Jump to content

Cinematographica Deidesheim am 13.04.2024


Matthias Bätzel

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb Helge:

Hallo liebe Freunde des bewegten Bildes,

ich bitte die, die sich noch nicht gemeldet haben, mir bis Mittwoch zu den beiden Abendessen zuzusagen, wenn Ihr kommen wollt.

Bisher habe ich 24 Anmeldungen für Freitag und 16 für Samstags bei den Ledermännern.

Natürlich wird es immer spätere Zu- und Absagen geben, einiges nivelliert sich und wir können immer noch etwas zusammenrücken.

Ich möchte aber am 15.02. erst mal eine (vorläufig endgültige) Zahl für die Restaurants festlegen.

Wenn wir Glück haben, passt es hinterher dennoch für die Spätzünder, wenn wir Pech haben, sind die Restaurants irgendwann ausgebucht.

Ich habe von einigen „Regelteilnehmern“ noch nichts gehört.

Wie ist es z.B. mit @k.schreier, @Schokoprinz, @Regular8@Joerg oder @Patrick Müller?

Könnt Ihr Euch schon festlegen?


 


 

 

Ich bin bei beiden dabei! 
 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Liebe Filmer-Freunde:

Gestern habe ich die Rückmeldung erhalten, dass der Filmabend natürlich stattfindet. (bzw. hat man wegen mir eh damit gerechnet)

 

Wegen dem großen Andrang im letzten Jahr, haben wir aber beschlossen, den Filmabend für Mitglieder des Museums + Partner(m w d) stattfinden zu lassen.

Warum? Dem Museum fehlen Mitglieder und die Vorarbeiten zur Börse erfordern viel Aufwand, der teilweise auch an Externe vergeben werden muss - kostet alles Geld. Als Mitglied ist man Förderer dieses einmaligen Museums und kann so auch von tollen Dingen profitieren:

Freier Eintritt in das Museum

Ein gratis Tisch bei der Filmbörse

Filmabend im Museum

 

und so wie ich das mitbekommen habe, sind eh fast alle hier drin Museumsmitglieder, oder?

 

Liebe Grüße

Christian

 

PS: Der Filmabend startet wie immer nach dem Essen am Freitag

  • Thumsbup 2
  • Popcorn 1
Link to comment
Share on other sites

OK, ich muss also Mitglied werden, um einmal jährlich drei Stunden an der geselligen Zusammenkunft im Keller teilnehmen zu können? Leider habe ich auf der Homepage des 3F-Museum aber nichts über private Mitgliedschaften gefunden, nur fördernde Firmen, Verbände etc. Bitte sagt mal, wie das geht und ich ziehe es in Erwägung.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Patrick Müller:

OK, ich muss also Mitglied werden, um einmal jährlich drei Stunden an der geselligen Zusammenkunft im Keller teilnehmen zu können? Leider habe ich auf der Homepage des 3F-Museum aber nichts über private Mitgliedschaften gefunden, nur fördernde Firmen, Verbände etc. Bitte sagt mal, wie das geht und ich ziehe es in Erwägung.

Hallo Patrick,

hier findest Du zwar alles zur Mitgliedschaft, aber das „beiliegende Formular“ scheint zu fehlen. Da würde ich eine Email ans Museum schicken…

https://3f-museum.de/wp-content/uploads/2018/10/freunde_303x216.pdf

Link to comment
Share on other sites

Eine Mitgliedschaft zog ich immer wieder in Erwägung und vergaß es dann nach der Börse. Da mir das Museum wichtig ist, werde ich nun als Einzelperson eine abschließen. 45 Euro sind nicht unbedingt wenig für eine Einzelperson. Der Eintritt zur Börse ist für Mitglieder ja kostenfrei. Ich finde, man hätte schon früher einen attraktiven Anreiz für Mitglieder des Fördervereins schaffen können, indem die Tischmiete zu reduzierten Konditionen angeboten wird. Über einen solchen Anreiz lassen sich sicherlich dauerhaft etliche Förderungen generieren. Ich werde hierzu einmal anregen.

