Jump to content

Das Kinosterben geht weiter


SchumiFV
 Share

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Vorstopper:

Ich möchte in diesem traurigen Thread mal etwas positives schreiben: es gibt nicht nur Kinosterben, sondern auch Kinogeburt😀

Ich habe diesen Artikel zu einem sehr interessanten Projekt gefunden:

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipzig-Ein-Filmkunsthaus-fuer-die-Feinkost

Schon dieses Jahr wird angefangen zu spielen. Hoffentlich hat Corona den Zeitplan nicht durcheinandergewirbelt.

Ich denke, es kann für alle Kinos nur positiv zu sehen sein, wenn möglichst viele zukünftige Besucher die Möglichkeit haben, sich Filmwissen anzueignen.

 


Das Projekt ist schon seit Dezember 2019 Geschichte - leider

Der Thread passt also schon

 

Das Projekt „Filmkunsthaus“ auf dem Feinkostgelände scheitert an der Haftung

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Was sollen solche "links" bewirken?

 

Um den Bericht über das Skala-Kino-Center in Bitburg lesen zu können, muss man an volksfreund.de

einen Betrag entrichten und um sich über das Roxy in Nürnberg zu informieren, muss man sich erst

bei facebook anmelden. Meine persönlichen Daten bekommt aber das Fratzenbuch nicht von mir.

 

Gruß

Maximum

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Maximum:

Um den Bericht über das Skala-Kino-Center in Bitburg lesen zu können, muss man an volksfreund.de

einen Betrag entrichten und um sich über das Roxy in Nürnberg zu informieren, muss man sich erst

bei facebook anmelden. Meine persönlichen Daten bekommt aber das Fratzenbuch nicht von mir.

 

Das Roxy kommuniziert offenbar ausschließlich auf diesem Weg - vielleicht maulst Du lieber seine Betreiberin an als mich?

Die entscheidende Information steht in meinem Beitrag.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

On 9/21/2020 at 11:55 AM, macplanet said:

 

Das Roxy kommuniziert offenbar ausschließlich auf diesem Weg - vielleicht maulst Du lieber seine Betreiberin an als mich?

Die entscheidende Information steht in meinem Beitrag.

Da hab ich vor Jahren mal digitale Projektion eingebaut. Dachte, die gibt's gar nicht mehr. 

Ist schade schade, nettes Konzept, obwohl ich den Spanplattenpalast immer so als Feuerfalle im Kopf hatte. 

 

Und, mir wurde angeboten, den verlinkten Facebook Link über Facebook oder Webbrowser zu lesen. Mit Facebook muss ich die Logindaten angeben, das stimmt... 

Link to comment
Share on other sites

War finanziell schon länger schwierig für Diana, die Fremdsprachen/OV-Nische und Kindergeburtstage liefen brauchbar, aber mit Corona und auslaufender Unterstützung ist einfach keine weitere Luft mehr nach unten. Letztes Jahr war ich nochmal da.

Ja, die kleinen 'Säle' und enge 'Architektur', auch so Sachen, die gerade jetzt nicht hilfreich sind und es nie waren.

 

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb clematt1000:

Der Vollständigkeit halber, Kino im Dach Dresden geschlossen, als Ersatz Zentralkino eröffnet:

 

https://www.saechsische.de/dresden-kraftwerk-mitte-hat-einen-neuen-mieter-kino-im-dach-5261782.html

Der Umzug ist nachvollziehbar. Im Dresdner Osten gab es schon Arthaus-Kinos, in der Mitte noch keines. Das Zentralkino ist auch schön geworden. Jetzt auch mit einem kleinen Saal 2 (das KiD war ein 1-Saal-Kino).

Link to comment
Share on other sites

sehr schade, vor allem, dass sich da niemand gefunden hat, der weiter gemacht hätte, digitalisiert wurde ja....

Und noch bedrückender, dass die beiden Philips jetzt wohl doch verschrottet werden, nachdem sie ja immerhin aufbehalten wurden...

