Jump to content

Neustarts


sir.tommes

Recommended Posts

Selbst Schuld!

Wenn ich ein Verleih wäre, würde ich jeden Film mit nur 5 Einsätzen starten. Dann hat er danach 20 Wochen zeit, sich rumzusprechen, und schon will meinen Film ein Millionenpublikum sehen!

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb was solls:

für Star Wars Neu Einsetzer ab der 7.Spielwoche einmal tägl. fordern ist schon cool ...

 

Für Neueinsätze ist das bei Universal und Warner nicht anders, wenn diese den Markt dominieren.

Vierte Woche Kaninchen wurde noch eine täglich gefordert bei Neueinsatz und das bei unterirdischen Zahlen.

 

Birds of Prey

Dr. Dolittle

Enkel für Anfänger

Onward

 

dem Rest der Starts geb ich im kommerziellen Feld nicht viel.

 

Bei Dolittle wird ein Start in 3D erzwungen. Ich kann meine Kollegen nur dazu ermuntern, das Spiel nicht mit zu spielen und auf einen Start zu verzichten. 3D ist am Ende, vor allem in der Familiensparte. Die Verleiher hätten gerne den Mehrumsatz des Tickets, denken dabei aber wieder nur an kurzfristige Gewinne. Langfristig dezimiert man damit die jährlichen Kinobesucherzahlen noch weiter und schiebt den Kinos die Schuld zu. 3D ist seit je her Schrott, selbst auf den besten Shutterbrillen und hellsten Leinwänden. Qualitätseinbußen, die nervige Brille und ein zu hoher Preis für Gruppen, Familien und nicht zuletzt die sauschlechten Produktionen in 3D haben das Erlebnis kaputt gemacht. Es gibt kaum nennenswerte Filme die es sich lohnt in 3D zu gucken, weil Hollywood sich nicht traut mit Effekten zu spielen. Eine passive Tiefenwirkung wie so oft eingetzt verliert beim Zuschauer nach 10 Minuten an Reiz bzw. es tritt eine Gewöhnung ein. Der Aufpreis von 3D ist nicht mehr zu rechtfertigen.

3D gehört nicht mehr ins Familiensegment bzw. nur in exklusiven Schienen dazu. 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Bei Star Wars fande ich 3D dieses mal sehr überzeugend, hat Spaß gemacht! Aber Kinder/Familienfilme z.B. die Eiskönigin haben wir  ausschließlich 2D gezeigt und es hat nicht einer gefragt, ob er auch mal in 3D läuft. Überhaupt hatten wir im Jahr 2019 glaube ich, wenn überhaupt 3D Filme, denn auch Pets, oder KDL hatten wir ausschließlich in 3D.

Generell geh ich mit, dass der 3D Hype vorbei ist.

 

Der Schweiger Film startet laut Prognose von BF mit knapp 160.000 Besuchern am ersten Wochenende, nicht doll. 1917 soll stabil weiter laufen, hat den Film schon jemand gesehen?

Ich überlege, zwecks Nachspieleinsatz in 2 Wochen.

Link to comment
Share on other sites

On 1/24/2020 at 4:38 PM, Kinobetreiber said:

1917 soll stabil weiter laufen, hat den Film schon jemand gesehen?

Ich überlege, zwecks Nachspieleinsatz in 2 Wochen.

