Jump to content

Recommended Posts

So wie es aussieht kann es maximal nur noch zwei, drei Wochen dauern bis die meisten Kreise über 50 pro 100K sind.

 

Damit werden massig Einschränkungen folgen. Kino kann man so nicht machen

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich habe selber entschieden unser Kino zu schließen. Ich bin Unternehmer und kann für mein Unternehmen entscheiden. Bei jeder Entscheidung, die ich treffe möchte ich mir noch morgens im Spiegel in die

Aluhüte - neue Aluhüte ...  Boah ich glaubs echt nicht. Sind alles Wissenschaftler geworden - und dies in so kurzer Zeit.

Posted Images

vor 3 Stunden schrieb tordub:

DIe Corona Verordnungen werden immer absurder.

Im Bundesland Bremen darf man im privaten mit maximal 10 Personen feiern bzw. mit zwei befreundeten Haushalten. In geschlossenen Räumen sind Veranstaltungen (mit Auflagen wie 1,5 m Abstand und Kontaktverfolgung) bis 250 Personen erlaubt, im Freien bis 400 Personen.

Wer privat feiern möchte kann also seine Feier als Veranstaltung deklarieren, die Kontaktdaten erfassen und bei ausreichend Platz mit entsprechend vielen Personen feiern?

Im Freien, außerhalb des eigenen Grundstücks, dürfen 10 Personen zusammenkommen...

Und ja, die Zahl der positiv PCR getesteten Personen steigt. Kein Wunder, bei über 1 Million Tests pro Woche an überwiegend Gesunden Menschen. Ist wohl überwiegend die Fehlerrate des PCR Tests. Wenn Personen mit Symptomen getestet werden OK, aber Personen ohne Symptome ergibt einfach keinen Sinn, oder lässt man sich auch Röntgen weil man etwas gebrochen haben könnte?

Wer wirklich auf einen Impfstoff wartete wird viel Geduld brauchen. Das Paul Ehrlich Institut (die Bundesbehörde, die verantwortlich für Impfstoff-freigaben ist) soll wohl intern von 10 -12 Jahren ausgehen, bis ein brauchbarer Impfstoff zur Verfügung steht. Optimistischere Forscher gehen von 8 bis maximal 10 Jahren aus. Aber unsere Politiker meinen spätestens 2021 ist der Impfstoff da...

Es wird auf jeden Fall in den nächsten Wochen und Monaten spannend werden. Spätestens wenn die Justiz anfängt dieses ganze Theater aufzuarbeiten.

 

Vorsicht, Tordub, Du bist hier im Forum der Corona-Gläubigen. Die ertragen keine Widerrede oder gar Zweifel...

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Rabust:

 

Vorsicht, Tordub, Du bist hier im Forum der Corona-Gläubigen. Die ertragen keine Widerrede oder gar Zweifel...


Weiterhin gilt doch:

Wir wollen über die Auswirkungen auf das Kino reden und nicht über den Streitpunkt ob dass nun alles gerechtfertigt ist oder nicht. Dafür hattest du doch einen Thread in Talk aufgemacht.

 

Es ist sinnlos hier zwei Lager mit Pro und Contra Gläubigen aufzustellen. 
Die Zahlen steigen seit Wochen wieder und wir stehen kurz vor deb nächsten Kino Verhindernden Maßnahmen.

 

Ob man das nun gut findet oder nicht, ist doch schlicht an Thema vorbei geredet. Es werden Dinge Politisch entschieden und wir müssen lernen damit umzugehen.

 

Mir persönlich hängt es aus den Ohren raus wenn der eine halb wissenschaftliche Belege für oder gegen eine Existenz von Corona auf den Tisch legt. Vor allem weil es sinnlos ist, wir uns damit arrangieren müssen.

Persönliche Einschätzungen zu dieser Naturkatastrophe sollten wir Fachleuten überlassen.

