist das eine recht aufwendige u. teure Angelegenheit.

 

P.S. - Berlin ist für mich 430km eine Strecke, also gute 900km hin und zurück !

Link to post
Share on other sites

Tja, wenn hier ernsthaftes Interesse an einem Treffen im Herbst besteht, sollten wir mal in die konkretere Planung gehen.

 

Am besten in einem neuen Thema, da das ja mit Deidesheim nichts zu tun hat.

 

Darüber hinaus scheint es sinnvoll zu wissen, wo die einzelnen Interessenten wohnen.

 

Ich mache gern mal den Anfang: Bochum, Ruhrgebiet.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich finde ein Schmalfilmertreffen inBerlin eine prima Idee. Berlin ist toll und für quasi jeden gut und günstig erreichbar. Dort gibt es zwar nicht das Museum, keine solchen Weine und auch keinen Pfälzer Wurstsalat, dafür aber "Labor Berlin", Fotoimpex, zig Ausstellungen und unendlich viel zu sehen und zu erforschen.

 

Hallo Friedemann,

 

es gibt in Berlin das Deutsche Technikmuseum mit umfangreicher Daueraustellung von Film- und Fototechnik. Es ist ebenfalls ein Paradies für Film- und Fotofreunde.

 

Ein Schmalfilmtreffen könnte man in folgendem Hotel organisieren, wo man auch ein Kino mieten kann.

Die Kosten müssten alle Teilnehmer übernehmen: http://www.filmhotel.de

Hier fand auch das Cine-Forum 2012 des Beaulieu-Cine-Filmclub statt.

 

Deidesheim ist übrigens das Zentrum der Schmalfilmer, da die umliegenden Bundesländer Bayern, Baden Würtemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen die meisten Einwohner zählt,

und hier wohl auch tatsächlich die meisten Schmalfilmer wohnen.

Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Lieber Manfred,

 

wenn sich hier ein paar Interessenverwandte fortan häufiger treffen wollen und sich diesbezüglich abstimmen, so ist das kein "Hirnfurz", sondern ganz normales, menschliches Verhalten.

Ich habe in anderen Foren teilweise die besten Freunde und solche fürs Leben gefunden, auch besonders geschätzte Mitarbeiter und sogar meine Frau.

Die liegen solche Veranstaltungen ja nicht sonderlich (bzw. Deinen Bedarf daran deckst Du in Frankreich), aber dann sprich doch uns anderen nicht das Interesse daran ab.

 

Ich finde ein Schmalfilmertreffen inBerlin eine prima Idee. Berlin ist toll und für quasi jeden gut und günstig erreichbar. Dort gibt es zwar nicht das Museum, keine solchen Weine und auch keinen Pfälzer Wurstsalat, dafür aber "Labor Berlin", Fotoimpex, zig Ausstellungen und unendlich viel zu sehen und zu erforschen.

 

Für mich sind sowohl der CineDay als auch Saarburg einfach enorm weit weg, mir geht es da mit den "Opfern" wie Uwe.

 

 

Lieber Friedemann,

mich hat die Aussage, "man wolle der Schmalfilmszene Leute zuführen, die diese gegenwärtig meiden weil sie von Rentnern *und anderen uncoolen Personengruppen* dominiert wird maßlos geärgert. Ebenso geärgert haben mich die in dem Zusammenhang (ernsthaft) angestellten Überlegungen wie man die begehrten Leute anspricht.

Ich hab mich (seinerzeit) nicht dazu geäußert und hab das heute nachgeholt. Mit Deidesheim hat das null zu tun. Auslöser war Dein Kommentar ("gähn") in einem Thread mit dem Du wieder mal kundgetan hast daß Dir die Debatte gegen den Strich geht.

Ich bitte freundlich darum Zensuren künftig zu unterlassen.

Manfred

Link to post
Share on other sites

Ich finde zwar nicht, dass Berlin besonders zentral liegt - so zentral ungefähr wie Deidesheim. Anreise mit Auto hat ein paar Nachteile (Zustand der Straßen, Parkplätze, Vandalismus und dergleichen). Kulturell ist es natürlich erste Liga.

Wenn Berlin schon ins Gespräch kommt... sollte unbedingt Dagie mit von der Partie sein und ein paar Filme zeigen. Das empfände ich als kultig und lohnend. Ein Besuch bei Andec... und gibts das IMAX in Berlin eigentlich noch? Und wird es auch noch analog mit 15/70 bespielt?

Link to post
Share on other sites

Für Berlin würde mir die Entscheidung sehr viel leichter fallen, wohne ich doch vor seinen Toren. Da könnte ich vielleicht auch noch Teilnehmer gewinnen, die hier nicht im Forum sind. Einer von ihnen ist Mitarbeiter bei Screenshot und leidenschaftlicher Sammler, der andere passionierter Filmer und hat mich für dieses Hobby wiedergewonnen.

 

Aber ich würde auch ins Ruhrgebiet fahren, wo meine Wiege stand (Datteln) und meine Eltern leben. Und auch woanders hin. Deidesheim kollidierte leider mit einem privaten Termin.

