Jump to content
Jean

Corona und Kino

Recommended Posts

Also, ich war gerade (SA 13 Uhr) in der Kölner Innenstadt unterwegs. Es ist erstaunlich (?) ruhig in der Stadt, ich würde sagen, 50% weniger Leute als sonst sind unterwegs, die Straßenbahnen halb leer, und auch in den Supermärkten (ich war in zweien) wenig Kunden, es gibt genügend freie Parkplätze. Man wird sehen, wie sich das"Corona-Syndrom" auf den Kinobesuch des vorwiegend jungen Publikums in den Kinos abends auswirkt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese ganz gerne Leser-Kommentare bei Spiegel.de und Co und ich finde, dass die Leute deutlich nervöser und ängstlicher werden, als das noch vor 2-3 Wochen der Fall war. Da finden sich nicht gerade wenig Leute, die gerne jegliche Art von Versammlung vorläufig untersagen würden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Da sind pauschale Einschätzungen kaum aussagekräftig. Kitas schließen, aber Fußballstadien mit zehntausenden geöffneter Mäuler fluten. Beim Fußball hört in Deutschland der Spaß halt auf.

 

Wir merken auch leichte Zurückhaltung beim Kinobesuch, aber einen 'Einbruch' würde ich das noch nicht nennen. Und das, obwohl wir relativ 'nahe dran' sind. Man muss auch bedenken, hier im Rheinland ist gerade Karneval vorbei und da bleiben die Leute traditionell eher erstmal zu Hause. Das Blöde ist, dass gerade auch noch der Frühling einsteigt, das nimmt den Leuten sehr schnell wieder die Angst vor Covid19, gibt ihnen dafür aber Lust auf Biergärten statt Kino.

 

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

 

Frage : in den Nachrichten melden sie heute, dass praktische alle Verbände, Berufsgruppen, Vereine, Theater, Museen, Gastronomen usw. vom Bund Unterstützung einfordern (und teilweise auch erhalten werden). Also, wenn eine Branche auf dem Zahnfleisch geht, dann doch die Kino-Betriebe. Unser Revier ist mit einem Besucher-Rückgang um die 75 %  massiv beschädigt. Weiss jemand Näheres, ob vom HdF, der FFA oder von den anderen Vertretern ähnliche Aktivitäten vermeldet werden ? Eine Überbrückung nach dem 007-Ausfall wegen dem Virus wäre doch mehr als angebracht !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da werden wird sich die Branche hinten anstellen können...

 

Italien hat aktuell die gesamte Lombardei - 10 Millionen Menschen unter Quarantäne gesetzt - erstmal bis zum 03.04. - Kinos sind natürlich ebenfalls bis dahin zu. 

https://www.theguardian.com/world/2020/mar/07/italy-set-to?CMP=fb_gu&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0hMUKXf9kLOoFQ49onHXHRVxjDigVXn5KgveuxMFsQfMqm1GQYYnR0UyI#Echobox=1583619823

Zitat

he decree provides for banning all public events, closing cinemas, theatres, gyms, discos and pubs. Religious ceremonies such as funerals and weddings will also be banned.

 

Wir können wohl alle nur hoffen, dass wir das in Deutschland in den Griff bekommen eh solche Massnahmen ergriffen werden... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ha,

 

Mailand und Venedig wird separiert.

 

Das hat schon was vom Umfang.

 

Bin gespannt, wann die Region im Großraum Aachen/Mönchengladbach  dicht gemacht wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb DC:

 

Mailand und Venedig wird separiert


Die Kinos in Mailand sind bereits seit 24. Februar geschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier wird massiv übertrieben!

 

Auch das Ausfuhrverbot für Masken aus D ist völlig unsinnig und bringt sowieso nur einen großen außenpolitischen Konflikt (wie man an der Schweiz merkt). Die ganz normale Masken bringen 0 Schutz. Wird man von Nies-/Hustentröpfchen "getroffen" ist's eh vorbei. Wer ne Brille trägt, hat da vielleicht noch einen klitze kleinen Vorteil. Jedoch irgendwann wird die Maske abgenommen und man reibt die Tröpfchen mit der Hand schön in die Schleimhäute (auch mit Maske natürlich). Also am besten: Gar nicht in's Gesicht fassen und bevor man sich etwas in seine Körperöffnungen schiebt: Hände waschen....

