Jump to content
Jürgen Lossau

Ferrania

Recommended Posts

....solange ich die "hoffnungerweckenden Fortschritte" von Herrn Baldini nicht selber höre, ignoriere ich solche Meldungen von Leuten die (angeblich) mehr wissen als (angeblich) der Normalsterbliche. Daniel Colland (von der 9,5 Fraktion) kündigte auch Ferrania für 2015 an. Im Ernst.

 

Ich kann dazu nur anmerken, dass ich Henning Serger als ausgesprochen Kenner schätze. Er hat gute Kontakte zu den Filmherstellern der Welt. Er ist Autor bei der Photoklassik. Irgendeinen Dampfplauderer hätte ich bestimmt nicht verlinkt.

 

Ferrania selbst gibt auch Hinweise auf kleine Fortschritte. Leider lässt das versprochene Update auf sich warten: http://www.apug.org/forum/index.php?threads/hello-apug-from-film-ferrania-part-2.128272/page-21#post-1799659

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ist sie eben nicht. Aus mehreren Gründen. Ich griff eben nicht alleine wegen der vorhandenen Filmandruckplatte zur DS-8 (wie einige argumentieren) sondern in der Hauptsache wegen dem deutlich billigeren Filmpreis. Inzwischen ist mir aber in mehreren Punkten der Glaube an das Gute im Menschen abhanden gekommen - ich bilde mir ein den Zynismus vom Rudolf in der Schweiz inzwischen besser zu verstehen.

 

Ich meinte nur folgendes:

 

Zunächst einmal sollten wir bzgl. Ferrania warten, bis wirklich konkret Filmmaterial produziert und und zu erwerben ist. Wenn es dann so weit ist, ist diese Tatsache alleine doch schon fast ein neuer Meilenstein in der aktuellen und künftigen Schmalfilmszene. Wenn dieser Schritt erreicht ist, dann ist der Rest doch vergleichsweise einfach:

 

Dann noch das passende Format zu erhalten dürfte doch kein Problem sein: Gibt es 16mm oder 35mm (wovon auszugehen ist), dann gibt's auch nach wie vor einige "Männer nebst derer legendären Perforationsmaschine" die auch exotische Formate wie 9,5 etc. daraus schnitzen können - also kein Problem.

 

Man darf auch nicht vergessen, dass sich das Angebot nach der Nachfrage richtet: Gäbe es genügend Leute, die z.B. die Vorteile der Formate wie DS-8 wahrnehmen wollten, gäbe es auch auf dem Markt dementsprechendes Filmmaterial ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

....ich kann mich mit dem was ich äußere nur erneut zwischen alle Stühle setzen und so blöd sollte ich eigentlich nicht sein...

...ich sags mal so:

Baldini hat Foto im Blick und Kodak gab Umkehrfilm auf. Beide wohl deswegen, weil sie eben nicht so dumm sind wie einige glauben. Baldini formulierte es mit den Worten (sinngemäß) von der Anzahl dieser Kunden kann ein Unternehmen nicht leben. Für Kodak heißt das, wir leben im Digitalzeitalter und man fertigt als Filmhersteller Material an "das auf Digital zugeschnitten ist". In der Endphase von Kodaks Umkehrfilmfertigung waren die Umkehrfilmne das auch schon. Konnte man im Datenblatt nachlesen.

Für den Super-8 Filmer (mit Ferrania Film, so er kommt) heißt das, daß das ganze Theater mit physikalischen Eigenschaften (Geschmeidigkeit, Rauheit, Spröde etc.) erneut losgeht. Das ist aber noch das Geringste.

Preislich, nach meinen letzten Berechnungsorgien zu urteilen, ist Super-8 mit dem miesen Avichrome in Regionen angelangt, für die ich 16mm machen kann. Deswegen meiner Worte zum "noch recht im Hirn sein". Daß dies nach unten korrigiert wird sobald Umkehrfilm kommt glaubt wohl keiner.

Einzigen Ausweg den ich sehe ist Farbnegativ mit Kopie und halber Fiilmmenge aber wer will so schon filmen.

Ich fragte außer Herrn Draser noch andere Leute. Einer mit demselben Bekanntheitsgrad glaubt gar nicht, daß da Film kommt. Weil er sich so äußerte und mir zu 16mm riet erwähne ich den Namen nicht.