  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites

@Jean Also ich leugne nicht die Existenz des Corona Virus, wie übrigens die meisten Kritiker die ich kenne. Es geht um die nicht verhältnismäßigen Maßnahmen des Staates, die ich kritisiere. Die mich betreffende Verordnung des Landes Bremen ist an vielen Stellen unlogisch. Darauf wollte ich hinweisen, und das betrifft Kino und Corona. Zumal ja nun in fast allen Ländern verschärfende Regelungen veranlasst wurden.

 

@RabustSchon Gustave Le Bonn hat im Buch Psychologie der Massen geschrieben, dass derjenige, der die Masse versucht aufzuklären stets zum scheitern verurteilt ist. Daher erwarte ich gar nicht erst, dass hier irgendjemand anfängt selber nachzudenken.

  • Thanks 4
  • Confused 2
Link to post
Share on other sites

Von Kino & Co gibst auch Neuigkeiten:

 

KINO&CO-Magazin für Ihre monatliche Filmwerbung in Ihrem Kino

Sehr geehrte Damen und Herren,

werte Branchenfreunde,

 

letztes Jahr im Oktober hat unser Verlag die Marke „KINO&CO" erworben, um die Tradition der monatlichen Erscheinungsweise dieses Magazins fortzusetzen, auch, um Ihrem Haus ein optimales Werbemittel zur Verfügung zu stellen - Ihre Kunden können sich durch KINO&CO bestens über Filmneuheiten informieren.

 

Die Finanzierung hierfür ist abhängig vom Anzeigenverkauf dieser Zeitschrift. 

Bedingt durch die aktuelle Situation hat die Industrie die Werbegelder größtenteils gestrichen, sodass wir eine kostenlose Belieferung von KINO&CO nicht mehr gewährleisten, bzw. anbieten können.

 

Da wir aber in keinem Fall das Magazin einstellen wollen, bieten wir Ihnen KINO&CO hierdurch zu einem fairen Preis an und bitten um Ihre entsprechende Unterstützung.

 

Sollten wir genügend (Kino-)Abonnenten hierfür gewinnen können (Mindestauflage 5.000 Exemplare, andernfalls wird die jeweils monatliche Erscheinung eingestellt), so garantieren wir mindestens 10 Ausgaben pro Jahr mit mindestens 24 Seiten Inhalt - Ziel sollen 12 Ausgaben mit 32 Seiten Inhalt sein.

 

Unser Angebot:

 

- 12 Ausgaben KINO&CO pro Jahr / inkl. 2 Doppelnummern (Mai / Juni sowie Juli / August)

 

- Mindestumfang 24 Seiten im KINO&CO-Format (170 mm b x 245 mm h)

 

- Mindestabnahme jeweils 100 Exemplare, weitere Abnahmen in 100er-Schritten (100, 200, 300, etc.)

 

- 37,50 EUR pro 100 Exemplare inklusive Versandkosten zzgl. ges. MwSt..

 

Die Lieferungen werden monatlich berechnet, sollten Sie das Abo kündigen, informieren Sie uns jeweils zum 10. des Folgemonats, damit wir Sie als Abonnent rechtzeitig stornieren können. Vielen Dank.

 

Wir hoffen, Sie als Abonnenten hierfür gewinnen zu können - wenn Sie sich hierfür entscheiden, so bitten wir um eine ausgefüllte Rückantwort via Mail

 mit folgenden Angaben:

 

 

Ja, hiermit bestellen wir KINO&CO

mindestens 10 Ausgaben p.a., wie oben beschrieben (monatliche Kündigung ist möglich):

 

Firma:

 

Ansprechpartner / Telefonnummer:

 

Rechnungsanschrift: 

Straße, Hausnummer, Ort:

 

Lieferanschrift, sollte diese von der Rechnungsanschrift abweichen:

Straße, Hausnummer, Ort:

 

 

..............100er-Paket(e) je Erscheinungsmonat

 

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und viele Grüße

Ihr KINO&CO-Team

 

... bleiben Sie gesund! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in dieser schweren Zeit.

