Jump to content

Hateful Eight - 70 mm


FP
 Share

Recommended Posts

Im Moskauer OKTOBER auf der 30 Meter-Bildwand, jawoll!

Viermal groesser und prächtiger wie sonstwo.

Projektion erfolgt mit modernen, endlich flimmerfreien FP75E-Projektoren.

Vergesst die anderen Hütten!

 

Gruppenreise hiermit angefragt... Es lohnt sich.

(Gerne auch per PN)

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 793
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Im Moskauer OKTOBER ... Gruppenreise hiermit angefragt... Es lohnt sich.

(Gerne auch per PN)

 

Kleine Zusatzinfo für den Reiseveranstalter @cinerama Tours:

 

Reisen nach Russland (und Moskau liegt in Russland) sind Visum-pflichtig. Ein Visum kostet ca. 100 Euro, Bearbeitungszeit meistens um die 3 Wochen, es werden Reisepaß, Paßfoto und Verdienstbescheinigung im Original bzw. Bestätigung über Bezug von Arbeitslosengeld benötigt. Ferner eine in Russland anerkannte Krankenversicherung.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber was kosten "weekends" in Bradford, Karlsruhe?

Farb-gefadete Filmkopien oder unverhoffte Digital-Einsaetze sind ja immer mehr in Mode gekommen.

 

Technisch sind daher die Vorführungen im norwegischen Filminstitut wirklich absolute Sahne, wie schon Stefan2 korrekt informiete, günstig erreichbar, und auch in Moskau bahnt sich ein Event auf oberster Weltspitze an. Paris u.a

hinter sich lassend.

 

Das ist eine Meinung, aber jeder darf die Kinos besuchen, die er gut findet und sich leisten kann..

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Die regulären Vorstellungen in NFI Oslo sind seit längeren vollständig ausgebucht, alle 15 Tage. Wer noch keine Reise gebucht hat, sollte sich zuvor auf nfi.no informieren, welche Zusatzvorstellungen stattfinden, und eine Karte reservieren.

Es ist zudem zu hoffen, daß es weitere Vorstellungen in den nächsten Monaten geben wird, gelegentlich im Programm nachschauen.

 

Kopienschonung ist sichergestellt durch Überblendvorführung und die Nutzung der Kelmar Filmreinigungsgeräte (Filmguard Reiniger), so dass auch spätere Vorstellungen eigentlich noch wie zum Start aussehen sollten.

PTR Roller heisst nicht umsonst Particel transfer Roller. Bei mehr als 400 m Film, also besonders beim Tellerbetrieb, wird der Dreck vom Filmanfang einfach zum Ende transportiert. Keine brauchbare Lösung.

Und beste Bildqualität dürfte durch Isco 10 perf Optiken 99mm und neue Schneider Anamorphoten sichergestellt sein. Diese waren kaufbar, bezahlbar und notwendig. Denn weniger Aufwand, da würde die 4k Hi-Contrast Projektion besser aussehen. Um letzte Maschinenvibrationen zu entfernen wurden zudem die Bildwerfer vom Philipstypischen Riemenantrieb auf neue Direktantriebsmotore umgebaut.

Bin neugierig, wie sich der Aufwand gelohnt hat.

 

Moskau ist immer eine Reise wert, aber einfach ist der Zugabg in die russ. Förderation nicht. Einfach in den Zug setzen, und den Moskau Express in Moskau verlassen, und das gebuchte Hotel aufsuchen, das geht nicht. Es bedarf, wie @preston schon schrieb eines Visums. Vorausbedingung für die Erteilung des Visums ist eine Einladung nach Moskau, von der dort besuchten Stelle.

Die Bearbeitungsdauer sind aber keine 3 Wochen, idR etwa 1 Woche (4 - 10 Tage), ein Expressvisum ist innerhalb 3 Tagen möglich. Ja, das sind zusätlich zur Kinokarte ca. 80 Euro, hier in Berlin zu zahlen.

Zudem ist ist Moskau, nicht billig, die Reisekasse muß gefüllt sein. Das ist der direkte Gegensatz zum von mir mal besuchten russ. Land im "Nirgendwo", wo alles für uns "superbillig" schien. Für umgerechnet 8 EUR wird man dort kein 3 Gänge Menue mit Wein und Dessert bekommen...

... andererseits, wer tatsächlich nicht gerade in Bradistan, Karlsruhe,... wohnt hat immer Anreise und Hotelspesen, ... zu zahlen. Diese Orte schlugen dann auch immer mit höheren 3 stelligen Gesamtkosten zu Buche, eber Transport, Hotel, und alles weitere.

