Jump to content

Neulich an der Kinokasse...


Jens-D

Recommended Posts

Ich empfehle diesen Film auch nur für Kinos mit Klimatechnik für industrielle Zwecke ;)

 

Ansonsten wirds unangenehm...

Weil die Besucher so heiß sind? Oder etwa wegen Verwesungsgeruch? :mrgreen:
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

EIner der Gründe, warum wir diesen Film nicht gespielt haben... :neutral: Ein paar ältere Damen, die dann auch noch nörgeln, weil sie seit 50 Jahren nicht mehr im Kino waren und da noch mit Groschen bezahlt haben... :evil:

 

Selber schuld. Bei der Auslastung, die der Film macht, ist der Nebenumsatz eigentlich egal. Jetzt auch preisgekrönt.

Link to comment
Share on other sites

Die Auslastung von der Heimat geht aber spürbar nach unten. Wir haben den ja immer mal wieder im Programm. Sonst war die Auslastung halt immer 100 %, is ja klar, aber letzten Sonntag waren wir nur noch bei guten 60 %. Schon sehr enttäuschend.

 

Da loben wir uns den 100 Jährigen! Auslastung immer noch bei knapp 100 %.

 

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Auslastungen bei DIESEM Film von 100%??! Wie habt Ihr DAS denn geschafft? Abgesehen von der wahrscheinlich hohen Qualität des Films, aber mehr als eine handvoll Besucher haben sich aus Erzählungen von Kollegen nicht in deren Säale verirrt.

Link to comment
Share on other sites

Die andere Heimat lief halt immer nur im kleinen Saal mit nur 90 Plätzen, daher bis auf letzten Sonntag die 100 % Auslastung. Den 100 Jährigen gibts auch nur noch im kleinen Saal, auch daher wohl die 100 %. Mittsommernachtstango läuft auch sehr gut (ca 60 %). Her schwankt, Beziehungsweise New York läuft wider erwarten schlecht, kommt aber ein bißchen. Usw....

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Dat is 'n Traumkino, wo kann man diese Besucher buchen?

Jens

Entweder auf dem Land mit einem Radius von 200 Kilometern ohne Konkurrenz, oder aber in Bayern... :mrgreen: Und wenn Du die Buchen willst, fressen Dich dann die "Ankarr"-Kosten auf, he he...

 

Ne aber mal im Ernst: Hut ab, wenn Ihr mit diesem sehr speziellen Film solch eine gute Resonanz gehabt habt. Bei uns lief der "Hunderjährige" auch richtig gut, aber keine Chance bei "Die andere Heimat". Dafür sind wir zu provinziell, denke ich mal...

Link to comment
Share on other sites

Entweder auf dem Land mit einem Radius von 200 Kilometern ohne Konkurrenz, oder aber in Bayern... :mrgreen: Und wenn Du die Buchen willst, fressen Dich dann die "Ankarr"-Kosten auf, he he...

 

 

Au contraire, aber sowas von ;-)

 

Wenn ich mich recht erinnere, war Martin auch der mit der OpenAir Auslastung von 120% ;-)

 

Naja, fast: http://www.duisburg365.de/duisburg/artikel/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=5802

 

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Genau, wie gesagt; das Publikum kann man in Duisburg buchen. Das ist dort, wo - Zitat - der Bund der Steuerzahler genüßlich auf das filmforum Duisburg eindrischt (ich liebe Euer Zitat!). Aber die 120 % Auslastung haben wir immer noch nicht geschafft; vielleicht ja dies Jahr, mal sehen.

 

Liebe Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Weil die Besucher so heiß sind? Oder etwa wegen Verwesungsgeruch? :mrgreen:

 

Ja, der Verwesungsgeruch.

So wie das Kino riecht ist das die Original Duftspur der Szene aus Dawn of the Dead, wenn die ganzen Zombie Cadaver in der Mall liegen.

Pfui, seid Ihr fies...

