Jump to content

Recommended Posts

Zitat

Oder ne Doppelprojektion. 

 

ich kenne das vom Strahlungsgesetz, doppelte Reichweite (Helligkeit) erfordert vierfache Leistung..... also eher eine Vierfachprojektion? 😉

Vermutlich wird der Sender am Samstag über den ersten Autokinotag berichten, evtl. sieht man im Bericht dann mehr..... einen Laserprojektor.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 152
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

In Bayern mag das noch gehen, hier in Köln scheint es schon eng zu werden, dabei spielen die hier kaum 2-1/2 Wochen. Einerseits hoffe ich für die, dass die einen Mietvertrag für die 18m LED Wand haben

Uli, Gerüstbau mit Statik, Leinwandseite mit Platten verkleiden, ansonsten drücken sich die Gewinde der Schellen der Streben durch, wenn da welche dran sind. Das sind fliegende Bauten im Sinne de

Posted Images

Das reguläre Autokino Aschheim bei München hat eine 36 m und eine 24 m breite Bildwand. Angaben 7 kW und 4.5 kW, mehr nicht. 

Weiss jemand genaueres oder war schon mal da? 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb ruessel:

ich kenne das vom Strahlungsgesetz, doppelte Reichweite (Helligkeit) erfordert vierfache Leistung

 

'Reichweite' spielt keine Rolle, das übernimmt die Optik. Bildgröße ist ausschlaggebend. Aber beim Autokino/OpenAir auch nicht anders als bei großen Indoor-Bildwänden. Das Restlicht vor Ort spielt ggfs. eine Rolle, und die Reflektionseigenschaften des Leinwandtuches respektive der Oberfläche, ggfs. gepaart mit der Neigung der Bildwand. Schaut man sich ordentliche reguläre Autokinos an, sieht man oft leicht gekrümmte Konstruktionen mit einer leichten Neigung in Richtung des Aufstellplatzes. Das erhöht den Lichtgewinn. Bei PopUp Autokinos hat man da in der Regel weniger Möglichkeiten oder es fehlt schlicht das nötige KnowHow.

 

525qm ergibt bei einem angenommenen Leinwand-Gain von 1 eine nötige Lichtleistung von 70.000-80.000 Lumen für Normhelligkeit. Allerdings, bei wenig Streulicht am Ort und einer 'freundlichen Bildwand' kommt man durchaus mit der Hälfte aus (geht im konventionellen 3D Kino ja auch). Das ist mit etwas Kompromiss durchaus mit einem einzelnen Projektor hinzukriegen, ggfs. halt zwei. Stehen ja gegenwärtig genug ungenutzt rum. Teurer als eine halb so große LED Bildwand ist es jedenfalls nicht.

 

 

- Carsten

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ist auf jedem Fall mal ne annehmbare Größe für ein Pop Up Kino 😉
Und die Idee mit den Seecontainern ist auch nicht schlecht - mit Sicherheit günstiger als ne Gerüstlösung.

 

Link to post
Share on other sites

... voller Ballast sein ..... in einander verankert...

 

Das ist zu hoffen. Aber bei dieser riesigen Angriffsfläche für den Wind

(Windlast ) und der recht schmalen Bodenfläche,

ich wäre da nicht so sicher, bei Orkanböen...

 

MZ-Windlast - Ermittlung der Windlast auf Wände, DIN EN 1991-1-4 ...

Link to post
Share on other sites

Die Idee mit den Containern ist auf jeden Fall nicht neu. Mit 3 Containern übereinander haben wir auch schon Open-Air gemacht, die Idee war aber nicht von mir. Das geht eigentlich ganz gut.

Link to post
Share on other sites

Das ist schon etwas gewagt. Bei den Leinwänden die ich bisher gesehen habe war immer eine doppelte Lage Container vorhanden. 

...und in Bremen stehen eigentlich genug Container rum.

 

IMG_9832.261311.jpg

Link to post
Share on other sites

Vielleicht kommt ja noch ne zweite dahinter. Und wo viele Container sind, dürfte auch ein bißchen KnowHow über deren Statik vorhanden sein.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb ruessel:

777106075-autokino-bremen-buergerweide-i

 

wenn die die untere Reihe - wie mal gesehen - mit Betonlego vollpacken, soll das wohl halten.

Link to post
Share on other sites

Die Größe entspricht ja regulären AK Wänden der Vergangenheit. 