 

Mich würde Moskau reizen, doch ist jetzt nicht gerade die Jahreszeit....

 

St

Link to comment
Share on other sites

@cinerama:

Für Reisen nach Karlsruhe und Bradford fällt ja schon mal die Visum-Pflicht weg (und damit auch die bis zu 3 Wochen bearbeitungsdauer). Da die Entfernung nicht ganz so weit ist, dürften die Kosten für An- und Abreise sowie Aufenthalt auch nicht gerade sehr hoch ausfallen (im Verlgeich mit Moskau).

Link to comment
Share on other sites

@cinerama:

Für Reisen nach Karlsruhe und Bradford fällt ja schon mal die Visum-Pflicht weg (und damit auch die bis zu 3 Wochen bearbeitungsdauer). Da die Entfernung nicht ganz so weit ist, dürften die Kosten für An- und Abreise sowie Aufenthalt auch nicht gerade sehr hoch ausfallen (im Verlgeich mit Moskau).

 

Lass ihm doch seinen Spaß dran, dass er doch noch was gefunden hat, was er den bösen Karlsruhern unter die Nase reiben kann - wo er dieses Mal schon nix handfestes findet, was er ihnen vorwerfen kann.

 

Schöne Grüße,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

... in Moskau bahnt sich ein Event auf oberster Weltspitze an. ...

Warst Du schon vor Ort und hast die Qualität der Technik überprüft?

 

Oder sind das wieder einmal nur Versprechungen die auf "Hörensagen" und "Internet-Recherche" basieren?

Link to comment
Share on other sites

... und so bleiben uns auch im neuen Jahr die alltagstauglichen Programmhinweise (Moskau, LA, NY usw.) in diesem Forum erhalten, wie auch die Erkenntnis, daß Filmteller auch in 2016 Filme zerstören und nur das Umrollen von Filmen (Überblendbetrieb), dank der "großen Verbreitung" von elektronisch geregelten Umrollern mit konstantem Filmzug (600g von Aktanfang bis Aktende), die Filme schont.

Selbstverständlich hat in den Ausnahmefällen, in denen nur ein Umroller mit manuell einstellbarer Bremse zur Verfügung stand, der Vorführer die Bremse während des Umrollens immer auf korrekten Filmzug eingestellt.

 

Sehr gefreut hat mich ein Video auf YouTube, welches ich die Tage zufällig gefunden habe.

Die im Film zu sehende Prüfung der Lage des Films auf den Umlenkrollen (mit den Händen) hat mich auch bei Filmtellerbetrieb bisher immer vor Filmbeschädigungen bewahrt.

 

Ich wünsche allen Forenteilnehmern ein gutes und schönes Jahr 2016 und hoffe, der Anblick der "bösen Filmteller" im Video bleibt bei allen Betrachtern frei von Nebenwirkungen. ;-)

 

 

 

Grüße

 

Salvatore

Link to comment
Share on other sites

So, die Karten sind gekauft, ende Januar geht's nach Karlsruhe, ich freu mich drauf!

 

Freu mich auch schon total drauf :-)

Hoffentlich sind die Plätze ok. Wollte möglichst Mitte+Mitte...

 

Ein paar Hier aus dem Forum dürfte man sicher auch treffen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nur mal so die Reise verglichen.

 

Berlin (Germania) nach Karlsruhe Hbf: 2. Klasse Dauer: 5 h 47 min. Preis für Hin- und Rückfahrt: 282 Euro.

SXF nach Moskau Scheretmetjewo mit Aeroflot Dauer 1 h 25 min. Preis für Hin- und Rückflug 191, 34 Euro.

Wäre da nicht der Zeitbedarf, und der benötigte Reisepass fuer das Visum, so würde ich aus Sicht der Anreise auf Unentschieden tippen.

Oslo ist am günstigen, Flug ab 29 Euro one way, ist um 38 zur Zeit. Oslo ist laut Schengen zudem Inland.

 

St.

Link to comment
Share on other sites

Naja Stefan, also ich habe gerade mal geschaut von Berlin nach Karlsruhe

und zurück kommt man mit der Bahn auch schon für 120 Euro. Wir übernachten

dort im 4-Sterne-Hotel eine Nacht, kostet 27 Euro. Da wir aber 6 Leute im

Auto sind, kostet der Spaß pro Nase ca. 55 Euro (Fahrtkosten und ÜN), also

da fahre ich dann doch lieber nicht nach Russland... ;-) Oslo würde mich

allerdings auch mal interessieren, schon von der Stadt her.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.