 

Ich dachte bisher, hier in meiner Region sehen die Leute das etwas entspannter. Zumindest sind die Supermarktregale nicht so komplett leergekauft (bislang), Wobei manche schon den Eindruck machen, als wären sie normalerweise voller mit Waren gefüllt....

 

Gestern erfuhr ich aber von Freunden, dass es wohl auch hier Schwachköpfe gibt:
Eine Firma läßt wohl niemanden auf das Betriebsgelände, ohne vorher bei dem Fieber gemessen zu haben und jeder mit über 38 wird dann nicht reingelassen *mitFingerAnSchläfetippen*
(Also wenn ich Lieferant wäre... Ich würde garantiert niemanden Fieber messen lassen (mal abgesehen davon, dass da eh keiner Ahnung hat, was für wen Normal ist, schwer arbeitende haben während der Arbeit höhere Temperatur als der auf dem Bürostuhl, normal!), die Ware ginge dann mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurück. Hoffen wir mal, dass diese nicht dringend benötigt wird *lol*
 

Bei einer anderen Firma bekommt mal wohl so eine Metallmarke, wenn man auf das Betriebsgeländer fahren will zum Anliefern und muss dies bei Ausfahrt dann wieder abgeben. Der Pförtner dieser Firma macht dazu die Tür nur einen Spalt weit auf und nimmt die Marke nur mithilfe eines Handschuhs entgegen... ...

 

Ich kann nur hoffen, das unsere "liebe" Regierung nicht auf dumme Gedanken kommt... Wer weiß, was da noch alles kommt...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das mit den Quarantäneanordnungen ist halt hierzulande neu, dass Firmen sich da wappnen wollen halte ich für verständlich und legitim.

Ganz unabhängig von konkreten Erkrankungen kann sowas einen die Existenz kosten - nachvollziehbar, dass das Risiko, unter Quarantäne gestellt zu werden viel größer ist als das konkrete Erkrankungsrisiko. Nun sind bisher die meisten dieser Fälle bei uns noch kooperativ verlaufen, also, die Einrichtungen hatten selbst ein Interesse daran, dass der Virus sich im eigenen Laden nicht ausbreitet. Aber es waren eben auch bisher überwiegend 'Institutionen', bei denen keine Existenzangst besteht.Ich denke, dass solche Entscheidungen bei privatwirtschaftlichen Firmen auch mit mehr Augenmaß getroffen werden, solange das noch möglich ist.

 

Wo es möglich ist, ist HomeOffice natürlich die sinnvollste Option, aber das geht halt nicht in jedem Gewerbe. Fieber messen etc. ist natürlich Quark.

 

Auch das Bunkern von Lebensmitteln ist vor dem Hintergrund von Befürchtungen, unter Quarantäne gestellt zu werden, in Maßen durchaus sinnvoll, man muss in den zwei Wochen ja irgendwas zu Essen haben, nicht jeder kann sich da auf Freunde oder Bekannte verlassen. 

Menschen mit geschwächter Immunabwehr wird das sogar empfohlen, damit die seltener einkaufen müssen und sich so weniger exponieren.

 

Dafür, dass wir hier sehr nah am größten Cluster in Deutschland dran sind,  sind die Leute meiner Einschätzung nach noch sehr entspannt. Einzelne mit Panik gibt es immer. Im Übrigen lebt man hier im Rheinland ja bekanntlich nach dem Motto 'Es kommt wie es kommt, und es ist noch immer gut gegangen.'

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn die Behörden jemanden unter häuslichen Quarantäne stellen, werden sie denjenigen sicher nicht sich selbst überlassen und verhungern lassen... Sie wird schon dafür sorgen, dass eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt ist. Außerdem hab' ich  irgendwo mitbekommen, dass sowieso täglicher zumindest telefonischer Kontakt gehalten wird. Also da muss ich mir nicht Dosen für 2 Wochen für 3 Mahlzeiten täglich (also 42) bunkern...

 

Wir Kinobetreiber müßten ja theoretisch auch sehr viel Angst haben, schließlich kommen wir mit unseren Kunden auch in ziemlich nahen Kontakt... und dann so wie ein Kunde auf dem Bild in einem Lidl in Kassel an der Kasse stehen.

lidl.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb UlliTD:

Hier wird massiv übertrieben!

