Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 3.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich hätt so gern mal wieder regelmäßige Sonntagszahlen! Bitte!!! War sonst immer üblich nach dem Frühstück diese Zahlen zu sehen. Corona sollte es nicht geschafft haben diesen Service abzuschaffen. Pr

Aus gegebenem Anlass (Coronavirus - bundesweite Schließung der Kinos) entfallen auch diesen Sonntag (29.3.2020) die Top 30 ...     

In diesem Threads gehts um Neustarts und nicht um den Vergleich Heimkino vs. Kino - außerdem sind wir ein brancheninternes Fachforum und kein Forum für Cineasten.   Danke für Ihre Aufmerksam

Posted Images

vor 36 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Mulan geht Anfang  September direkt in die Streaming -Auswertung auf Disney Plus, laut Pressemeldung von BF..

wieder ein Neustart weniger.

 

Anscheinend nicht einfach so, sondern als zusätzlicher Kauf:

Zitat

Bob Chapek said that “Mulan” will premiere on the service on a “premiere access” basis on Sept. 4 for $29.99.

 

Als potenzieller Kunde muss ich bei dem Preis einmal laut lachen - würde ich privat nicht dafür zahlen den zuhause streamen zu dürfen - zusätzlich zu der Monatsgebühr wohlgemerkt.

 

Ich verstehe aber die Situation in der Disney steckt und die Entscheidung...  

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Rince:

Als potenzieller Kunde muss ich bei dem Preis einmal laut lachen - würde ich privat nicht dafür zahlen den zuhause streamen zu dürfen - zusätzlich zu der Monatsgebühr wohlgemerkt.  

 

 Naja, dann setzt man sich mit fünf Leuten vor die Klotze und teilt teilt sich den Preis.

Link to post
Share on other sites

Brauchst du bei Disney+ gar nicht, da kannst du ganz legal mit 7 Personen deinen Account teilen und 4 können gleichzeitig streamen. 

Das ist wie bei Netflix, die haben auch hohe Umsätze und verdienen trotzdem kein Geld, Personal, Server, Strom, Rechenzentren usw kosten enorme Summen, da müssen sie die Preise schon noch anziehen um profitabel zu sein. Sobald das passiert, werden sie eh Kunden verlieren.

 

Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney ist inmitten der Corona-Pandemie tief in die roten Zahlen geraten. 

In den drei Monaten bis Ende Juni fiel unterm Strich ein Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro) an, wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss in Burbank mitteilte. Vor einem Jahr hatte es noch einen Gewinn von 1,8 Milliarden Dollar gegeben. Die Erlöse brachen um 42 Prozent auf 11,8 Milliarden Dollar ein.

Disneys Geschäft mit Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten - normalerweise ein zuverlässiger Profitbringer - litt in der Krise stark und geriet tief in die Miesen. Der neue Videodienst Disney+ wuchs zwar weiter kräftig, verdient bislang aber kein Geld. Analysten hatten vor allem beim Umsatz deutlich mehr erwartet. Die Marktreaktion fiel verhalten aus, die Aktie geriet nachbörslich zunächst ins Minus, der Kurs erholte sich aber rasch wieder.

 

Edited by ChrisL (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Naja, es mögen ja 7 auf einen Account zugreifen können, aber einer müsste die 30 $ eben doch in die Hand nehmen...

Bestimmt finden sich Gruppen zusammen, die dann jeweils einen Betrag auf einen gemeinsamen Account einzahlen und dann gemeinsam entscheiden, wie sie das Geld ausgeben werden beim Filmekauf/Leihen. Aber das wird nur eine Minderheit sein. Im Normalfall wird ein Pärchen einen Account nutzen oder eine Familie. Und ob die zu dritt dann 30 $ ausgeben, um gemeinschaftlich vor dem Laptop/Fernseher zu sitzen, wage ich mal auch auf nur ne kleine Gruppe zu übertragen. Und hinzu kommt, dass der "alte" Mulan kostenlos zu streamen sein dürfte. Und warte ich dann noch ein paar Monate, dann kostet Mulan nur noch 15 $. Also ich persönlich schrecke schon davor zurück, 3,99 € für einen Film auszugeben, dann schaue ich mir im allgemeinen lieber einen anderen an. Ich vermute, das wird nach und nach vielen so gehen. Ich mein, was ist letztlich das besondere daran, wenn ich täglich Filme zuhause streamen kann und 0 $ dafür ausgeben muss. warum sollte ich dann 30 $ zahlen, um quasi das gleiche Erlebnis zu haben!?

 

Laut Augsburger Allgemeine soll Mulan zeitgleich auch im Kino ausgewertet werden können in Ländern, in denen Kinos geöffnet sind. DANN allerdings bin ich auf die Konditionen gespannt... In meinen Augen müßte ich dann absolut frei sein, in dem wie ich den programmiere. "Drei Wochen ausschließlich" kann Disney dann jedenfalls knicken. Lieber spielen ich dann "Im weißen Rössl - Wehe, du singst!", als dass ich den Mulan ins Programm nehmen würde... ...

