Jump to content

Hateful Eight - 70 mm


Recommended Posts

  • Replies 793
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Karlsruhe legt mal nach ...  

Posted Images

Hallo @cinerama,

 

gibt es denn schon Nachspieltermine für Tarantino in 70mm bei euch? Du hattest vor einiger Zeit im 70mm-Thread sowas angekündigt. Das würde ich dann gern mit einem Berlinbesuch (Verwandte) kombinieren. Oder läßt sich jetzt noch nicht terminieren, bis die Erstaufführer "durch" sind?

 

Grüße,

 

Jeff

Link to post
Share on other sites

Abwarten. Die Erstauffuehrer sind nicht durch, haargenau das ist der Fall. Vorgehabt schon, und die Hauptgerate kaufe ich von meinem Geld, obschon man hier als Nichtstuer bepoebelt wird.

Bisher habe ich von hier sich lautstark Interessierenden/Anmeldungen nichts gesehen, auch nicht in Varnsdorf.

Dein Berlin-Besuch ist jetzt eher eine rhetorische Breitseite, oder ernst gemeint?

Von woher reist du an?

Es kamen bisher Ueberraschungsbesuche von Forenten. Uebrigens unmanipulierte Zeitgenossen nach meiner Wahrnehmung.

 

Oben wird viel fantastisch Klingendes erzählt: ein bei 25% r.F. liegender BWR (egal wo und in welcher Stadt), in dem Luftbefeuchter und Entfeuchter nicht in Betrieb sind (oder doch wieder, je nach Stand der Diskussion).

Dann der von Stefan ehrlich beschriebene Fehler, ueber den sich Pirmasens hermacht. Ein Fehler, der von mir deswegen nicht ausgeweidet wuerde, weil er im Karlsruher Kino nicht passiert sei, liest man.

O.K.

Dann wurde INTERSTELLAR auf dem Mond zerschrammt?

 

Wir wissen sehr genau, was zutrifft und was nicht.

Ohne gruendlichste Überlegung und ohne Sinn fuer Wahrheit und Fairness haette ich mich nicht zu Wort gemeldet.

 

Die Dinge liegen oft anders, als in Fanboy-Communities vermutet wird. Fanboys und Sauelenheilige, und schon entstehen Legenden.

Weiter so!

Edited by cinerama (see edit history)
Link to post
Share on other sites
im IMAX-Projektionsraum war eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 60% bei einer Raumtemperatur

zwischen 18 - 27° Celsius vorgegeben. Deshalb gab es auch Luftbefeuchter im Vorführraum.

Im Atrium gab es 1968 keine Luftbefeuchter oder Klimaanlage im Vorführraum. 70 mm wurde im Sommer bei gefühlten 45 Grad vorgeführt. My Fair Lady lief über 75 Wochen jeweils 2 mal täglich und die Kopie ging fast ohne Gebrauchsspuren nach Ostberlin wurde mir von damaligen Vorführer berichtet. Ich selbst habe die Temperaturen ab Ende 1969 im Sommer auch erleben dürfen!

Link to post
Share on other sites

25% Luftfeuchtigkeit ist zu wenig (wie auf dem Bild von preston sturges zu sehen).

@Maximum und @cinerama, vielleicht mal lesen was @preston sturges geschrieben hat :

 

Richtig ist, dass im Winter die Luft durch Heizung und bestimmten Wetterlagen sehr trocken sein kann.

 

Hier kann man vorsorgen und sich für wenig Geld a) einen Hygrometer und B) einen Luftbefeuchter besorgen, die die Luftfeuchtigkeit im BWR messsen und ggfls.befeuchten. Kodaks Empfehlung lautet: "The air must be free from harmful chemicals and the relative humidity should be at least 40 percent or higher." (http://motion.kodak....ilm/default.htm)

Link to post
Share on other sites

Gibt es eigentlich schon Berichte darüber, welche Szenen in Hateful 8 digital bearbeitet wurden, also Computer generierte Effekte, oder ob der ganze Film in der Nachbearbeitung vorher mit 8 k gescannt, digital geschnitten, digitale Licht- und Farbkorrektur und dann auf 65 mm zur Kopienherstellung ausbelichtet wurde??