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb TK-Chris:

Liebe Filmer-Freunde:

Gestern habe ich die Rückmeldung erhalten, dass der Filmabend natürlich stattfindet. (bzw. hat man wegen mir eh damit gerechnet)

 

Wegen dem großen Andrang im letzten Jahr, haben wir aber beschlossen, den Filmabend für Mitglieder des Museums + Partner(m w d) stattfinden zu lassen.

Warum? Dem Museum fehlen Mitglieder und die Vorarbeiten zur Börse erfordern viel Aufwand, der teilweise auch an Externe vergeben werden muss - kostet alles Geld. Als Mitglied ist man Förderer dieses einmaligen Museums und kann so auch von tollen Dingen profitieren:

Freier Eintritt in das Museum

Ein gratis Tisch bei der Filmbörse

Filmabend im Museum

 

und so wie ich das mitbekommen habe, sind eh fast alle hier drin Museumsmitglieder, oder?

 

Liebe Grüße

Christian

 

PS: Der Filmabend startet wie immer nach dem Essen am Freitag


 

Wo steht im Flyer dass man einen gratis Tisch bekommt?

 

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Tisch wurde mir am Telefon so gesagt und habe ich auch schon immer so bekommen, ich dachte das wäre bekannt.

 

Die Idee mit dem "members First" kommt nicht vom Museum sondern war eine Überlegung von Friedemann und mir, die Teilnehmerzahl für den Filmabend ein wenig zu steuern und gleichzeitig dem Museum, das sehr dringend neue (gern auch aktive) Mitglieder sucht, zu unterstützen.

 

Tante edith: Das Museum lässt uns beim Filmabend weitgehend freie Gestaltungsmöglichkeiten, lediglich bei der Teilnehmeranzahl müssen wir darauf achten, dass es nicht zu viele werden, da wir sonst mit dem Brandschutz (der ist hier ganz besonders streng) Ärger bekommen würden.

Edited by TK-Chris (see edit history)
  • Like 1
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Seit über 10 Jahren ist uns das Museum Gastgeber, legt Nachtschichten ein, erträgt unseren Wirbel und Lärm, lässt uns ins Magazin und alles machen, was wir wollen, und subventioniert uns am Samstag auch noch fantastische Torten und Leberkässemmeln aus Gattinenhand. Gleichzeitig fehlt es zunehmend an Unterstützern und unser Filmabend wurde letztes Jahr so voll, dass alte Stammgäste teilweise mangels Platz wieder abziehen mussten. 

Daher die Idee mit "Members First". Wer das Museum unterstützt, schon lange oder auch ganz spontan, sollte weiter vorne in der Schlange stehen als jene, die einfach einen Abend lang free Beer und Unterhaltung suchen. Einen dedizierten Raum nebst Technik zu mieten wäre allemal teurer.

Ich bin auch sicher, dass es für Menschen, die sich eine Mitgliedschaft nicht leisten können, eine Lösung gibt (Studentenmitgliedschaft, einmalige Spende, tatkräftige Einbringung, etc.) Hier muss man sicherlich nur Chris mal ansprechen. Das Ziel ist allein, sowohl eine gesunde Filmabendtradition als auch das Museum möglichst langfristig zu erhalten. 

  • Thumsbup 2
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, stimmt Friedemann, letztes Jahr standen wir auch vor der Tür ,weil es zunehmend voll war, da haben meine Frau und ich den Profiteuren/Nutznießern den Platz überlassen, jene welche, die weder im Forum noch im Museum Mitglied sind, jene welche, die Chips und Bier für umme abgriffen und selber nix mitbringen, naja, seis drum, jedes Jahr hab ich was gespendet, wo Andere die Spendenbox einfach weiter reichten, 2013  und 2014 hat meine Frau noch die Tische im Restaurant Deidesheimer Stuben reserviert, ich denke, wir werden 2024 wieder aussetzen, damit Andere einen Platz bekommen, wünsche Allen viel Spaß!

