Jump to content

Corona und Kino


Jean

Recommended Posts

vor 17 Minuten schrieb Jean:

 

 

Aber wahrscheinlich ist das dort auch nur der Versuch etwas neues anzubieten, weil uns die Filmverleiher nichts mehr liefern.

Letztes Jahr hatte man ja die Netflixfilme noch ohne Werbung dafür im Kant Kino versteckt, jetzt macht mans ganz offen, Es laufen aber auch andere neue Filme bei Yorck wie "Enfant Terrible", "Die Misswahl", "Niemals selten manchmal immer", "Jim Knopf und die Wilde 13" und "#387".

Edited by clematt1000 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Die einen zeigen Oper, die anderen Tatort, die nächsten jetzt Netflix oder Fußball.

Wenn es das ist, was die Zuschauer wollen - warum denn nicht? Es muss sich nur (finanziell) lohnen.

Lieber mehrmals die Woche jeweils einen vollen Saal mit Game of Thrones und Co, als keine Zuschauer.

 

Viel schlimmer finde ich es, dass so viele fertige Blockbuster verschoben werden - und im Kino damit vielfach die Programmvielfalt "fehlt".

Meines Erachtens wäre gegen einen "regionalen" Neustart kaum etwas einzuwenden. Ob Filme wie "Tod auf dem Nil" im Dezember mehr Umsatz machen als im Oktober, da bin ich mir noch nicht so sicher. 

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb showmanship:

 

Vielleicht solltest Du dir dazu eher einen 4k-Projektor zulegen - die letzten Netflix-DCPs waren ALLESAMT in 4k und hervorragender technischer Qualität. (ROMA, Irishman, Marriage Story, ...)

Das Problem kommt noch dazu, das manche Kinofilme eine Qualität an den Tag legen, das einem das Grausen kommt. Ist es den so schwer einheitlich 4K im Kino zu zeigen bzw. die Filme immer in 4K anzubieten von Verleiherseite aus.

Link to comment
Share on other sites

4K kostet einfach mehr Geld, Rechenzeit zum Rendern ist nicht umsonst.

Da Netflix nicht gewinnbringend arbeitet und Verleihe auf nichts anderes außer Gewinnmaximierung aus sind, sparen sie sich dort sehr viel Geld ein.

Fürs TV reicht 2K alias 1080p vollkommen aus, die paar 4K Streamer und Bluray glotzer sind doch zu vernachlässigen.

Link to comment
Share on other sites

In Köln gilt ab sofort scheinbar eine Maskenpflicht in Kino und sonstigen Sälen:

https://www.ksta.de/koeln/corona-in-koeln-inzidenzwert-steigt-weiter----maskenpflicht-in-kinos-und-konzerten-36349934 

Zitat

Der städtische Corona-Krisenstab hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass ab einer Inzidenzzahl von 35 bei Veranstaltungen im Innenraum wie Konzerten, Kino-Vorstellungen und anderen Kulturveranstaltungen am Sitzplatz eine Maske getragen werden muss.

 

Link to comment
Share on other sites

Auweia...

Hier draußen bei uns ist es auf leicht angestiegenem Level stabil, seit Wochen so bei 16-18. Ich hoffe es bleibt halbwegs dabei.

 

Eigentlich ist das eine ungerechtfertigte Maßnahme, solange es keine Hinweise darauf gibt, dass solche Kulturveranstaltungen auch faktisch zu größeren Infektionsherden werden. Bisher behaupten doch auch die Verbände übereinstimmend, dass bisher kein deutsches Gesundheitsamt Nachverfolgungsdaten von einem Kino angefordert hat.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wie soll das bei den geringen Besucherzahlen auch möglich sein, da hat jeder 3m Abstand zum Nächsten 🤣

 

Die Wahrscheinlichkeit steigt aber trotzdem, je mehr Infizierte es gibt. desto mehr können davon ansteckend sein. Jetzt kommen auch noch Filme, die höhere Besucherzahlen generieren und schon kann es durchaus mal vorkommen, auch trotz erhöhtem Luftaustausch.

Nervig ist es auf jeden Fall, denn es wird dort beschränkt, bei denen die Zahl genau bei 0 liegt.

Sollten sie doch lieber große Hochzeiten verbieten, da ist in den letzten Wochen am meisten passiert.

Link to comment
Share on other sites

 

vor 50 Minuten schrieb carstenk:

Eigentlich ist das eine ungerechtfertigte Maßnahme, solange es keine Hinweise darauf gibt, dass solche Kulturveranstaltungen auch faktisch zu größeren Infektionsherden werden. Bisher behaupten doch auch die Verbände übereinstimmend, dass bisher kein deutsches Gesundheitsamt Nachverfolgungsdaten von einem Kino angefordert hat.

 

Ich denke es wird schlicht über einen Kamm geschert und fröhlich erlassen,

Ich dachte die Maskenpflicht findet est bei 50 Fällen pro Hunderttausend Anwendung. Ab 30 ist natürlich krass....

Link to comment
Share on other sites

In Salzburg im Mozartkino war ein Infizierter (hört sich an wie bei einem Zombiefilm) unterwegs, die haben nur 1 Sitz Abstand einzuhalten ohne Maske, jetzt wird nach den Leuten gesucht die diese Vorstellung besucht haben. Bei den Ösis gibt es aber keine Datenerfassung. Da sieht man wie sicher das in Deutschland gehandhabt wird + jetzt noch in Bayern die Strafe von 250.- € für falsche Angaben.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb magentacine:

Interessant fand ich, daß in England sogar der Premierminister die Leute gebeten hat, wieder ins Kino zu gehen. Bei uns irgendwie schwer vorstellbar...

 

BBC-Bericht (Text, englisch)

Unser Bundespräsident hat sich mit den Kinos solidarisiert. Frank war ja auch am 02.07. bei "Undine" im Delphi-Filmpalast. Hab sogar ein Foto mit ihm, also mit Abstand dazwischen. 

Link to comment
Share on other sites

UCI zeigt jetzt  einmal die Woche UCI Classics z.B., erst lief Der Herr der Ringe 1-3 an drei Terminen, nun gehts mit Christopher Nolan weiter. Morgen "The Dark Knight", nächsten Dienstag "Inception" (auch im Imax Mercedes Platz) und die Woche darauf "Interstellar". Im August hatten die mit "Shining" und "Ghost - Nachricht von Sam" angefangen

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb clematt1000:

Kann da auch daran liegen das die Filme aufgrund der aktuellen Situation auch einfach noch nicht fertig sind.

Davon ist auszugehen, weil die US-Filmindustrie monatelang brach lag, aufgrund der dortigen Kontaktbeschränkungen.

Link to comment
Share on other sites

Mittlerweile werden die Verschiebungen der Filme in den Medien mehr beworben als die aktuellen Filme. Nur noch negative Berichterstattung über die Kinos in Deutschland. Jetzt sind nur noch deutsche Produktionen am Start, sollten sie diese doch solidarisch bewerben. "Jim Knopf, Gott Arsch, Es ist zu Deinem Besten". Diese Filme haben eine Werbung bitter nötig.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.