 

 

Findest du? Italien hat bisher fast 6000 Coronafälle und 230 Todesopfer - überwiegend in Norditalien. Damit hat Corona hat binnen weniger Wochen nur in Norditalien mehr Todesopfer gefordert als die die aktuelle Grippesaison in ganz Deutschland, das ist etwas was die ist ja nur ein Schnupfen Fraktion mal wirken lassen sollte. Die spannende Frage ist nur ob die Behörden bei uns die Verbreitung von Corona eindämmen können oder ob es bei uns in wenigen Wochen ähnliche Zahlen geben wird. Bisher ist es meist so, dass Fälle auf Südtirol und Norditalien zurückverfolgt werden können. Wie schnell sich der Virus aber auch hier verbreiten kann hat Heinsberg bzw. Gangelt gezeigt. Noch lassen wir selbst Bundesligastadien auf... 

 

vor 5 Minuten schrieb UlliTD:

Wir Kinobetreiber müßten ja theoretisch auch sehr viel Angst haben, schließlich kommen wir mit unseren Kunden auch in ziemlich nahen Kontakt... 

 

 

Nicht nur theoretisch und das sollte eigentlich klar sein, allein in Angesicht der Verantwortung für deine Mitarbeiter und deine Kunden. Von daher ist es überhaupt nicht absurd Desinfektionsspender für Gäste und Mitarbeiter zu organisieren.

 

Wir können eh dieses Jahr damit rechnen, dass es kein Kinojahr, sondern DAS Jahr für Netflix und Disney+ wird... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 58 Minuten schrieb UlliTD:

Naja, wenn die Behörden jemanden unter häuslichen Quarantäne stellen, werden sie denjenigen sicher nicht sich selbst überlassen und verhungern lassen... Sie wird schon dafür sorgen, dass eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt ist.

 

 

Natürlich verhungert da niemand, aber wenn Leute diesbezüglich Bedenken haben, ist es zumindest nachvollziehbar, dass man sich erstmal selbst mit dem eindeckt, was man glaubt zu brauchen oder auch nur zu mögen. Um nen Aldi leer zu kaufen muss nicht jeder 42 Dosen kaufen, da reicht es schon, wenn ein paar Leute mehr als sonst 5-10 Dosen mitnehmen. 

Dazu kommt dann ggfs. noch Verantwortungsgefühl für Familie, etc.. Da kann man jetzt nicht per se Irrationalität unterstellen, denn es sind ja nunmal konkret teilweise 4stellige Personenzahlen unter Quarantäne gestellt worden. Ein paar explizite Prepper sind natürlich immer dabei, die haben ja grade sowieso Oberwasser.

 

vor 44 Minuten schrieb Rince:

Wir können eh dieses Jahr damit rechnen, dass es kein Kinojahr, sondern DAS Jahr für Netflix und Disney+ wird... 

 

Oh, da sagste was, ich muss dringend noch ein paar Paletten Netflix und Disney+ Abos kaufen gehen bevor die auch alle sind.

 

- Carsten

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb preston sturges:


Die Kinos in Mailand sind bereits seit 24. Februar geschlossen.

Ich bin mir bald sicher, dass das in Deutschland auch so kommt. Die heutigen Äußerungen des Bundesgesundheitsministers geben zumindest einen groben Trend an, wo es hingehen kann.

 

Wenn man schon den Bond verschiebt, dann hat das Tragweite.

 

Die Kollegen drüben wissen schon warum. Der BC würde sonst eine Katastrophe ergeben. 

 

Hoffen wir mal für alle, dass es doch anders kommt. Ich würde mich freuen, wenn ich mich irre. -

 

Damit ich jetzt nicht zu sehr in Depressionen verfalle, habe ich mir eine Kiste Corona Extra gekauft und lege zusätzlich "Straße der Verdammnis" griffbereit...👽👽👽

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UlliTD:

Ich kann nur hoffen, das unsere "liebe" Regierung nicht auf dumme Gedanken kommt... Wer weiß, was da noch alles kommt...

 

Zu früh gefreut, Jens Spahn will alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen verbieten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Rabust:

 

Zu früh gefreut, Jens Spahn will alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen verbieten...

und rät vom Kinobesuch ab , siehe Video auf FB vom Bundesministerium für Gesundheit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird hier wohl noch dicker kommen.

 

Alles mit ein bisschen Verzögerung, aber nach aktueller Sachlage kann es nur noch Tage dauern bis die Behörden hier im Land Schulschließungen anordnen und auch Veranstaltungen unter 1000 Leuten eingestampft werden.