Hoffentlich erbarmt sich ihrer noch jemand...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 18.9.2020 um 23:02 schrieb macplanet:

In Nürnberg hat das Roxy die Krise nicht überstanden und schließt Ende September. 
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=4480647158676375&id=423964601011338&anchor_composer=false

Sehr schade, dort habe ich vor über 35 Jahren das erste mal 35mm vorgeführt.

Es war an einem Samstag, Nachmittags lief Schneewittchen und Abends Zombies.

 

Es war nicht das schönste Kino, aber es hatte was.... über ein Jahr am Stück täglich Rocky Horror, riesen Sauerei auf dem Linoleum, Kiesel rutschte auf einer Ladung Reis aus, dem tat nach ner Woche immer noch der Hintern weh ... ah ja schön wars irgendwie schon.

Link to comment
Share on other sites

Am 27.9.2020 um 20:15 schrieb technikOldFashioned:

Bei der ältesten Kinobetreiberin Österreichs (man beachte das Alter, Respekt) in Frauental (Kärnten) wird der Betrieb für immer eingestellt. https://www.meinbezirk.at/deutschlandsberg/c-lokales/das-weithin-bekannte-kino-und-cafe-diwald-sperrt-fuer-immer-zu_a4262688

Voll schade, als ich noch jünger war, habe ich die Möglichkeit gehabt mehrmals mit meiner Freundin da zu gehen und tolle Erlebnisse zu sammeln. Aber wegen der Pandemie ist es für alle Unternehmen, speziell für KMUs sehr schwierig. Wenn sie keine Rücklagen oder Geldreserve haben, dann können sie die kosten nicht mehr decken. Und Minus zu generieren war niemals das Ziel von Unternehmen.

LG

Link to comment
Share on other sites

Mal sehen, wie das weitergeht, ob nicht dann die Bürger oder Städte/Gemeinden etwas mehr aufs Kino zugehen, entweder direkt finanziell (und nicht nur mit Worten) oder über erlassene Mieten/Pachten usw., wenn es sich um eigene Gebäude handelt.

Jens

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Jensg:

Mal sehen, wie das weitergeht, ob nicht dann die Bürger oder Städte/Gemeinden etwas mehr aufs Kino zugehen, entweder direkt finanziell (und nicht nur mit Worten) oder über erlassene Mieten/Pachten usw., wenn es sich um eigene Gebäude handelt.

Jens

 

Zur Erinnerung 125 Jahre Kino & Film

 

U.a. Kino & Film wird als 7. Kunst gesetzlich geschützt.

 

U.a. Deutschland ist per Gesetz dazu verpflichtet, Kino-Betriebe zu unterstützen, zu fördern und zu pflegen.

 

U.a. Pro 20´000 Einwohner/Einzugs-Gebiet wird ein Kino-Betrieb mit einer/m, optimal drei Sälen/Leinwänden gesetzlich vorgeschrieben.

 

U.a. Gemeinden, die bisher kein Kino haben oder mehr haben, sind angehalten, entweder alte Kino-Gebäude zu reaktivieren oder eines neu zu bauen.

 

U.a. Kinos werden von der GEMA, Mehrwert-Steuer und der GEZ befreit.

 

U.a. Kinos, die länger als 25 Jahren bestehen, genießen eine kulturelle Sonder-Stellung und stehen unter Denkmal-Schutz.

 

U.a. Kino-Betriebe sind gebührenfrei (Personen-Stopper, Leucht-Reklamen, Außen-Bestuhlung, Gastronomie-Abgaben, Kur-Taxen etc.).

 

U.a. Verleiher haben eine kulturelle Verantwortung und sind zur rechtzeitigen, umfassenden, bedingungslosen Belieferung verpflichtet. Kontinentale oder nationale Ausreden für Liefer-Stopps sind nicht zulässig.

 

 

Edited by Rabust (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.