Link to post
Share on other sites

THE HATEFUL 8 - exklusiv in Osteuropa

- in Pavel Nejteks CENTRUM PANORAMA, Varnsdorf (Tschechien)

 

Einsatz in anamorphotischer 70mm-Projektion - analog zum Aufnahmeformat.

Die im 2,2 - 1-Seitenverhältnis derzeit grösste Todd-AO-Bildwand Europas wird ausgeweitet!!!

...Termine in Kürze.

Bisher habe ich von hier sich lautstark Interessierenden/Anmeldungen nichts gesehen, auch nicht in Varnsdorf.

Wann sind denn die Termine, bzw. ungefähr vorgesehen?

wäre für eine Reiseplanung hilfreich(gewesen)

Link to post
Share on other sites

Wann sind denn die Termine, bzw. ungefähr vorgesehen?

wäre für eine Reiseplanung hilfreich(gewesen)

 

Soweit mir mal Mitte Dezember aus Varnsdorf mitgeteilt wurde, hatte Varnsdorf die Zusage zum Start Anfang Januar durch den Autor.

Doch da sind einige Stricke dran, und die ergaben sich wohl aus dem Bestellzettel, wie ich nur vermuten kann:

post-74763-0-83730600-1453131909_thumb.jpg

Alleine die Frachtrate und Zollabgaben, unabhängig von einer zu zahlenden Kopie, sind in der Sluknov Region nicht zu erwirtschaften. Aber genaueres werden die tiefer in der Sache involvierten zu berichten wissen, vlt. gibt es ja ein Nachspiel mit Kopie aus Europa?

Ich bin da weder drin eingebunden, noch beteiligt.

 

Ja, Tarantino selber spielt in 35mm Film...

 

-St

Edited by stefan2 (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ohne gruendlichste Überlegung und ohne Sinn fuer Wahrheit und Fairness haette ich mich nicht zu Wort gemeldet.

 

Du willst uns erzählen, Du hättest Sinn für Fairness? Das traust Du Dich wirklich, obwohl Du hier im Forum öffentlich die Abmahnung eines Kollegen gefordert hast, nur weil er eine andere Meinung hatte als Du?

 

Du bist wirklich der Meinung, Du hättest Sinn für Wahrheit? Hast Du doch in diesem Thread Preston unterstellt, er würde 25% relative Luftfeuchte empfehlen, obwohl er ganz eindeutig (über dem Foto in Posting Nr. 311) die Empfehlung von Kodak mit 40% zitiert und einen Link auf diese Empfehlung gesetzt hat.

Ist nicht das erste Mal, daß Du Tatsachen verdrehst.

 

 

Grüße

 

Salvatore

Link to post
Share on other sites

Sehr schade,

ich hatte vor mir die 4-5 Stündige Hin und Rückfahrt aus der Leipziger Tiefslandsbucht zu gönnen.

Dann bleibt es bei der ursprünglich geplanten Fahrt in den Zoopalast. Karlsruhe zu gern, ist leider einfach zu weit von uns.

 

Ich hatte damals auch Zoopalst bei Interstellar geplant und habe dann, u.a auf Grund der negativen Berichte hier, davon Abstand genommen.

Wäre eh beschnitten gewesen. Irgendwann gibt es im IMAX Prag hoffentlich eine Weideraufführung in 15/70mm.

 

Ich bin kein Kinomann, wie wie viele hier im Forum, nur ein normaler Filmverrückter, Cinemascope und Heimkino Geek, deshalb freue ich mich schon lange auf den Film.

Eventuell sollten einige Vorabkritiker hier, auch mal kurz Inne halten und Tarantino danken, das er seinen Einfluss nutzt um das Thema analoges Filmsterben eine Plattform zu geben. Nebenbei verschaftt er einer ganzen Kinoepoche damit Aufmerksamkeit, die schon lange verloren schien bzw. auf oft ausgefadete Kopien zurück greifen musste.

Ob ein Film der 2 Drittel in einer Holzhütte so gut dafür geeignet ist, wird sich raus stellen.