 

________________________________________
KINO&CO by
Mediatainment Publishing Verlagsgesellschaft mbH
Große Kampstr. 3
31319 Sehnde

 

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb tordub:

DIe Corona Verordnungen werden immer absurder.

Im Bundesland Bremen darf man im privaten mit maximal 10 Personen feiern bzw. mit zwei befreundeten Haushalten. In geschlossenen Räumen sind Veranstaltungen (mit Auflagen wie 1,5 m Abstand und Kontaktverfolgung) bis 250 Personen erlaubt, im Freien bis 400 Personen.

Wer privat feiern möchte kann also seine Feier als Veranstaltung deklarieren, die Kontaktdaten erfassen und bei ausreichend Platz mit entsprechend vielen Personen feiern?

Im Freien, außerhalb des eigenen Grundstücks, dürfen 10 Personen zusammenkommen...

Und ja, die Zahl der positiv PCR getesteten Personen steigt. Kein Wunder, bei über 1 Million Tests pro Woche an überwiegend Gesunden Menschen. Ist wohl überwiegend die Fehlerrate des PCR Tests. Wenn Personen mit Symptomen getestet werden OK, aber Personen ohne Symptome ergibt einfach keinen Sinn, oder lässt man sich auch Röntgen weil man etwas gebrochen haben könnte?

Wer wirklich auf einen Impfstoff wartete wird viel Geduld brauchen. Das Paul Ehrlich Institut (die Bundesbehörde, die verantwortlich für Impfstoff-freigaben ist) soll wohl intern von 10 -12 Jahren ausgehen, bis ein brauchbarer Impfstoff zur Verfügung steht. Optimistischere Forscher gehen von 8 bis maximal 10 Jahren aus. Aber unsere Politiker meinen spätestens 2021 ist der Impfstoff da...

Es wird auf jeden Fall in den nächsten Wochen und Monaten spannend werden. Spätestens wenn die Justiz anfängt dieses ganze Theater aufzuarbeiten.

 

Zutreffend und war bereits vor einem halben Jahr erkennbar gewesen und wurde hier diskutiert. Um sich allerdings darauf einzulassen, darf man nicht das jeweilige politische Lagerdenken damit vermengen. Sondern muss zeitweise das eigene pol. Lager verlassen!

Erst dann ist es zu schaffen, Statistiken und bisher bekannte virologische Erfahrungen auf die konkreten Situationen anzuwenden um Aktionismus zu bändigen.

 

Das, was die Justiz demnächst zu den (weltweiten) Massnahmen heranzieht, sind genau die Befunde und Aussagen, die in grossen Medien zuvor verkannt und abgeblockt wurden.

 

Wir haben irrationale, instinktive staatliche Reaktionen völlig unreflektiert vom Stapel gelassen.

 

TV-Bilder von Särgen reichten aus, um den Instinkt über eine realistische Prognose obsiegen zu lassen. Aber die Särge über all anderswo sieht man nicht, weil nicht pandemisch?

 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb tordub:

 

 

@RabustSchon Gustave Le Bonn hat im Buch Psychologie der Massen geschrieben, dass derjenige, der die Masse versucht aufzuklären stets zum scheitern verurteilt ist. Daher erwarte ich gar nicht erst, dass hier irgendjemand anfängt selber nachzudenken.

Selber nachzudenken ist aber was anderes als Millionen an Schiffmann, Ballweg, Ludwig, Füllmich und Co. zu spenden damit die dann ihre Spender in schweizer Youtubekanälen verhöhnen, Schiffmann missbrauchte den Tod eines 13jährigen in Ostfriesland für widerlichste Hetze, schnitt Zwiebeln um danach in Kamera zu heulen, inzwischen musste sich das Bestattungsinstitut zu Wort melden wegen dem Soziopathen Schiffmann. In dem Interview mit dem schweizer Youtuber räumt er ganz offen ein das er Maskentote frei erfunden hat und die beiden fabulieren wie man noch mehr Jünger gewinnen könne und wie man das Erfinden von an Masken verstorbenen Kindern weiter ausbauen könne. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb cinerama:

Wir haben irrationale, instinktive staatliche Reaktionen völlig unreflektiert vom Stapel gelassen.

