Jump to content

HInweise auf Ebay-Artikel


THX

Recommended Posts

Am 12.9.2014 um 13:13 schrieb TK-Chris:

Du, wenn du den Verkäufer, im übrigen ein "aussgschamts Arschloch" ansiehst, wundert dich nichts. Das ist Herr M. der gern mal mit Vebeg-Verkäufen sein Geld macht. Irgendwann ist der auf den Trichter gekommen, Kinotechnik via Vebeg zu verkaufen und dann zum Zehnfachen des Ersteigerungspreises auf Ebay versuchen loszuwerden. Klappt aber gottseidank nicht und auf Preisvorschläge mit realen Werten kommt immer nur eine dumme Antwort....

 

Fazit: FINGER WEG!

 

Und ich dachte,  eine ebay-Kritik sei ganz in Deinem Sinne?

Link to comment
Share on other sites

Am 4.11.2016 um 19:08 schrieb TK-Chris:

Naja, ich trau der ganzen Sache nicht "Von Sammler für Sammler" ein Sammler ist das nicht, eher ein Lagerverwalter, der jetzt ein Lager räumt, Eigentumsfrage ungeklärt, und die Preisvorstellungen entsprechen auch nicht dem eines Insiders….

Undsoweiter... 

Link to comment
Share on other sites

Du suchst jetzt ernsthaft in alten Threads Äußerungen zum Vergleich. Sorry, das ist Armseelig. Im Übrigen lies dann bitte die ganzen Threads durch und dann weißt du auch um was es damals ging. Aus dem Kontext reißen kann ich auch, dann würdest Du auch dein Fett weg bekommen...

 

Im Gegensatz zu Dir hatte ich mit den Verkäufern zu tun und mich mit denen auch darüber unterhalten, manche dieser Menschen kenne ich auch beruflich - nicht im positiven.

Da dies aber wiederum Kindergartenniveau ist, belasse ich es bei diesen Worten.

Link to comment
Share on other sites

Du liegst neuerlich falsch, wie in mehreren Deiner Einschätzungen der letzten Monate.

 

Hinsichtlich des ebay-Anbieters des Weltraum-Films hatte ich direkt und proaktiv den Kontakt mit ihm aufgenommen, um in letzter Sekunde etwas zu bewirken. Er wurde gebeten, u.U. bitte

 

1. im Konvolut der vielen anderen Filmrollen nach den noch fehlenden Rollen dieses Film zu suchen, zumal er nicht ausdrücklich ausschloss, dass diese noch vorhanden sind,

 

2. Material, das er derzeit nicht identifizieren kann, in einem befreundeten österreichischen Kino abzugeben zur Sichtung.

 

Die Antwort war leider, dass es sich um kein Archiv im eigentlichen Sinne handelte, dass er überhaupt nicht einschätzen koenne, was zusammenhängt, und dass das angebotene Sichtungskino mit 300 km zu weit von seinem Wohnort entfernt liege.

 

Bei Betrachten der Filmclips fiel mir auf, dass diese scheinbar wenig oberflächenzerkratzt waren und ich bilde mir auch ein, dass sie eine Dolby-Tonspur hatten, soweit dies der Auflösung zu entnehmen war. Sehr schade.

Edited by cinerama (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hmm, Kein Revolver, kein Rotlicht, störanfällige Elektrik, eine der ersten "D" Maschinen... lieber ne E nehmen, die sind kaum teurer und die Elektronik ist ausgereifter. Sagen wirs so, man kauft den Turm, die Maschine gibt's gratis dazu.

Link to comment
Share on other sites

Ja, was ist das denn?

https://www.ebay.de/itm/Star-Wars-8-Die-letzten-Jedi-16mm-CS-Trailer-deutsch/232702851404?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Abgesehen davon, daß hier Disney´s Anwälte mitbieten ;-)))

DIE TONSPUR !!!

Seit wann gibt´s das denn (klar, Sprossenschrift, ein Rudiment aus den Anfängen des Tonfilms, hätte mein Dozent für Kopierwerkstechnik gesagt),

nein, hier habe ich was verpasst. Zugegeben, habe das letzte Mal 1991 im Kopierwerk gestanden, aber ich dachte trotzdem immer ich wäre auf dem Laufenden...