Solche und ähnliche Debatten wurden hundertemale geführt. Weil das nutzlos sein dürfte ziehe ich jetzt die Bremse an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn die Maschine gut läuft, ist es nicht so einfach, Film zu verkaufen, weil

  • man verschieden dicke Unterlagen beschichten muß für Foto-Filme, 35 mm und 16 mm;
  • man verschiedene Lagertechniken anwenden muß für die unterschiedlich schnell sich verkaufenden Formate.

Am dicksten ist der Träger von Planfilmen, etwa 0,18 mm. Die Ferrania-Leute wollen unbedingt Blätter schneiden und Fotografen mit Planfilm 8" × 10" versorgen, 4" × 5",

auch 5" × 7". Im Kickstarter-Projekt wurde Kinefilm in den Vordergrund gestellt, da haben die für Fotografen schwindelerregenden Längen gelockt.

 

Eine starke Sache wäre dünnerer Träger, so daß man doppelte Längen laden kann. 16-mm-Gigabitfilm hat diese Stärke gehabt, auf der bekannten 30-m-Spule haben 60 Meter gut Platz. Die Single-8-Kassette ruft auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und ich hatte gerade wieder angefangen, die Schmalfilm-Themen interessant zu finden. Jetzt wird es gerade wieder ein wenig *unübersichtlich*.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Jetzt wird es gerade wieder ein wenig *unübersichtlich*.

 

...zur "Unübersichtlichkeit": Mein letzter post an die Adresse vom Mich sollte darlegen, daß ich *nicht* der Ansicht bin, daß das Erscheinen von Umkehrfilm automatisch alle Probleme löst. Ich sprach auch von Leuten die nicht an Umkehrfilm glauben.

Auf der andern Seite stelle ich mich in der Beurteilung der Lage auf die Seite von Herrn Draser weil ich das erhoffe. Mit objektiver Bewertung von Fakten hat das (wie vieles im Leben) nichts zu tun.

Das sind zwei völlig unterschiedliche Seiten derselben Sache.

Beide sind "existent".

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Ja, unbedingt

Das entspannt

 

Off Topic: Mach ich ja - mit Fotografie. Ich hab eben einen Telefonanruf bekommen, "daß meine (als Ersatzteil in Amerika eingekaufte) Ikoflex Favorit gut reparabel ist". Ich hab dann zwei. Mit der ersten von Arlüwa gewarteten hab ich vor wenigen Tagen Dias mit Velvia 50 erhalten. Objektiv Zeiss Tessar 3,5. Ich hab 90% meiner Dias mit Planaren gemacht aber sowas noch nicht gesehen: Häuser ganz klein in der Ferne an denen man die Dachziegel zählen kann, 1 bis 2mm große Leute auf dem Dia an deren Kleidung man die Schatten sieht. Sehr interessant. Und das Beste der Selenbelichtungsmesser von 1953, der gleichmäßigere Ergebnisse bringt als das hochgezüchtete Gerät in der SL66 SE.

Share this post


Link to post
Share on other sites

....der post ging in Richtung k.schreier. Der kann sich ja äußern wenn es ihm mißfällt. Und die ersten zwei Worte von mir lauten "off topic". Daß ich Fotografie als *ein* Mittel zur Überbrückung der von Herrn Draser angenommenen 2 Jahren praktiziere hab ich mehrmals erwähnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manni zählt Dachziegel auf Mittelformat-Fotos und schwurbelt en passant wie gewohnt verhement verbose das Forum-Sommerloch zu. Rentnerdasein kann sehr schlimm sein. Quod demunstrandum erart, wie der Ledermann in bestem Studienrats-Latein sagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@: Rentnerdasein kann sehr schlimm sein...

 

Das kannst laut sagen: Manchmal spielt einem die Gesundheit einen gewaltigen Streich, kaum ist man wieder mal halbwegs gesund, merkt man, dass man das Hobby aus finanziellen Gründen nicht mehr leben kann, oder dann gibts kein brauchbares Rohmarerial mehr...

 

Es ist zum Verrücktwerden... ich kann den Manfred schon verstehen, aber das wird ihm auch nicht weiterhelfen...

 

Am Rande bemerkt: Ich habe nicht von Film zu Video gewechselt, ich habe gleich ganz aufgehört... ich filme nicht mehr, ich mache keine Fotos mehr, ich mache aber auch keine Videos, wozu auch, fliegt ja nach meinem Untergang eh alles in die Tonne... ausser zwischendurch mal hier mitlesen mache ich gar nichts mehr innerhalb der "abbildenden Kunst"...

 

So, genug geschnorrt...