1917 ist fantastisch, sollte man unbedingt anschauen, die Zahlen scheinen ja auch ordentlich zu sein

Link to comment
Share on other sites

Top 30 - Spielwoche ab 23. Januar 2020 - 3 Spieltage (Do-Sa)

Insgesamt an den drei o.a. Spieltagen bundesweit knapp 1.200.000  Besucher

 

1 Bad Boys for Life
2 Die Hochzeit,
3 1917
4 Lindenberg! Mach dein Ding
5 Knives Out - Mord ist Familiensache
6 Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
7 Jumanji: The Next Level
8 Das Perfekte Geheimnis
9 Die Eiskönigin 2
10 Jojo Rabbit
11 Das Geheime Leben der Bäume,
12 Die Wolf-Gäng
13 Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
14 Vier zauberhafte Schwestern
15 Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung
16 The Grudge
17 Die Wütenden - Les Misérables
18 Parasite
19 Latte Igel und der magische Wasserstein
20 Das Vorspiel
21 Türkler Geliyor
22 Vom Gießen des Zitronenbaums
23 Joker
24 Judy
25 Rafadan Tayfa: Göbeklitepe
26 Queen & Slim
27 Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
28 Kleine Rabe Socke 3, Der - Suche nach dem verlorenen Schatz
29 Crescendo
30 3 Engel für Charlie
Link to comment
Share on other sites

Hallo @all

 

Wie schätzt Ihr folgende Filme ein?

 

- SONIC THE HEDGEHOG

- THE CALL OF THE WILD

- LASSIE - RUF DER WILDNISS

 

Ich finde es sehr unglücklich, dass THE CALL OF THE WILD sowie LASSIE in der selben Woche bei uns in der Schweiz starten.

Mir fällt es sehr schwer zwischen den beiden Hundefilmen den richtigen auszusuchen.

 

Ich bitte Euch höfflich um Eure Meinungen.

 

Grüsse aus der Schweiz

Andy

Link to comment
Share on other sites

Am 23.1.2020 um 21:06 schrieb ms1984:

Also Klassentreffen (Die Hochzeit) ist bei uns auch ne reine Katastrophe. Wir haben heute Abend 0 Besucher in dem Film!

 

In der Preview waren es 8! 
 

Nightlife wird besser weil er auch die jüngere weibliche Zielgruppe anspricht durch die Schauspieler und das Thema!

Wir hatten einen Gast 😉 Ansonsten ist der Film leider ein absoluter Totalausfall. Schade, denn Bad Boys lief auch schlecht und die Gäste finden beiden Filme eigentlich gut. 

Link to comment
Share on other sites

@cinemausi

Aus meiner Sicht sind das alles Nieten.

 

Ruf der Wildnis könnte man vielleicht noch als schönen Naturfilm ansehen, wenn dieses vollanimierte hundähnliche Ding da nicht dabei wäre. Leider sieht man das nur all zu sehr. Zumal das Ding dann noch viel zu viel vermenschlicht wurde. Misslungen.

 

Dass der zusammen mit Lassie läuft, ist aus meiner Sicht nicht so schlimm. Es spricht unterschiedliche Gruppen an. Lassie ist wohl eher ein Kinderfilm. Zwar ist der Hund echt, aber leider - wie man in München gesehen hat - total unerzogen und auch noch verfressen....

 

Für Paramount hab ich irgendwas unterschrieben in München, nicht? Naja, ich war jedenfalls so irgendwas zwischen 22:30 und 23:00 im Hotel und habe die Werbung im Fernsehen durch alternativen Content unterbrechen lassen müssen. (Ich weiß schon, warum ich persönlich keinen Fernseher mehr habe)

Link to comment
Share on other sites

Wunderpark und Friedhof der Kuscheltiere liefen doch gar nicht so schlecht. 
Gemini man war in der 1. Woche auch OK. 
 

Ansonsten sind Paramountfilme meistens kein Garant für gut besuchte Filme. 
BTW kann ich nur jedem abraten sich den „Chaos in der Feuerwache“ ins Haus zu holen, den gibt’s schon in perfekter Qualität außerhalb des Kinos ...

