Jump to content

Ferrania


Jürgen Lossau
 Share

Recommended Posts

Ich hatte mich auf den Aviphot Chrome damals sehr gefreut, war aber äußerst enttäuscht (S8).

Überhaupt nicht von der Farbwiedergabe - die finde ich gut, sondern halt vom extremen und unschönen Korn.

 

Vorher hatte ich E100D und primär Velvia "verarbeitet" (Familienfilmerei).

Wer von dort kommt, kann den 200D nur als Rückschritt empfinden.

 

Und vom Preis gar nicht zu reden (Cinevia: 34,50 Euro inklusive Entwicklung und Abtastung ... das waren noch Zeiten).

OK, das war wirklich sehr günstig damals.

Aber auch realistisch gesehen ist der 200D im Verhältnis viel zu teuer, da dürfte die Kassette maximal so um den damaligen Einführungspreis von ca. 22 Euro kosten.

 

Würde ich 16mm filmen wäre der 200D akzeptabel, aber für S8 ist er einfach nicht geeignet (natürlich nur meine Meinung).

Sehr gerne würde ich mal wieder ein vernünftiges Material in der Kamera haben, denn ich mag mein Hobby sehr.

 

Mein absoluter Traum:

AGFAPhoto CT Precisa 100 - notfalls gerne auch als Meterware zum Selbstabfüllen (wenn's ansonsten in der Kassette zu teuer werden würde) - und zwar zu einem Preis der bezahlbar ist; Bei der Analogfilmfotographie (KB) geht's ja auch!?

 

Die Herren (und Damen) bei Lupus bzw. Fuji haben doch offensichtlich ein Herz fürs Analoge, da muß doch auch für uns Filmer was drin sein.

Herr Wittner, bitte klopfen Sie die Kollegen mal ein bissl weich, was fürs Herz zu tun, nicht nur für den Verstand ;-)

 

Wenn es mit Ferrania dann auch noch was wird, dann umso besser (ja, ich bin bei den Förderern dabei und hoffe zumindest auf meinen 3er Pack).

 

Was nicht vergessen werden darf: Dank an Alle, die es uns trotz aller Mängel und Abstriche überhaupt noch möglich machen, unser Hobby zu betreiben!

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte es ein bischen anders gemeint mit AGFAphoto / Lupus:

 

Es wird ja immer mal wieder berichtet, dass es praktisch nicht möglich sei, von Fuji unkonfektioniertes Umkehrmaterial zu erhalten.

Offenbar gibt es aber (erfolgreiche) Geschäftsbeziehungen zwischen Lupus und Fuji.

 

Wenn jetzt jemand mit der Reputation wie Wittner gemeinsam mit Lupus an Fuji herantreten würde, könnte ich mir halt vorstellen, dass da vielleicht was geht (-> z.B. AGFAphoto gelabeltes CT Precisa Super 8 Material entweder direkt von Fuji oder konfektioniert durch Wittner; vertrieben durch AGFAphoto und/oder Wittner).

 

Mir ist schon klar, dass es dazu insbesondere von Seiten Fuji einiges an gutem Willen bedürfte (non- bzw. wenig-Profit), aber vielleicht wäre es ja einen Versuch wert. Könnte allerdings sein, dass dies bereits versucht wurde, wir aber nichts davon wissen ;-)

 

Der Gedanke ist einfach zum Haareraufen: Da gibt es immer noch Weltklasse-Diamaterial aus Japan, und wir bekommen AviPhot (ja, stimmt schon: Immer noch besser als nix).

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Occh ich sehe das etwas Entspannter.

 

Ich glaube das neues Farbmaterial kommt nur eben später als angekündigt.

Erinnert euch mal an Impossible was die für Probleme hatten, von der Qualität der ersten Filme ganz zu Schweigen.

Und jetzt, tolle Filme und guter Service.

 

Lassen wir unseren Lieferanten doch noch etwas Zeit, besser als wenn sie was ausposaunen was sie dann nicht halten können.

Adox ist ja zumindest im Schwarzweiß Bereich aufgeschlossen für neues.

Und auch die anderen Lieferanten sind bestimmt bestrebt neues Farbmaterial aufzutreiben.

Wittner hat ja auch nicht wenig in seine Film-Anlagen Investiert.

 

Nur ist halt der Agfa noch für 2-3 Jahre da.

 

Was soll z.B. Wittner mit dem Agfa Material (Investition) machen wenn jetzt ein neues Feinkörniges von Ferrania kommt. Würde Agfa noch jemand kaufen?

 

 

 

Ich vertraue unseren Lieferanten jedenfalls das verspätet aber bestimmt was neues kommt.

 

So Antworten jedenfalls alle Lieferanten von Schmalfilm wenn man sie fragt.