Wenn du diese Meinung vertritt ist, warum wendest du denn dann freiwillig die gleichen, Deiner Meinung nach irrationalen und instinktiven Reaktionen im eigenen Laden immer noch freiwillig an, wo sie doch eigentlich in dieser strengen Form überhaupt nicht mehr gefordert sind??

 

http://www.kinomuseum-berlin.de

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb was solls:

Von Kino & Co gibst auch Neuigkeiten:

 

KINO&CO-Magazin für Ihre monatliche Filmwerbung in Ihrem Kino

 

 

 

Dann sollen sie warten bis sie Sponsoren bzw. Anzeigen finden. Ich zahle doch nicht schon wieder für Werbung für die Filmverleiher, bzw. was soll denn da jetzt drin stehen. November und Dezember das Constantin Film Magazin.

Benötigt man noch Printmagazine für Kinofilme, welche nur im Kino ausliegen, bei der aktuellen ungewissen Lage ?

Die sollen warten bis es wieder normal wird.

 

Link to post
Share on other sites

Seit über zwei Monaten ist bekannt, dass die Infektionsgefahr in Filmtheatern geringer ist als in Büros. Nach wie vor gelten für Filmtheater unverhältnismäßig harte Masken- und Abstandsregelungen.

 

Wann hat preston sturges sie jemals in Frage gestellt, und warum und aus welchem undurchsichtigen Grund könnte er dies nicht getan haben und sie somit indirekt eher verteidigt haben?

 

https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/kino-coronavirus-infektion-gefahr-masken-abstand-hygiene-regeln-aerosole-filme-untersuchung-90012740.html

Edited by cinerama (see edit history)
Link to post
Share on other sites

So jetzt ist aber einmal Schicht im Schacht. Es geht um die Existenz der Kinobetreiber und der Kinobetriebe, wie ich einer bin und der ganzen Filmindustrie, da steht eine Branche am Abgrund, die seit über 120 Jahren existiert. Bleibt einmal im Kino sitzen bis der Abspann durch ist und zählt die Mitarbeiter die daran beteiligt sind, die kann kein Streamer finanzieren.

Fakt ist, man kann sich durch Maske und Abstand schützen und es kommt auch auf die intensität der Infektion an, das ist wie bei der radioaktiven Verstrahlung. Wer an einem Infizierten (was für ein Ausdruck), nein es ist kein Zombie, vorbeigeht oder auf Abstand unterhält, dem wird so schnell nichts passieren, wer aber ohne Maske sich mit ihm unterhält auf 30 cm Abstand über längere Zeit, berührt oder tanzt evtl. noch in einem unbelüftetem Raum, der bekommt eine gewisse Ladung an COV 2 Viren ab und je nachdem wie sein Immunsystem aufgestellt ist, erkrankt er schwer oder leicht daran, das ist alles bewiesen.

Kino = Registrierungspflicht, Abstand, es wird nicht gesprochen, alle sehen in eine Reichtung, hohe Räume und Belüftung, Hygienekonzept, welches auch eingehalten wird und es hat noch keinen Infektionsfall in Deutschland im Kino gegeben. Der Deutsche Bürger ist auch überwiegend diszipliniert und hält sich an gewisse Vorgaben im Gegensatz zum Großteil der Amerikaner, der immer bedroht wird und sich ständig verteidigen muß und sich immer in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt.

Egal wie groß die Party, auch im Familienkreis ausfällt, die Gefahr ist hier zigmal größer, da kein Abstand, Munschutz, etc. eingehalten wird.

Unsere "Großfamilien", jeder weis was gemeint ist in unserem Land, sind ganz ausgefuchst. Sie melden keine Hochzeitsparty etc. an, sondern eine Veranstaltung, somit sind offiziell mehr Leute zugelassen, aber der Ablauf entspricht einer Party mit 25 "FREUNDEN".