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UlliTD:

Laut Augsburger Allgemeine soll Mulan zeitgleich auch im Kino ausgewertet werden können in Ländern, in denen Kinos geöffnet sind. DANN allerdings bin ich auf die Konditionen gespannt... In meinen Augen müßte ich dann absolut frei sein, in dem wie ich den programmiere. "Drei Wochen ausschließlich" kann Disney dann jedenfalls knicken. Lieber spielen ich dann "Im weißen Rössl - Wehe, du singst!", als dass ich den Mulan ins Programm nehmen würde... ...

 

Das ist nicht richtig - die Auswertung erfolgt nur in Ländern ohne Disney+, effektiv nur in China.

In Deutschland geht's direkt in Streaming.

Link to post
Share on other sites

Vor nem halben Jahr habe ich mir noch Sorgen gemacht, ob Disney mit Pixar, Star Wars/Lucasfilm und dem Fox-Aufkauf über ihre Marktmacht einen negativen Einfluss auf das Kino bekommen könnte. Jetzt frage ich mich, ob Disney über kurz oder lang überhaupt noch eine tragende Rolle fürs Kino spielen wird...

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb carstenk:

Vor nem halben Jahr habe ich mir noch Sorgen gemacht, ob Disney mit Pixar, Star Wars/Lucasfilm und dem Fox-Aufkauf über ihre Marktmacht einen negativen Einfluss auf das Kino bekommen könnte. Jetzt frage ich mich, ob Disney über kurz oder lang überhaupt noch eine tragende Rolle fürs Kino spielen wird...

 

Abwarten.

Ich hab ja große Zweifel, ob Disney Plus langfristig genug Leute finden wird, die Netflix damit ablösen (basierend auf den Annahme, dass viele sich nur ein SVOD-Abo leisten werden).

Im Moment erreichen sie ja gerade mal so den unteren Bereich der geplanten Zahlen - und aktuell ist das Angebot ja massiv subventioniert, da Telekom-Kunden ja 6 Monate kostenlos erhalten. Wäre spannend, zu erfahren, welcher Anteil der Abonnenten tatsächlich nur ein kostenloses Probeabo hat. Vermutlich gibts in anderen Ländern ähnliche Angebote, die viele nutzen und dann nicht verlänger werden.

Ich bin ziemlich sicher, dass das Disney-Geschäftsmodell das Kino mehr braucht als viele andere.

 

Die wichtigste Frage ist allerdings ungeklärt: Wann und unter welchen Bedinungen kommt "The French Dispatch" ins Kino.

Disney ist vieles aber nicht so doof, dass sie den online verheizen. (<- Wes-Anderson-Fanboy-Wunschdenken)

Link to post
Share on other sites

@ Carsten, die Frage kann man sich wirklich stellen! Nur, wer sollte den die Marktanteile und Potentiale von Disney übernehmen und will und kann dass überhaupt ein anderer Verleih?

Wenn ich mir die besucherstärksten Filme der letzten Jahre bei uns angucke, dann ist Disney dort weit vorne! Gleiches gilt bundesweit schon seit Jahren und wird von jeder Statistik

bestätigt. Disney versteht eben auch Marketing zu betreiben und schafft es die Leute ins Kino zu locken. Ich kann mir nicht vorstellen, und hoffe,  dass die nicht den Weg von UPI gehen.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb macplanet:

 

Die wichtigste Frage ist allerdings ungeklärt: Wann und unter welchen Bedinungen kommt "The French Dispatch" ins Kino.

Disney ist vieles aber nicht so doof, dass sie den online verheizen. (<- Wes-Anderson-Fanboy-Wunschdenken)

 

True! Ist das eigentlich noch ein Überbleibsel von Fox? The Woman in the Window (ehemals Fox, Nun Disney) hat sich ja Netflix geschnappt.

Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Arni:

 

True! Ist das eigentlich noch ein Überbleibsel von Fox? The Woman in the Window (ehemals Fox, Nun Disney) hat sich ja Netflix geschnappt.

Yup, French Dispatch ist von Searchlight Pictures. Auf dem Disneyserver ist er nun nicht mehr in der Startliste drin ;-( Sollte doch m.E. am 15.10. starten.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Transporterbobby:

Yup, French Dispatch ist von Searchlight Pictures. Auf dem Disneyserver ist er nun nicht mehr in der Startliste drin ;-( Sollte doch m.E. am 15.10. starten.

Anscheinend auf 2021 verschoben. Da die Oscars ihre Deadline auf Ende Februar gesetzt haben, soll der vermutlich bei der Berlinale eingereicht werden, um Oscar-Hype zu generieren (zumindest ist da meine Spekulation). Ansonsten fände ich es seltsam, dass er in der Cannes-Auswahl war, aber ansonsten für keines der typischen Filmfestivals im Herbst angekündigt ist.