 

Drückt mir die Daumen, dass mir der wieder zurückgekommene Krebs nicht schon bald den Rest gibt...

 

Rudolf

Edited by Guest_Rudolf 51 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

...mir hats die Sprache verschlagen. Die besten Wünsche für die Zukunft von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Daumen sind gedrückt Rudolf....

 

Habe euren Tipp beherzigt und gerade zwei RetroX Single 8 verdreht.....

 

Und zu Ferrania, ich bin mir persönlich sicher das ein oder gar versch. Umkehrfilme kommen.

Was der Kostet, welche Formate, wann, und wie gut die erste Charge ist, das zeigt sich wenn das Material verfügbar ist.

Und wenn es dann noch gekauft wird ist doch alles gut..

Hier glaube ich einfach mal den Redakteuren der Photo Klassik.

 

Solange nutze ich das was es gibt: Schwarz-Weiß( Adox) den Agfa in Farbe oder einen der drei Negativfilme.

Für den Rest eben auch den preiswerten Fomapan.

 

Ich sehe da noch kein Problem.

 

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rudolf,

auch ich drücke Dir die Daumen. Laß' Dich nicht unterkriegen!

....und ein bißchen Fotografieren oder Filmen geht immer, wenn ich mir auch erst überlegen würde, wer das mal erbt, würde ich nichts mehr tun....

 

Gruß

Helge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keiner von uns weiss, ob er den nächsten Tag noch lebt!

Also vom Ende her denken und den Augenblick dankbar geniessen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kodak spricht von einer neuen Kamera, die Kodak ganz sicher nicht selbst entworfen hat, warum auch immer. Solange Kodak nicht ganz klar neues Filmmaterial anbietet, ist "deren" Kamera bestenfalls ein Image-Furz. Aehnliches bei "Ferrania". Die paar Männeken hätten sicherlich schon längst ein Farb-Film lancieren können, wenn Sie nur richtig gewollt hätten. Auf eine einfache Weise, ohne weiss ich was für riesige Maschinen und Anlagen. Es ginge doch auch mit zugekauftem Trägermaterial, begossen und entsprechend gesplittet. Deren Besuch bei Wittner war vermutlich nur ein verständlicher Geldbeschaffungsversuch. Auch hier gilt: Solange noch kein Ferrania-Basisfarbfilm angeboten und erhältlich ist, ist für mich alles nur heisse, nein nur lauwarme Luft.

 

ualy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kodak spricht von einer neuen Kamera, die Kodak ganz sicher nicht selbst entworfen hat, warum auch immer. Solange Kodak nicht ganz klar neues Filmmaterial anbietet, ist "deren" Kamera bestenfalls ein Image-Furz. Aehnliches bei "Ferrania". Die paar Männeken hätten sicherlich schon längst ein Farb-Film lancieren können, wenn Sie nur richtig gewollt hätten. Auf eine einfache Weise, ohne weiss ich was für riesige Maschinen und Anlagen. Es ginge doch auch mit zugekauftem Trägermaterial, begossen und entsprechend gesplittet. Deren Besuch bei Wittner war vermutlich nur ein verständlicher Geldbeschaffungsversuch. Auch hier gilt: Solange noch kein Ferrania-Basisfarbfilm angeboten und erhältlich ist, ist für mich alles nur heisse, nein nur lauwarme Luft.

 

ualy

 

 

...Dein Beitrag reizt dazu mal rauszulassen was mir so durch den Kopf geht. Nach allem was ich hier schon erlebte finde ich es aber ratsamer die Klappe zu halten.

Es gibt genug Leute wie Dich die nicht an neuen Film glauben. Einer davon ist mein Reparateur - bekannter Name von prominenten Schmalfilmhasen die hier im Forum schrieben und es jetzt nicht mehr tun empfohlen.

Du mußt die Mentalität einiger Leute in Rechnung stellen: Die, die immer glücklich sind und ihr Glück ständig kundtun. Am glücklichsten sind sie mit der Logmar und kündigen gleich an die neue Kodak Kamera kaufen zu wollen. Die tollen Eigenschaften dieser Kameras gibt es billiger nämlich mit Video - meint mein Reparateur.

Toll solche Kameras zu besitzen zu denen es keinen Film gibt. Farbnegativ "gilt nicht" denn den können sich die wenigsten leisten. Wenn sie Kopien zur Projektion wollen.

Ich mach Farbdia und weißt Du warum? Weil das ein Hobby ist zu dem ich Film kaufen kann und zwar erstklassigen. Und nicht den Mist von Avichrome.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...