Das ist bekannt aber Justiz, Polizei, Behörden schei... sich in die Hosen und haben Angst davor diese Aufzulösen bzw. anzuzeigen, hier entstehen diese Infektionen, die dann wieder in verschiedene Städte, Orte verteilt werden. Darüber wird die lertzten Wochen ständig in den Medien berichtet, das ist dann wie in einem Bierzelt und die Teilnehmer kommen aus allen Himmelsrichtungen zu der Hochzeit. 

Selbst wenn jetzt ein Impfstoff da wäre, dauert es Monate bis dieser produziert und verabreicht wird, man spricht von 8 Monaten bis ein Teil der Deutschen Bevölkerung geimpft ist und das muß auch noch doppelt geschehen und solange bleibt uns die jetzige Situation erhalten, wenn sie durch weitere Unachtsamkeit nicht noch verschlechtert wird.

 

ES STELLT SICH SCHÖN LANGSAM DIE FRAGE.....WER SOLL DAS BEZAHLEN ?

     

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb pilgrim:

Um beim Thema zu bleiben:

 

Disney schiebt Soul direkt und ohne Zusatzkosten auf Disney+

 

https://variety.com/2020/film/news/pixar-soul-disney-plus-1234773525/

und ich habe noch vor einer Woche Reklame erhalten. Die geht jetzt auch ins Disney Plakate Museum.

Kann Disney außerhalb von den USA nicht existieren ? Der größte Filmverleih lässt uns in Deutschland bzw. Europa total im Stich. Es gab Monate da liefen nur Disney Filme. Außgerechnet das Filmstudio welches auch für Familienfilme steht, zieht sich aus dem Kino zurück.

 

Mitteilung vom HDF.

Bei einem Telefonat der UNIC mit Tony Chambers (Senior Vice President of Studio Distribution for The Walt Disney Company EMEA) konnte Christine Berg die Sorgen und Nöte der deutschen und europäischen Kinobetreiber auch auf internationaler Ebene darlegen.

 

 

Link to post
Share on other sites

Mit Soul also der nächste Film, der aus dem Kino verschwindet. Wenn man sich mal die vergangenen Jahre anguckt, war Disney der Verleih, mit dem höchsten Marktanteil und dass, mit weitem Abstand!

Das Disney & UPI (Besucherplatz 2 der letzten Jahren) jetzt komplett weg gebrochen ist, zeigt, die dramatische Lage im Kinomarkt.

 

Wenn ich voraus blicke, würde ich sagen, man muss mindestens bis Herbst 2021 durchhalten, bis es ggf. aufwärts geht.

Nur Frage ich mich, welcher Kinobetrieb (sei er in der Vergangenheit auch noch so gesund gewesen) das schaffen kann?Mit Wöchentlich 300-400.000 Besuchern deutschlandweit ist dass doch gar nicht möglich.

Wenn ich mir anschaue was wir in den Monaten August & September für Verlust eingefahren haben...

 

 

Edited by Kinobetreiber (see edit history)
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ist das für Disney wirklich "günstiger" Soul for free zu verramschen, als im Kino auszuwerten? Oder ist das nur die sture Anweisung aus Übersee? Es wäre interessant gewesen, wenn die "Vier zauberhaften Schwestern" um diese Zeit gestartet wäre und Disney Deutschland diesen Film veröffentlicht hätte.

Link to post
Share on other sites

Das wird eine Anweisung aus Übersee sein. Disney Deutschland wird den lieber im Kino auswerten wollen. Haben sie den nicht Kinostart bereits für Deutschland bestätigt? Bei "Mulan" haben sie ja auch ewig gewartet, weil sie wohl lange mit den USA über die Entscheidung diskutiert haben.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb kastlmeier:

und ich habe noch vor einer Woche Reklame erhalten. Die geht jetzt auch ins Disney Plakate Museum.

Kann Disney außerhalb von den USA nicht existieren ?

 

Man darf nie vergessen, die Filmsparte macht für Disney nur 20% des Umsatzes.