 

- Carsten

 

:twisted:

Link to comment
Share on other sites

Martin, das schafft ihr. es gibt ja auch Brennwertheizungen mit 108-110% Wirkungsgrad und sogar mein Laptop schafft 100,068% Leerlauf. Scheint alos eine Frage der Definition des Zieles zu sein. Oder ansers ausgedrückt: Kommt bei einer Person jemand dazu, hat man 100% mehr, geht er wieder, bleiben 50% übrig.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Selber schuld. Bei der Auslastung, die der Film macht, ist der Nebenumsatz eigentlich egal. Jetzt auch preisgekrönt.

Bei 2 Euro für eine Coke und 1 Euro für ´ne Harribo-Tüte gebe ich Dir recht.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 3 weeks later...

Neulich, im Foyer...

 

Da laufe ich nun so durchs Foyer und denke mir nichts böses, da erspähe ich einen Besucher mit Frau. Sie sehen ratlos aus. Nett wie ich bin (höhö...) frage ich ihn, ob und wie ich ihm weiterhelfen kann:

 

Kunde: "In welchen Saal müssen wir denn?"

Ich: "Ja, welchen Film möchten sie denn sehen?"

Kunde: "Affen...Planet der Affen..."

Ich: "Ja, der läuft zB gleich hier, aber wir haben davon mehrere Vorstellungen. Um wieviel Uhr denn?"

Kunde guckt ratlos

Ich "Was steht denn auf ihrer Eintrittskarte?

Kunde: "Öhh...meine Frau hat die"

Sie: "Planet der Affen!"

Ich: "Und zu welcher Uhrzeit beginnt denn die Vorstellung? Was steht denn drauf?"

Sie: "Jetzt..."

Er: "Wissen Sie, das ist so unübersichtlich hier."

 

...letztlich habe ich sie einfach in den Saal geschickt, vor dem sie gerade standen, denn da liefen (auch) die Affen, sie liefen "jetzt" und ohnehin waren sie schon dort. Ich sah mich sonst gefangen in einem Loriotsketch...

Link to comment
Share on other sites

Mein Depp des Monats war gerade da.

 

Freitag, 22.45-Vorstellung.

Viel Action auf der Leinwand, es kracht und rummst gewaltig.

 

Nach etwa 80 Minuten Hauptfilm gehe ich hinten durch den Saal.

Um mit John Rambo zu sprechen: "Es ist blau. Es leuchtet."

 

Eine Flachpfeife mit Hipsterfrisur hat das Netbook auf dem Schoß und tippt fleißig etwas in sein Fratzenbuch-Profil.

Während vorn Raumschiffe explodieren und unter ihm die Erde bebt.

 

Ich gehe zu ihm und sage ihm, ers olle es ausschalten, denn in der Reihe hinter ihm sitzen immerhin zwei Besucher, die von seinem Mediamarkt-Waffeleisen gestört werden könnten. Er tut es.

 

Fünf Minuten später Nachkontrolle: Sein Platz ist leer.

Er steht jetzt im Foyer an einem Tresen und tippt mit glasigem Blick auf sein Netbook ein.

 

Als ich das der Kassiererin erzähle, fängt sie an zu lachen.

 

"Der hat sich zwei Stunden vor Filmbeginn herumgedrückt und wie ein Irrer getippt. Und weißt Du, wann er eine Karte gekauft hat ins Kino gegangen ist? Eine Stunde nach Filmanfang!"

 

Was soll aus dieser Gesellschaft werden, wenn sich solche Typen versehentlich einmal fortpflanzen?

Edited by magentacine (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Keine Evolution ohne solche Irrungen und Wirrungen. Früher wurden die halt meistens schnell aufgefressen, bevor sie sich effektiv fortpflanzen konnten. Heute tauchen sie eben gelegentlich im Kino auf. Aber mit nem NetBook ist diese Gattung doch eh schon faktisch retro und zum Untergang verurteilt.

Wenn er nicht doch noch irgendeine abseitige Nische innerhalb dieser Galaxis findet, in der ihm sein Netbook und seine Frisur beim Überleben und Fortpflanzen behilflich sein sollten. Immerhin hat er uns hier zum Lachen gebracht.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.