Wie nennt man das? Magenta-Digital-Sprossenschrift??? Nur auf Projektoren mit Grün-Laser-Abtastung spielbar ;-) ok - war ein Scherz...

Aber ernsthaft: wer fertigt das? Und wie? Sieht aus wie mit Laser aufbelichtet...

Link to comment
Share on other sites

Das ist ein moderner, in Realgeschwindigkeit ausbelichteter und mit Ton versehener Trailer. Kommt aus Italien und die Qualität ist 1a. Übrigens wird direkt auf Printfilm belichtet, die Anlage besteht aus nem umgebauten Beamer und ner 16BL mit Lichttonaufzeichnung. 

 

Wo warst du denn wenn ich fragen darf? Isartal oder beim Türken? Oder gar nicht im Süden? 

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos, so eine Spur habe ich tatsächlich noch nie gesehen. Italien? 

Etwa schon eine Ferrania-Kopie ;-) ?

 

vor 1 Stunde schrieb TK-Chris:

Wo warst du denn wenn ich fragen darf? Isartal oder beim Türken? Oder gar nicht im Süden? 

 

Ach so, ich komme von der Kamera und war nur während meiner Ausbildung in Kopierwerken unterwegs:

- als Praktikant beim ZDF (die hatten damals noch ein Kopierwerk für 16mm auf dem Mainzer Lerchenberg)

- später Kamera-Ausbildung in Berlin (Kopierwerkstechnik sehr Theorie-lastig, mit seltenen Exkursionen zu Geyer in der Harzer Str.)

- als Kamera-Assi in den "Kopierwerken des Westens" unterwegs: WDR (gab´s bis 1991), Stachelscheid 16, Hadeko Neuss

aber beruflich seit 20 Jahren leider nur noch bei der EB/E-Kamera. Den Virus hab ich aber noch...

Kommt gerade wieder hoch, aber habe mich tatsächlich schon vor acht Jahren hier im Forum angemeldet

(wahrscheinlich aus dem ehem. Kamera-Board heraus) und wußte das gar nicht mehr!

 

 

 

 

 

 

Edited by PerfoPeter
Doppelung... (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb PKGeorge:

Angeblich soll's Bauer B11 Projektoren ohne Feuerschutztrommeln für umsonst oder mindestens für einen

Kasten Bier  geben!

Naja-->das scheint aber hier nicht der Fall zu sein.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/alte-antik-kino-projektor-firma-eugen-bauer/833635791-75-5862

 

stimmt, da steht nix von Bier.  Vielleicht ist das ein Liebhaber von gutem Wein. Für den Kurs soll man ja schon so 1-2 Fläschen davon bekommen.:14_relaxed:

Link to comment
Share on other sites

Tja, die mitlerweile 12 bauer 35mm Maschinen verschiedener Baureihen die ich habe haben mich insgesamt 250 Euro gekostet, wenn ich richtig gerechnet habe, eher weniger.

Aber wer ne Feuerschutztrommel für nen 3-Stelligen Betrag anbietet hat auch sicher andere Vorstellungen von der Gesellschaft - Cheers!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Da fehlt das Schaltgerät und das Lampenhaus, wenn man von den Bildern ausgeht. Aber diese Maschine ist nicht die von mir monierte. Aber hey, ich hab ja eh keine Ahnung von Vorkriegstechnik... also von dem her... Ich geh jetzt wieder mit meiner FP30e kuscheln....

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...
Am 7.6.2018 um 23:14 schrieb Transporterbobby:

Das dürfte das hier sein: http://www.grossroehrsdorf.de/web/Expose_Bergler.pdf

Link to comment
Share on other sites

Hat mich auch ein wenig gewundert.

Das erscheint mir auch nicht so ganz koscher.  So olle Fotos bei solch einem Objekt?
Zumal, wer ein Küchenkombiegerät mit Geschierspüler anbietet, naja....

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.