Link to post
Share on other sites

"Onward" ist bei Disney+ verfügbar und läuft immer noch in vielen Kinos und das sogar relativ erfolgreich mittlerweile.

Und da gibt es noch eine ganze Menge anderer Filme, die in den Kinos laufen, die vor Corona gestartet sind und jetzt zeitgleich mit dem Kinoeinsatz als Streaming verfügbar sind. Andere sogar schon auf Blu-ray.

 

Aber bei Neustarts, die zeitgleich als Streaming verfügbar sind, da machen die meisten Häuser einen Bogen drum. Das muss man nicht verstehen.

"Mulan" würde sich hier ja auch anbieten.

 

Gibt es eigentlich wirklich bereits ein offiziellen Statement von Disney Deutschland, dass sie "Mulan" nicht mehr ins Kino bringen wollen? In der internationalen Meldung steht ja nur, dass sie auch in anderen Ländern bei Disney+ starten wollen, welche das ganz genau sind, steht nirgends. Vielleicht ist es auch ein Übersetzungsfehler. Ich hab das nämlich in dem Artikel eher so verstanden, dass man in den Ländern, die Corona nicht einigermaßen im Griff haben und Disney+ verfügbar ist, sie den Film dort starten wollen. Und in allen anderen Ländern ist ein Kinostart durchaus noch denkbar. Ich denke, dass Disney sich hier sicherlich die Zahlen von "Tenet" angucken wird und dann kurzfristig entscheidet.

Link to post
Share on other sites

Mulan wurde offiziell aus der Startliste gestrichen.

Ob der zu einem späteren Zeitpunkt noch den Weg ins Kino findet ist aktuell nicht bekannt.

Link to post
Share on other sites

Email kam grade rein. Immerhin scheinen Sie es diesmal geschafft zu haben, die FSK auf 12 hochzutreiben. Die FSK0 bei 'After Passion' war ja geschäftsschädigend. Allerdings ist die FSK12 für 'After Truth' auch bisher offenbar nur 'angedacht'. Nicht, dass die das in Wiesbaden nochmal versauen...

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites
Am 24.6.2020 um 15:40 schrieb carstenk:

 

Am 5.8.2020 um 01:01 schrieb Rince:

 

Anscheinend nicht einfach so, sondern als zusätzlicher Kauf:

 

Als potenzieller Kunde muss ich bei dem Preis einmal laut lachen - würde ich privat nicht dafür zahlen den zuhause streamen zu dürfen - zusätzlich zu der Monatsgebühr wohlgemerkt.

 

Ich verstehe aber die Situation in der Disney steckt und die Entscheidung...  

 

 

Was für eine Situation von Disney verstehst Du, das 13,8 Milliarden Gewinn nicht reicht, oder was. Die Warner bringt TENET auch ins Kino.

Wir sind die viertgrößte Volkswirtschaft in der Welt und den 83 Millionen Deutschen wird der Film in den Kinos vorenthalten. In den Kinos  ist überall die Reklame vorrätig. Film digital über Gofilex und los gehts. Frag doch mal die Kinobetreiber in diesem Forum was die davon halten 10 von 10 haben dafür kein Verständnis. Jetzt wird dann die Abstandsregel im Kino auf einen Meter begrenzt. Disney sollte ihr Tier im Logo ändern, so wie die sich in der Coronazeit verhalten haben gegenüber den Kinos mit ihrem Filmangebot.

 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb kastlmeier:

 

 

Was für eine Situation von Disney verstehst Du, das 13,8 Milliarden Gewinn nicht reicht, oder was.

 

 

Das war Disneys Umsatz im Vergangen Quartal. Sie haben damit aber 4,7 Milliarden Dollar Verlust gemacht. Ich hoffe hier muss niemandem der Unterschied erklärt werden. 

 

Und realistisch betrachtet wird mindestens der Rest des Jahres für Disney nicht anders laufen - wir reden also von einem potenziellen Verlust von 15 Milliarden Dollar bis zum Ende des Jahres. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Kinoleben:

Hallo Freunde des Forums, 

Im Moment laufen aufgrund des Wetters im Moment kaum Leute ins Kino. 

 

 

Ach nee? Wenn es jedoch nur das Wetter wäre.

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Kinoleben:

Hallo Freunde des Forums, 

Im Moment laufen aufgrund des Wetters im Moment kaum Leute ins Kino. 

 

 

 

Na Gott sei dank endlich mal jemand, der Bescheid weiß und es uns wissen lässt.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Zwei Kinobetreiber spielen den Film "Secret", die Gäste , welche sich ins Kino verirren,  sind begeistert. 

 

"Bodycam" hingegen sollen bis jetzt keiner erschienen sein 

 

Der Kinderfilm "Max und .." leider schlecht besucht 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.