Mit Reflexfaktoren braucht man da technisch nicht zu rechnen, Wind und Wetter machen der Beschichtung schnell den Garaus. Faktor 1 wäre gut.

In der 35 mm Zeit waren diese Anlagen mit 70mm Projektion geplant, weil nur so eine ausreichende Helligkeit zu erzielen war. Zwar wurden Projektoren mit beschleunigtem Getriebe für längeren Hellsektor benutzt (Bauer U3/U4 AK Version), dennoch betrug die größte Lampe damals 6.5 kW, und bei 35 mm waren immerhin so 16000 Lumen machbar. Bei 70mm erheblich mehr, aber bei 35000 war auch da Schluß.

Durch den Wegfall der Reflektion im Saal und auf den speckigen Gesichtern der Besucher durfte mit geringerer Leuchtdichte gespielt werden.stat 100 - 120 asb, die im Kino galten, war man mit 40 asb zufrieden. Bei 35 mm bezweifle ich das, bei 70 mm geht es.

Ich vermute, im Bremen wird auch nur mit Wasser gekocht, und ein 30 k Lumen Projektor verwendet. Das ergibt dann Verhältnisse wie in klassischen AK der 60er Jahre.

Link to post
Share on other sites

Da ich seinerzeit ( ca. ein 3/4 Jahr, bevor die AKs an die Firma Drive In Jahn verkauft wurden) für UFA/Riech die Dispo gemacht habe, kann ich mich gut daran erinnern, das es ( zumindest bei den großen Verleihern ) bei bestimmten Titeln extra Kopien für AKs gab, die speziell „heller“ kopiert waren .

Link to post
Share on other sites

Interessant fand ich den Bericht über das AK Bremen-Brinkum, bein dem "150 Wagen reingelassen wurden, und zur Betreuung 30 Mitarbeiter eingesetzt wurden".

Gut, hier ist ein bekannter Outdoor Vermieter für Airscreens und Projektion mit im Boot, aber dennoch, so ganz kann ich mir die Wirtschaftlichkeit der Sache bei dem Betreuungsaufwand nicht vorstellen. Troty der erhobenen 24 Euro pro 2 Personen.

 

https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-so-war-die-autokinopremiere-in-brinkum-_arid,1910175.html

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gewissermaßen ja auch Autokino... 

Abgefahren...der Hayes Code wurde 1968 beerdigt - ein Jahr bevor Cool Hand Luke rauskam...danach machte der auch wirklich keinen Sinn mehr.

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb stefan2:

Gut, hier ist ein bekannter Outdoor Vermieter für Airscreens und Projektion mit im Boot, aber dennoch, so ganz kann ich mir die Wirtschaftlichkeit der Sache bei dem Betreuungsaufwand nicht vorstellen.


Wenn da jemand seine Minijobber beschäftigt, für die er keine Kurzarbeit beantragen kann, die er aber dennoch weiter bezahlen muss, mag sich das lohnen. Sonst aber eigentlich nicht. 

Link to post
Share on other sites
Zitat

Während des Corona-Shutdowns erlebte das Autokino eine unerwartete Renaissance. Bis in den Sommer hinein bietet es Kultur in Echtzeit an. So kann man in Monheim am Rhein auf drei Open-Air-Bühnen nicht nur Filme sehen, sondern auch klassische Konzerte und Theateraufführungen.

 

https://www.ardmediathek.de/wdr/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWIzMjdlMDExLWIzOWYtNDQ0OC04OGQ4LTcyOWI1NTBiYmM0Zg

Link to post
Share on other sites

296048385-63f966b8-b01b-4f53-9d8c-2964ea

 

 

Zitat

Eine 534-Quadratmeter-Leinwand, kein anderes Autokino bietet mehr. Die Schausteller Klaus Renoldi und Patrick Greier haben mit ihrem „XXL-Autokino“ auf der Bürgerweide diesen Rekord aufgestellt. Etwa 360 Autos fuhren zur Eröffnung der Autokinosaison mit dem Action-Film „Fast & Furious: Hobbs and Shaw“. Die Organisatoren waren damit zufrieden.

https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/rekord-buergerweide-13774191.html

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hmm, also für die 'Fast&Furious' Fans sind '525 Quadratmeter' doch keine sinnvolle Größe, typisch old-school Medien, voll an an der Zielgruppe vorbei.

Das ist ein 1500" Fernseher!

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.