Jump to content

Tod der gelben Tüte - Film über das Ende des Kodachrome Labors in Lausanne


Jürgen Lossau
 Share

Recommended Posts

Viele Jahre lang hat atoll medien meine Dokumentation von 2006 über das Ende des Kodachrome zusammen mit einigen Super 8 Werbefilmen von Kameraherstellern als DVD vertrieben. Jetzt haben wir die Doku auf super8.tv für euch bereitgestellt. Einige Tage wird sie dort frei zu sehen sein, danach wird sie Premium Content für die Abonnenten des Super 8 Magazins. Viel Spass bei dieser traurigen Geschichte.

 

https://www.super8.tv/de/tod-der-gelben-tuete/

 

 

  • Thanks 7
Link to comment
Share on other sites

Danke, Martin.

Interessant. Ein Super8 Handeinleger, oder Automatik mit offen zugänglicher Filmbahn und einem Tonlaufwerk mit Wiedergabe UND Aufnahme und das alles in den 60ern obwohl doch (Live)Ton erst 1975 kam.

Das hochkantige Gehäuse und etwaige Details erinnern mich irgendwie entfernt an den Siemens P800 für Normal8.

Edited by Regular8 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Regular8:

Danke, Martin.

Interessant. Ein Super8 Handeinleger, oder Automatik mit offen zugänglicher Filmbahn und einem Tonlaufwerk mit Wiedergabe UND Aufnahme und das alles in den 60ern obwohl doch (Live)Ton erst 1975 kam.

Das hochkantige Gehäuse und etwaige Details erinnern mich irgendwie entfernt an den Siemens P800 für Normal8.

Live (O-)Ton ja, aber die Tonrandspur gab es ja schon zu N8-Zeiten (auch N8-Ton-Projektoren), also auch für S8.

Gab es N8- oder S8-Projektoren mit Wiedergabe OHNE Aufnahme?

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Helge:

 

Gab es N8- oder S8-Projektoren mit Wiedergabe OHNE Aufnahme?

Spontan fällt mir da der Siemens 3008 ein. Man konnte ihn auch ohne Aufnahmestufe ordern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Helge:

Ich kenne da jetzt keinen - bin verblüfft…

 

Oha, da trügt mich meine Erinnerung offenbar gewaltig.

Ich weiß, ich hatte mal einen und hatte dann immer den Reflex bei jedem Projektor, der mich interessiert hat, auch nachzusehen, ob er auch die Aufnahme beherrscht und nicht bloß die Wiedergabe. Ich bildete mir bis jetzt auch ein, dass es mehrere gab, aber nach minutenlangem Stöbern in der S8data finde ich tatsächlich nur den einen, den ich auch mal hatte:

Porst MF1, 100W, 240m 18/24 fps, Sound main Wiedergabe, aber keine Aufnahme.

Sorry, 😳 es ist doch nicht so spektakulär wie ich dachte. 😇

Edited by Regular8 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Theseus:

Spontan fällt mir da der Siemens 3008 ein. Man konnte ihn auch ohne Aufnahmestufe ordern.

Stellt sich für mich die Frage der Zielgruppe?

Privatanwender, die nur Kauffilme schauen?

Schulen, die verhindern wollen, daß der Magnetton von Lehrmaterial gelöscht wird (gab es das in S8)?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Helge:

Schulen, die verhindern wollen, daß der Magnetton von Lehrmaterial gelöscht wird (gab es das in S8)?

 

Lehrmaterial in S8 grundsätzlich ja, aber auch mit Magnetton? Hm... schwer zu sagen. Ich trau heute meiner Erinnerung nicht mehr so. 😄

Link to comment
Share on other sites

Aber der MF1 von Porst dürfte als Zielgruppe wirklich den Kauffilmkopiezuschauer und Livetonfilmer-ohne-Nachbearbeitungswunsch im Auge gehabt haben.

Bei meinem Exemplar hatte ich entweder Pech oder es war wirklich ein Serienfehler.

Nach einer halben Stunde Projektion war das Ding so aufgeheizt oder die Mechanik so überlastet oder whatever, dass die Bildfrequenz langsam, fast unmerklich aber stetig runter ging. Und zwar insgesamt nach ein paar Minuten so stark, dass das selbst der unfachmännischste Nichttechniker selbst bei Stummfilm bemerkt hat. Bei Tonfilm natürlich schon viel früher.

Wenn ich 180 m stumm am Stück mit 18 fps vorgeführt habe, sind die letzten 30 m fast nur noch mit halber Bildfrequenz auf der Leinwand gelandet. Nicht mal das Hochschalten auf 24 fps (die dann entsprechend mit gleichem Faktor auch zu langsam liefen) hat die letzten Minuten retten können, es lief trotzdem für JEDEN SICHTBAR und auch vom Rattergeräusch HÖRBAR zu langsam. Am Flimmern sowieso erkennbar.

Insofern, gut gemeinter Rat, wenn das Ding mal auf ebay auftaucht: Nicht bieten! (Oder nur, wenn es zum Verbasteln zum 1 fps Abtaster umgebaut wird).

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Regular8:

 

Lehrmaterial in S8 grundsätzlich ja, aber auch mit Magnetton? Hm... schwer zu sagen. Ich trau heute meiner Erinnerung nicht mehr so. 😄

Beschreibung: http://www.olafs-16mm-kino.de/siemens11.htm

 

Ich tippe der 3008 war in erster Linie für institutionelle Anwender gedacht. Im Film-/Vorführ-/Konferenzraum kann man sich die paar DM für die Aufnahmeeinheit sparen und gleichzeitig hat man einen Schutz vor Fehlbedienung.

 

Außerdem war Siemens in erster Linie 16mm Projektorhersteller. Also wurde das modulare Konzept der 16mm Projektoren schlicht auf Super8 übertragen. Wer weiß, bei wie vielen Projektoren tatsächlich auf die Aufnahmeeinheit verzichtet wurde. Der 3008 war insgesamt ein ziemlicher Flop.

 

Lehrmaterial mit Magnetton gab es tatsächlich. Habe hier zwei Filme von Klett, wo "jetzt mit Magnetton" drauf steht. Aber die sind jünger als der 3008.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Helge:

War das Lehrmaterial in S8? Oder in 16mm?

Das war S8. Ich habe irgendwo -nur wo?- auch noch einen Schulungsfilm in S8 von der Bahn. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat der auch Magentton.

 

Für den breiten Schuleinsatz hat dem 3008 aber vermutlich der optische Ton gefehlt.

Link to comment
Share on other sites

Die meisten Lehrfilme meiner Schulzeit waren 16 mm Schmalfilme. 8mm gab es im Bestand der Schule selber in kleiner Menge, und die waren entweder Stumm oder mit üblicher Randspur. Der Projektor, wenn ich mich erinnere, war ein "Bauer" mit Magnetton und externem Lautsprecher. Aber jetzt wieder "back to topic".

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.