 

Gruß

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Es wird ja immer mal wieder berichtet, dass es praktisch nicht möglich sei, von Fuji unkonfektioniertes Umkehrmaterial zu erhalten.

Offenbar gibt es aber (erfolgreiche) Geschäftsbeziehungen zwischen Lupus und Fuji.

 

Siehe Friedemann: auch Lupus erhält nur konfektioniertes Material. Etwas anderes hätte mich auch gewundert, da Lupus gar keine Geräte,... zu haben scheint.

 

Mir ist schon klar, dass es dazu insbesondere von Seiten Fuji einiges an gutem Willen...

 

Die Frage ist wohl eher, ob Fuji überhaupt noch liefern könnte, selbst wenn sie wollten!

Link to comment
Share on other sites

RMS-Wert (=root mean square) gibt an, wie körnig ein bestimmter Film ist. Muß man nicht wissen, steht aber in den Datenblättern der Hersteller. Wenn du ein bisschen Theorie willst, gibt's hier ein schönes (englisches) Papier. Mehr zum Korn und wie man es misst findest du auf Seite 17.

 

Hier eine Erklärung auf deutsch.

Edited by Jeff Smart (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wozu? SW-Material haben wir doch wirklich mehr als genug. Ich hab mich in den Foma ja so richtig verliebt, der glasklare Träger ist einfach super für den Kontrast in der Projektion. Zum Glück hab ich noch Meterware ergattert, bevor Wittner Foma aus dem Programm geworfen hat. Naja, kauft man ihn halt woanders.

 

Provia oder Velvia, lieber Herr Wittner, die würden gekauft werden. Danach schreit die Welt.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube ja eher, dass Wittner lieber seine "eigenen" Sachen verkauft, denn da hat er weniger Konkurrenz im Vertrieb und kann andere Margen ansetzen.

 

Zudem ist der Foma eben eher was für die Selbermacher, Maschinenentwicklung klappt bei dem ja nur mit Extramühe so richtig gut.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stephan, herzlich willkommen im Forum! Danke für die Bezugsquelle in Tschechien, die habe ich schon lange gesucht. S8-Meterware zum Selbstbefüllen scheint aber erstmal aus zu sein.

 

Leider liefern die aber nur nach Tschechien, Polen oder Slowakei. Man kann dort nur einkaufen, wenn man selber in die Länder kommt oder es z.B. von Verwandtschaft mitgebracht bekommen kann.

 

Foma hat doch immer nur die jetzt auch verfügbare DS8-Ware angeboten. Man braucht doch nur einen Splitter um daraus Super8-Meterware zu machen. Splitter gibt es immer mal im einstelligen Eurobereich in der Bucht.

Edited by Theseus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ferrania hat die Produktion der über Crowdfunding finanzierten Filme weiter verschoben - auf später in diesem Jahr... Genauer wird dies nicht formuliert. Hier die Mail, die man als Förderer erhalten hat:

 

Ciao a tutti!

For the second time, we must apologize for a long delayed update...

We have tried to be diligently transparent about the progress at the factory, however, for the last several weeks, so many variables have been in play and so many of our plans have been shuffled around that it has taken all this time for the dust to settle so that we can give you a clear picture of the situation.

As we mentioned before, our schedule was halted in March when asbestos was found. The removal continued through April and into May. This period of time was exactly when we had scheduled all of our testing and production milestones. We even prepared emulsions and had everything ready to hit the ground running...

In mid-May, the asbestos remediation was finished, but then our main source of power was demolished, causing another several weeks of delay.

The final blow to our schedule was discovering this month that our "Little Chiller" simply cannot produce the necessary conditions in the factory for testing or production - and we must now await the arrival of the "Big Chiller" before we can resume our schedule.

We have just posted a new article on our website that explains these "dominos" in much greater detail, but the short version is this:

We remain entirely confident in our overall plans, but our primary production schedule will not resume until later this year.

We encourage you to read the full story >>

Please understand that we remain 100% committed to our mission, and to you, our backers. We share your frustration with the delays, however, we also understand that they are entirely beyond our control, and so the team remains optimistic.

Most sincerely yours,

The FILM Ferrania Team

Link to comment
Share on other sites

Im Vergleich zum Engagement bei Foma Bohemia ist Film Ferrania ein nicht mehr ganz neuer Ferrari in den Händen alternder Automechaniker in einer verdreckten Garage.

 

Die Tschechen ritten ihren Škoda bis zum Stillstand und es gab keinen Autoschrauber. Das Ganze auf dem Feld

 

Inovis Coat und FilmoTec haben wohl die modernsten Anlagen, Audi Quattro.

 

Kodak fährt einen Nachkriegs-Ford.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.