Link to post
Share on other sites

Was soll ich ich denn sagen, Deidesheim liegt 700 km weit weg und ich bin nur mit der Bahn gefahren, weil es diesmal doch günstiger war als mit dem Flugzeug.

 

Das goldene Schneider-Objektiv 55mm ist übrigens klasse und passt auch in die TK 35 :-)

Link to post
Share on other sites

Was soll ich ich denn sagen, Deidesheim liegt 700 km weit weg ...

 

Deidesheim ist aber auch eine etwas andere Angelegenheit ... ;-)

 

1 x jährlich eine "Filmbörse" plus Logmar Präsentation plus Filmmuseum

Link to post
Share on other sites

10mm wer hat sowas hergestellt ? noch nie gesehen weder bei Ebay noch hier

 

e

Tja, ich hätte wohl doch den Elmo GS 1200 für 190 € mitnehmen sollen, für 190 € ;-) Der hätte auch in den Koffer gepasst. Ich habe 1400 km mit der Bahn zurückgelegt.

Ein 16mm-Projektionsobjektiv mit 10mm-Brennweite!!! gab es für 120 €

 

Schade, dass einige am Samstag ingoknito auf der Börse waren ;-) Demzufolge erübrigt sich leider die Frage nach dem Gruppenfoto.

 

@Friedemann, magst Du die Fotos, wo das Logmar-Team zu sehen ist, kommentieren? Ich kenne zwar die Namen, aber ich weiß nicht, wem ich welchen Namen zuordnen, auch wenn ich es mir denken kann

 

@Filmfool, ich habe auch eine Canon 310 XL mitgehen lassen, war aber auch ausdrücklich erlaubt, meine hat aber eine defekte Frontlinse. Der Kit ist rissig geworden.

 

 

 

Die Nikon DSLR hat sich auf der Filmbörse einfach nicht wohlgefühlt, denn normalerweise treibt sich ihre Oma, die Nikon R10 auf Filmbörsen herum, aber die ist momentan bei Dr. med. M. R. ;-)

Link to post
Share on other sites

In Berlin finde ich schon eine passende Location. Habe da einige Jahre gelebt. Die Idee Berlin kam mir halt, weil sich das prima auch mit Familie kombinieren ließe (meine kommt sowieso mit, wenn es nach Berlin geht).

 

@Bernhard

Welche schlimmen Straßen?

 

Nach Berlin kommt man in jedem Fall autolos von jeder Ecke in Deutschland relativ preiswert wenn man früh genug bucht. Aber ich freue mich auch Euch im Rheinland zu begrüßen - dann aber in Düsseldorf und nicht in Köln (was sollen wir da trinken ? - Nein Kölsch ist kein Bier)

Link to post
Share on other sites

Allen recht machen kann man es mit einem Ort wohl nie. Dann kommen ggf. halt nur die für die es nah ist oder dir einen Billigflug erwischen. Zeit muss man ja schließlich auch noch haben.

 

Manfred: "*gähn*" schreibe ich, wenn ein Thema zum 27. mal wiederholt wird. Das ist keine Zensur, sondern ein Ausdruck von Ermüdung.

Link to post
Share on other sites

10mm wer hat sowas hergestellt ? noch nie gesehen weder bei Ebay noch hier

 

Bauer hat mal eins hergestellt. Vornehmlich für Rückprozwecke in Verbindung mit Umlenkspiegel. Vielleicht finde ich morgen den Prospekt.

Elmo dürfte aber auch sowas gehabt haben. Kann aber sein, dass das Elmo dann 12 oder 12,5 mm hatte.

 

@Bernhard

Welche schlimmen Straßen?

Ich hab in Berlin-per-Auto immer Angst vor Achsbrüchen... in Dresden allerdings noch viel mehr.

Link to post
Share on other sites

Aber der Münchener Flughafen dafür um die Ecke

 

stimmt auch wieder :)

 

nun ist aber erstmal LT zerlegen angesagt. Anscheinend ist der Vergaser hin oder die Dichtungen haben sich bei diesem Moderen Sprit aufgelöst und er magert ab und dann bleibt er stehen, bzw hat Aussetzer. Die Zündung ists nicht, die habe ich auf Hallgeber umgebaut, da hat sich auch nichts verändert. Ich tippe jetzt auf Falschluft (Dichtungen hinüber) oder Düse(-ndichtung) zu/hin

Link to post
Share on other sites

Kenn ich...aber ist schon eine Zeitlang her...mitte der Neunziger in der Dresdner Neustadt...so Schlaglöcher mit 50cm Tiefe waren da normal

 

Und vorallem Mitte der 80er-Jahre... Erinnere mich mit Graussen daran zurück... Ich weiß es noch bis heute, als mein Vater mit seinem gerade mal zwei Jahre alten Mazda durch solche "Krater" durchfahren mußte. Ich stieß mir hinten auf der Rückbank den Kopf am Autodach an und er sagte dazu nur noch (mit einem leicht ironischen Unterton): "Na dann, einen fröhlichen Achsenbruch noch..." :shock1:

Link to post
Share on other sites

Ich war in diesem Jahr erstmalig in Deidesheim: huebscher Ort und das Film- und Fototechnikmuseum ist wirklich beeindruckend und absolut sehenswert.