 

Edited by ChrisL (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Am 24.1.2020 um 16:01 schrieb Jean:

 

 3D ist am Ende, vor allem in der Familiensparte. Die Verleiher hätten gerne den Mehrumsatz des Tickets, denken dabei aber wieder nur an kurzfristige Gewinne. Langfristig dezimiert man damit die jährlichen Kinobesucherzahlen noch weiter und schiebt den Kinos die Schuld zu. 3D ist seit je her Schrott, selbst auf den besten Shutterbrillen und hellsten Leinwänden. Qualitätseinbußen, die nervige Brille und ein zu hoher Preis für Gruppen, Familien und nicht zuletzt die sauschlechten Produktionen in 3D haben das Erlebnis kaputt gemacht. Es gibt kaum nennenswerte Filme die es sich lohnt in 3D zu gucken, weil Hollywood sich nicht traut mit Effekten zu spielen. Eine passive Tiefenwirkung wie so oft eingetzt verliert beim Zuschauer nach 10 Minuten an Reiz bzw. es tritt eine Gewöhnung ein. Der Aufpreis von 3D ist nicht mehr zu rechtfertigen.

3D gehört nicht mehr ins Familiensegment bzw. nur in exklusiven Schienen dazu. 

 

 

100% Zustimmung

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wie läuft den Dolittlle bei Euch?

Ich hätte meine Oma(wenn ich noch ein hätte) drauf verwettet, dass der gut gehen wird, und nun hatten wir gestern 4 Besucher im großen Haus. 2 Nachmittags und 2 Abends.

Trailer fand ich persönlich sehr ansprechend, auch ein 3D kann man da erkennen 🙂

Auch für die 2D Vorstellungen am Wochenende ist NIX reserviert.

Ich fürchte, das wird ein Totalausfall.

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich leider auch befürchtet und deshalb ncht eingesetzt.
Obwohl Trailer und das was in München zu sehn war nicht schlecht aussehen.
Ist das übliche Januar - Februar Dilemma. Die Leute haben kein Geld 🙄

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb HAPAHE:

Ist das übliche Januar - Februar Dilemma. Die Leute haben kein Geld 🙄

 

Sah aber letztes Jahr anders aus mit dem Jungen, der an die frische Luft musste. 😉 Alles Ausreden mit dem "Januar-Geld". Mal im ernst, wen interessiert Doolittle wirklich?

Link to comment
Share on other sites

Schau ich mir die BWA für Januar an und vergleiche die mit dem Vorjahr.... ist da deutlich weniger Umsatz gewesen 😞

(Es sei denn heute gibt es noch ein paar ausverkaufte Vorstellungen)

 

 

Ich bin dann wohl auch auf die Bilder von München reingefallen 😞

Ich muss ihn mir ma ganz anschauen. Gestern hatte ich mehr Glück als Pudding... Für zwei Leute lohnt es sich ja eigentlich nicht die Lampe anzumachen... Da sind die Betriebskosten doch höher als was man an den zwei Eintrittskarten behält...

Nein, ich hatte da mehr Glück. Ich brauchte die Lampen gar nicht erst anmachen...

Link to comment
Share on other sites

So, und heute hatte ich genausoviel Gäste in EINER Vorstellung, wie Pudding gestern in zweien.

Ok, ich hab ihn auch schwarz mitgeguckt...Also waren es sogar 5 Besucher.

 

Und Fazit:
Also meiner Meinung nach hat der Film gehalten, was München versprochen hat... Ich finde ihn gefällig. Er is halt für das etwas kleinere Publikum gemacht! Und meine Besucher fanden den auch goldig!

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, UlliTD said:

Und Fazit:
Also meiner Meinung nach hat der Film gehalten, was München versprochen hat... Ich finde ihn gefällig. Er is halt für das etwas kleinere Publikum gemacht! Und meine Besucher fanden den auch goldig!

Ich hab ihn gestern Abend gesehen, in nem 400 Leute Saal, mir hat er auch gut gefallen, aber nur 20 Leute drin, also auch bescheidene Zahlen dort, ich sag nicht wo.

 

Vorher hatte ich "Kartoffelsalat 3" angeschaut, der Film ist kompletter Schrott, saß ganz alleine drin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.