 

Im Übrigen finde ich es weiterhin nicht sinnvoll sich darüber zu echauffieren, ob und weshalb eine Behörde oder Menschen so agieren, wie sie agieren. Es ist nun einmal so und wir sind dem als Kinobetreiber einfach nur ausgeliefert.

 

Meine Nudeln kauf ich mir weiterhin alle paar Tage entspannt, weil ich nicht von einer Lebensmittelversorgungs Problematik ausgehe, wie einige Weltuntergangszombies, aber wie ich in den nächsten Wochen mein Kinogeschäft bestreiten soll, dass kann ich euch jetzt auch nicht mehr sagen.

 

Sparmaßnahmen, Sparmaßnahmen und fertig.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Schulschließungen und Veranstaltungsabsagen mit mittleren Besucherzahlen gab es hier schon einige. Aber das wird bisher m.E.n. alles mit Augenmaß eingesetzt. Nach einigen Tagen bzw. Abklärung oder 2 Wochen sind die Schulen wieder geöffnet. Gleichzeitig wird ja auch immer klarer, dass zumindest hierzulande schwere Verläufe extrem selten sind, auch das hält die Panik in Grenzen, sonst hätte ich vergangene Woche nicht über 50 Kita-Kinder bei ner SV im Kino gehabt, und das gewissermaßen in Spuckweite zu Heinsberg.

 

Apropos Heinsberg, der Kally hatte den richtigen Riecher, der hat sein Kino dort im Herbst ANGEBLICH angesichts einer bevorstehenden Pachterhöhung dicht gemacht und ist in sonnigere Gefilde gezogen 😉 ICH SAG EUCH DER WUSSTE SCHON WAS...

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, carstenk said:

Apropos Heinsberg, der Kally hatte den richtigen Riecher, der hat sein Kino dort im Herbst ANGEBLICH angesichts einer bevorstehenden Pachterhöhung dicht gemacht und ist in sonnigere Gefilde gezogen 😉 ICH SAG EUCH DER WUSSTE SCHON WAS...

 

 

- Carsten

Pass auf das Rabust daraus nicht irgendwelche Verschwörungstheorien bastelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglicherweise wird der nächste Bundesligaspieltag komplett ohne Zuschauer in den Stadien statt finden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem China und Italien trotz starker Maßnahmen das nicht eingedämmt bekommen, kann man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es bei uns auch ein starken Ausbruch geben wird. Oder warum sollte das Virus an der Grenze stoppen?

Damit das eingedämmt werden kann, müssen JETZT heftige Massnahmen getroffen werden.

Die Maßnahmen in China und Italien kamen, wir man jetzt weiss, zu spät, insofern sollten wir schlauer sein, und sofort massiv eingreifen, und nicht erst warten, bis wir die gleichen Zahlen haben wie Italien.

Sicherlich wird das allen richtig weh tun, aber noch ein paar Wochen warten, und dann trotzdem massiv reagieren zu müssen, ist quatsch.

Je früher desto besser, aufhalten können wir es nicht mehr.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 18 Minuten schrieb EIX:

 

volle Zustimmung für diesen Artikel. Auch wenn einen die Vorstellung daran kalt den Rücken runterlaufen lässt, aber die harten Fakten sprechen dafür.

Hoffentlich handeln die zuständigen schnell und konsequent.

Lieber JETZT deutlich reagieren, als in ein paar Wochen einen Totalausfall zu riskieren.

 

Edited by Pudding (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Pudding:

Nachdem China und Italien trotz starker Maßnahmen das nicht eingedämmt bekommen, kann man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es bei uns auch ein starken Ausbruch geben wird. Oder warum sollte das Virus an der Grenze stoppen?

Damit das eingedämmt werden kann, müssen JETZT heftige Massnahmen getroffen werden.

Die Maßnahmen in China und Italien kamen, wir man jetzt weiss, zu spät, insofern sollten wir schlauer sein, und sofort massiv eingreifen, und nicht erst warten, bis wir die gleichen Zahlen haben wie Italien.

Sicherlich wird das allen richtig weh tun, aber noch ein paar Wochen warten, und dann trotzdem massiv reagieren zu müssen, ist quatsch.

Je früher desto besser, aufhalten können wir es nicht mehr.

 

Ich hoffe, du gehst mit gutem Beispiel voran und machst dein Kino jetzt schon dicht

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Pudding:

Lieber JETZT deutlich reagieren, als in ein paar Wochen einen Totalausfall zu riskieren.

 

Was schlägst Du denn konkret vor, was nicht einem Totalausfall gleichkäme?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...