 

Nichtsdestotrotz draengte sich auch mir die Frage auf, ob es nicht sinnvoll waere, eine Filmboerse in einem Ort mit Flughafen zu veranstalten, denn nach Deidesheim zu gelangen, ist sicherlich fuer viele eine echte Odyssee.

 

In meinem Fall dauerte der Flug von Mailand nach Frankfurt z.B. nur 55 Minuten, fuer die restlichen 120km auf dem Landweg hingegen brauchte ich mit mehrmaligem Umsteigen satte drei Stunden (!).

 

Berlin ist sicherlich aus ganz Europa leicht und schnell per Flugzeug zu erreichen. Dies gilt allerdings auch fuer viele andere Staedte. Und wenn schon weite Reisen getaetigt und Hotelzimmer gebucht werden, warum dann nicht gleich im Ausland ? Dann hat die Veranstaltung echten Urlaubscharakter !

 

Man koennte z.B. jedes Jahr einen anderen Ort waehlen.

 

Ich schlage schonmal Mailand vor: durch drei Flughaefen bestens an die ganze Welt angebunden, eine moderne, internationale Metropole, die von Mai bis Oktober naechsten Jahres die Weltausstellung Expo 2015 beherbergt und generell fuer jeden etwas bietet. Einzelzimmer im Hotel bekommt man hier in zentraler Lage schon fuer 30 Euro pro Nacht und Klima und Essen sind ohnehin hervorragend und letzteres noch nicht einmal teuer.

 

Ach Tagesausfluege von hier bieten sich zu vielen Sehenswuerdigkeiten an: das idyllische Como mit seinem gleichnamigen See ist nur 50km entfernt und bequem in 1 Std. mit dem Regionalzug erreichbar. Das Gleiche gilt fuer Turin mit seinem einzigartigen Nationalen Kinomuseum (1 Std. mit dem Regionalzug). Auch historische Staedtchen wie Lodi, Bergamo, Lugano (Schweiz), Pavia, Vigevano, etc. liegen alle im Umkreis von weniger als 50km.

 

Eventuelle Filmvorfuehrungen koennen in meinem professionell ausgestatteten Mailaender Privatkino stattfinden (4,5m breite Bildwand und Ernemann 15 fuer 16- und 35mm sowie Elmo GS1200 Xenon fuer Super 8.

 

Ein geeigneter Raum fuer die Filmboerse ließe sich auch leicht besorgen. Zudem koennten dann auch viele italienische Filmer und Sammler an der Veranstaltung teilnehmen, der Bekanntenkreis wuerde sich dadurch erweitern und das Ereignis damit erstmalig einen wirklich internationalen Charakter annehmen.

 

Mit Tips zu guenstigen Unterkuenften kann ich weiterhelfen und Stadtfuehrungen biete ich selbstverstaendlich fuer jeden, der es mag, auch gerne an.

 

 

Was haltet Ihr davon ?

 

 

Gruß

 

Jorg

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Hallo alle,

 

Nachdem ich dieses Mal ja mit Abwesenheit glänzen musste, wäre ich auch sehr an einem Treffen interessiert, sonst glaubt man dann noch, der Rudolf sei ein blosses Phantom, das gar nicht existiert...

 

Der Ort ist mir eigentlich egal, bloss, eine Anreise per Flugzeug ist nicht unbedingt meine Welt, weil man da kaum Sachen, die man ausstellen, kaufen oder auch verkaufen möchte, mitnehmen kann. Zudem kann man notfalls auch im Auto pennen, wenn so ein Treffen in der wärmeren Jahreszeit stattfindet. Bei einem Treffen im Ausland würde der ganze Warentransport unter Umständen nochmals problematischer, zumindest, wenn ich an die Schweiz denke, die ja kein EU land ist und daher zollmässig eine etwas eigene Rolle spielt.

 

Wenn ich mir die Europakarte so ansehe, und sehe, wo all die Forenteilnehmer beheimatet sind, dürfte die Wahl des Ortes irgendwo in der Mitte Deutschlands liegen.

 

Mein Vorschlag wäre also mal ein verlängertes Wochenende, das man als "Kurzurlaub" bezeichnen könnte. Filmvorführungen, Fachsimpeleien und all sowas braucht viel Zeit, da reicht ein einzelner Abend kaum aus. Warum also nicht umgekehrt denken und als erstes ein gemütliches kleines Familienhotel finden, wo man dann hinter dem Haus im Garten ein bisschen Open-Air Kino betreiben kann und je nach Witterung auch drinnen weitermachen kann. So ein kleines Hotel müsste sich sicher finden lassen. Muss ja auch nicht jeder sein Einzelzimmer haben, würde auch Kosten sparen.

 

Ich meine damit also ein Treffen, exklusiv nur für Leute dieses Forums, so ähnlich einem "Kongress", wo man unter sich ist und reichtlich Zeit hat. Der Rest rangiert unter Erholung und Spass...

 

Rudolf

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.