 

Disney hat sich Star Wars und co nicht gekauft wegen der Filmrechte, sondern damit sie es in Parks etc einbauen können wie sie wollen.

 

Die Parks, Resorts, Themenhotels, Kreuzfahrten etc, Merch da macht Disney das wahre Geschäft.

Nur bis auf das Merch kriegt man das in Deutschland nicht so wirklich mit, wenn man sich nicht tiefer damit auseinandersetzt.

 

Kino ist da quasi eher ein Werbeträger, der auch noch Geld einbringt.

Edited by Angrist (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mercy:

Ist das für Disney wirklich "günstiger" Soul for free zu verramschen, als im Kino auszuwerten? Oder ist das nur die sture Anweisung aus Übersee? Es wäre interessant gewesen, wenn die "Vier zauberhaften Schwestern" um diese Zeit gestartet wäre und Disney Deutschland diesen Film veröffentlicht hätte.

Steht schon fest, ob das für alle Länder gilt? Wenn der Film eh erst zu Weihnachten auf D+ startet, wieso behält man dann nicht einfach den Kinostart im November bei in allen Ländern, wo die Kinos offen haben, und macht noch etwas mehr Geld? In Deutschland würde Soul doch gut laufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kinostart im November wirklich soviel Einfluss darauf hat, wie viele Haushalte sich evtl. zu Weihnachten ein D+-Abo gönnen, um Soul digital zu schauen.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb stracki:

Steht schon fest, ob das für alle Länder gilt?

Für Deutschland: Ja. Kommt nicht in unsere Kinos. (Kam grad die Mail durch.)

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Nachdem Disney bereits angekündigt 28.000 Stellen streicht wird es auch bei Warner Streichungen geben.

Ich denke dass auch Universal und Sony bald berichten werden. 

 

Hier zeigt sich wieder bei Corona verlieren fast alle. 

 

 

+++ 23:39 Insider: Warnermedia vor Abbau Tausender Stellen +++
Warnermedia, Medientochter von AT&T, will die Kosten um bis zu 20 Prozent senken und dabei Tausende Stellen streichen. Betroffen wären neben den Warner Bros Studios auch TV-Sender wie HBO und TNT, berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. Warnermedia verweist in einer Erklärung auf eine Mitteilung an die Mitarbeiter, in der jüngst eine Umstrukturierung angekündigt wurde, "um auf Veränderungen zu reagieren und Wachstumschancen Vorrang einzuräumen".

 

Quelle NTV

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb kastlmeier:

Mitteilung vom HDF.

Bei einem Telefonat der UNIC mit Tony Chambers (Senior Vice President of Studio Distribution for The Walt Disney Company EMEA) konnte Christine Berg die Sorgen und Nöte der deutschen und europäischen Kinobetreiber auch auf internationaler Ebene darlegen.

 

vor 5 Stunden schrieb KarlOtto:

Das wird eine Anweisung aus Übersee sein. Disney Deutschland wird den lieber im Kino auswerten wollen. Haben sie den nicht Kinostart bereits für Deutschland bestätigt? Bei "Mulan" haben sie ja auch ewig gewartet, weil sie wohl lange mit den USA über die Entscheidung diskutiert haben.

 

Offenbar hatte die "geballte" Macht des HDF und Frau Berg nicht ausgereicht, Disney & Co. zu erweichen. Wenig überraschend, so wie sie (und Frau Grütters) auftreten...

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jean:

Nachdem Disney bereits angekündigt 28.000 Stellen streicht wird es auch bei Warner Streichungen geben.

Ich denke dass auch Universal und Sony bald berichten werden. 

 

Hier zeigt sich wieder bei Corona verlieren fast alle. 

 

Hauptursache dafür ist aber der Massenmörder im Weissen Haus der sich weiterhin weigert etwas ernsthaft zu unternehmen und eine Coronaerkrankung vortäuschte. Ich hoffe er wird bei der Amtseinführung von Joe Biden direkt verhaftet und kriegt mindestens lebenslänglich.

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.