Link to comment
Share on other sites

Huch, "members first", "Profiteure, die umsonst abgreifen, aber nicht im Forum sind". Was muss ich denn hier lesen? Diese Diskussion entwickelt sich in eine Richtung, die mir äußerst unsympathisch ist! Diese Begrifflichkeiten haben alle ein sehr unangenehmes Geschmäckle!

 

Wenn das Museum zu klein ist, ist es offensichtlich an der Zeit, dass wir einfach einen Raum mieten, der Platz bietet für jeden und jede, seien sie nun Forumsmitglied oder einfach nur das, was sich jede:r Filmemacher:in wünscht: Publikum 🙂 

  • Thumsbup 2
  • Angry 1
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb CSFan:

Ja, stimmt Friedemann, letztes Jahr standen wir auch vor der Tür ,weil es zunehmend voll war, da haben meine Frau und ich den Profiteuren/Nutznießern den Platz überlassen, jene welche, die weder im Forum noch im Museum Mitglied sind, jene welche, die Chips und Bier für umme abgriffen und selber nix mitbringen, naja, seis drum, jedes Jahr hab ich was gespendet, wo Andere die Spendenbox einfach weiter reichten, 2013  und 2014 hat meine Frau noch die Tische im Restaurant Deidesheimer Stuben reserviert, ich denke, wir werden 2024 wieder aussetzen, damit Andere einen Platz bekommen, wünsche Allen viel Spaß!

Genau das soll ja mit diesen Überlegungen verhindert werden. Außerdem hab ich euch beide doch schon fest eingeplant 🙂

Du hast es ja auf den Punkt gebracht - die Zwischenfälle letztes Jahr sind einfach nicht hinnehmbar gewesen und hier sollen auch dementsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Eine Überlegung war die der "Members First" was sich natürlich auch auf die hier schreibenden User bezieht - hier eben auch die Unterteilung zwischen Museumsmitgliedern (die, wie oben beschrieben, auch weitere Vorteile genießen)

 

Nochmal: das ist keine Vorgabe des Museums oder von mir. Es war eine Überlegung die Friedemann und ich ausgearbeitet hatten und hier mitgeteilt haben.

 

Für die, die das letztes Jahr nicht mitbekommen haben: Wir hatten eine gruppe "Filmschauer" die durch ihr Verhalten äußerst unangenehm bei allen anderen Beteiligten aufgefallen sind - und damit meine ich kein Räuschchen sondern Interagieren und Äußerungen, die weit über ein "kleines Gschmäckle" hinausgegangen sind - inkl. Meinungsäußerungen auf T-shirtaufdrucken. Die kamen nicht zum Filmschauen sondern um bewusst zu provozieren - solches Publikum braucht kein Mensch.

 

Was ich als Organisator des Filmabends gerne möchte ist doch relativ simpel: Ein kurzweiliger Abend ohne irgendwelche weltanschauliche Meinungsmache der nicht überfüllt ist und damit gegen die Brandschutzauflagen verstoßen würde.

Geselliges Filmeschauen mit Meinungsaustausch und "ratschen, klönen, schnaggn"

 

Wenn jemand in Zukunft den Filmabend extern veranstalten wil - bitte. Dann los. Für 1000.- Saalmiete in Deidesheim pro Abend, Auflagen die ein wenig strenger sind als im Museum und ohne Technik - nur zu. Dann bin ich aber raus und das Museum bleibt zu! Ich mach das hier zum Spaß - und der wird irgendwie immer weniger. 😑

 

 

Wir können auch gern "wer kommt, der kommt" machen und dann sucht sich jeder selbst seinen Platz aus. Wie geschrieben, mir ist das völlig egal, es geht nur um die Menge der Menschen und darum dass es ein schöner Abend ohne Ärger im Publikum wird.

Edited by TK-Chris (see edit history)
  • Like 1
  • Thumsbup 5
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.