Jump to content

Raritäten bei Ebay


Recommended Posts

  • Replies 2.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kann man nicht!

So einen Mupi-Anamorphot kann man sich prima aus einem Eiswürfel zurechtlutschen.

Riesige Sammlerfreude -----Juchuuuh -muss ich hier unter Fachleuten einfach loswerden: Bolex H 16 Reflex mit Zoom 17,5 bis 85 mm heute über ein Anzeigenportal für € 100.- mit Alukoffer und viel Zu

Posted Images

  • 3 weeks later...

Mit Porto, Zoll und Einfuhr-Ust. nach meiner Rechnung 716 €.

 

Dann lieber nach 15m einen beherzten Schnitt setzen.

 

Die russische Paketpost ist übrigens sehr zuverlässig, hat ein präzises Trackingsystem.

Der Alptraum beginnt dann nach Übergabe an DHL...

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Ray Van Clay:

Mit Porto, Zoll und Einfuhr-Ust. nach meiner Rechnung 716 €.

Ist schon verdammt viel für den Tank.. Ist halt selten. Muss auch bei 2x15 Meter bleiben, hilft nichts.

Meinem Gefühl nach wären 250 - 300.-€  ein ganz guter Preis für den Tank. (Da sollten aber halt Einfuhr und Zoll schon includiert sein.. 😉  Nur, das spielt es leider nicht)

Link to post
Share on other sites

Leider gehen die, wenn sie mal alle zwei Jahre bei Ebay erscheinen, fast alle über 500€ weg. Ich habe meinen damals 2014 zum halben Preis bekommen, und bereue es nicht. Es gibt nichts Schöneres, um 16mm-Film zu entwickeln als diese großen Tanks. Die Chemie fließt ruckzuck weg und oben kommt viel Chemie an den Film, das Wässern ist ein Traum. Warum werden die eigentlich nicht wiederaufgelegt? Liegen die Lizenzen noch bei Lomo? Die Selbstentwicklerlabore weltweit sind doch verrückt danach.  

Link to post
Share on other sites

Hm, nein?! In meiner Phantasie sehe ich „nur“ eine CNC Fräse eine große Form fräsen 😄
 

Schwieriger stelle ich mir den Spritzguss-Part vor. Solche Formen müssen ja (sicher weniger genau als Fotochemie) auf Temperatur gebracht  werden – und die fertigen Teile später auch heil der Form entnommen werden. Aber meine Kenntnisse sind hier wirklich gering.

 

Ist das mit wahnsinnigen Kosten verbunden? Ist das der Grund für den Preis des Jobo-Rohrs?

Link to post
Share on other sites

Das Jobo-Rohr wird so Weitblick weiß CNC-Gefräst. Ich kenne mich mit Spritzguss auch nicht aus, weiß aber, dass Gottfried Klose seinerzeit sechsstelliges aufgewendet hat. Für die Form einer Kassette. Die ist kleiner und einfacher. Das rechnet sich bei Kleinmengen wohl einfach nicht. 
 

interessant: https://vioproto.de/spritzgusswerkzeug/#

Edited by F. Wachsmuth (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Und käme beim 2x30 m Doppeldecker durch die engen Schlitze noch genügend Licht an alle Lagen für Zweitbelichtung oder kann man damit "nur" Farbumkehr und Negativ machen?

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Patrick Müller:

Liegen die Lizenzen noch bei Lomo? Die Selbstentwicklerlabore weltweit sind doch verrückt danach.  

Das würde sich vermutlich nur lohnen, wenn die originalen Formen vorhanden sind und wieder benutzt werden.

Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, Regular8 said:

Und käme beim 2x30 m Doppeldecker durch die engen Schlitze noch genügend Licht an alle Lagen für Zweitbelichtung


Es passen mindestens 31 Meter pro Lage drauf (hab's nie gemessen, aber da war immer noch Luft) und klar, auch im Dopeldecker kann man prima Zweitbelichten. 
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

Das Jobo-Rohr wird so Weitblick weiß CNC-Gefräst. Ich kenne mich mit Spritzguss auch nicht aus, weiß aber, dass Gottfried Klose seinerzeit sechsstelliges aufgewendet hat. Für die Form einer Kassette. Die ist kleiner und einfacher. Das rechnet sich bei Kleinmengen wohl einfach nicht. 
 

interessant: https://vioproto.de/spritzgusswerkzeug/#

Was so ein Werkzeug kostet hängt sehr stark von der Komplexität und der geforderten Toleranzen des Werkstückes ab und von der gewünschten Stückzahl, die über die gesamte Lebensdauer des Werkzeuges daraus gefertigt werden soll.

Kleine Stückzahlen <1000 für simple Formen lassen sich schon von Werkzeugen im 100k€ - 200k€ Bereich abdecken (ohne die Konstruktionskosten und ohne evtl erforderliche Nachbesserungen). Und je nach Werkstückgröße vielleicht im 2-fach Nutzen oder mehr...

Wenn das Werkzeug wegen Hinterschneidungen am Werkstück noch mal geteilt werden muß (z.B. die Gewinde an den Jobo Trommeln), dann wird es extra teuer.

Zudem müssen bei der Konstruktion des Werkzeuges Fließverhalten des Kunststoffs und dessen späteren Schwindungen, Schrumpfungen etc. berücksichtigt werden.

Insgesamt teuer in Material und Aufwand und für die vielleicht noch absetzbaren Ministückzahlen wie Du schon gesagt hast nicht rentabel.

Edited by Helge (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Im Bereich des Plastik-Modellbaus wurden und werden die wertvollen Spritzgussformen durchaus B2B weiterverkauft.

So findet man ältere Fallerhäusle oder Revell-Bausätze inzwischen bei anderen Herstellern wieder.

 

Vielleicht verstaubt die LOMO-Form ja in irgendeiner Lagerhalle 😉.

LKW und Gabelstapler sollte man bei der Suche aber dabei haben...

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.