Statt im Vorfeld über die Projektion des Zoopalastes zu meckern, sollte der Filmverein Berlin den Technikern/Vorführern dort Ihre Unterstützung anbieten und gemeinsam die Chance nutzen, nach 40 Jahren in Berlin wieder eine Ultrapanavisonsuraufführung angemessen zu begehen, obwohl die Leinwand eben leider nicht gekrümmt ist.

Edited by dirk48 (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hallo dirk, ich bin auch kein "Kinomann" (hoffe dass man mir trotzdem, oder gerade deswegen, einen Besuch im Karlsruher BWR gewährt), aber sonst wie Du (wobei Heimkino sich bei mir nur auf Beamer bezieht, falls Du bei dir von 35 mm sprichst, wie sonst das Wort Heimkino in diesem Forum gehandelt wird. Also bei mir nur Beamerheimkino). Interstellar hätte ich mir an deiner Stelle schon angeschaut, ich denke einige der hier kritisierten Sachen hätte ich als "Laie" vielleicht gar nicht so gesehen. Ich war letztes Jahr in Berlin und der Zoopalast hat mir von der Aufmachung sehr gut gefallen (war aber nur in Kino 2, da in Kino 1 etwas lief was uns nicht interessierte, habe aber mal in Kino 1 reingeschaut. Kino 2 fand ich vom Ton her gut, Bild war leider nur 2k und wir saßen recht weit vorn wo man schon die Pixel sah). Käme ich wieder nach Berlin würde ich mir trotz aller Unkenrufe H8ful auch im Zoopalast ansehen. Deinen Vorschlag mit dem Berliner Filmverein würde ich unterstützen, wo doch da so viel geballte Fachkompetenz unterwegs zu sein scheint... Was IMAX angeht: UP70 auf IMAX-Bildwand stelle ich mir etwas "leer" vor. Und weiß man denn ob Prag den 15/70 Projektor behält, oder noch hat (waren die grundsätzlich nicht auch schon digital? jetzt hoffentlich auch schon in 4k Laser?).

Link to post
Share on other sites

Schon toll, wie Tarantino in seinem Kino quasi eine Kinemathek-Tarantino betreibt. Wenn ich mir das Programm ansehe, finde ich bis auf das Kinderprogramm nur seine Filme. Diese in Ehren, aber Monokultur ist net soo gut. Es gibt auch noch andere gute Filme...

Link to post
Share on other sites

Bei den digitalen Vorführungen, die auch in 2.76:1 sind, machen sich die meisten Kinos anscheinend nicht die Mühe diese zusätzlich zu kaschieren so dass grauschwarze Balken sichtbar sind, wie mir schon berichtet wurde. Ein seitlicher Beschnitt auf CS wäre hier wohl besser gewesen, würde der UP 70-Version dann noch ein weiteres Alleinstellungsmerkmall geben.

Link to post
Share on other sites
Bei den meisten analogen Vorführungen (70mm) macht sich ja leider auch kaum jemand die Mühe richtig zu kaschieren ...

Wenn es keinen horizontal fahrbaren Kasch mehr gibt, wie früher in 70/35 mm Bühnenanlagen, kann man nichts abdecken!

Link to post
Share on other sites

Sind denn die DCPs im Scopecontainer? Oder wieder dusselig Flat, so wie 2001 und Jurassic World?

 

2001 hab ich ja trotzdem letztens in Scope gespielt, ergibt dann den gleichen Bildinhalt wie die 35 mm Kopien.

 

Gruß Martin

Link to post
Share on other sites

 

 

Welche Empfehlung für "25% r.F."? Es gab keine! Das Bild zeigt den Luftbefeuchter, der schon bereitgestellt wurde.

 

Einfach mal archivarisch mehrgleisig denken, anstatt die Psychologie zu beleihen.

25% r.F., egal ob von preston sturges im post erwähnt oder empfohlen oder nicht, sind exakter Richtwert für Filmkopienlagerungen in FIAF-Archiven wie Bundesarchiv-Filmarchiv und anderen.

Das Foto verwirrt mich nachwievor, weil von Luftbefeuchtung die Rede war.

Für mich ist das laut Foto eine (für einen BWR mit Spielbetrieb von Acetatkopien) vorbildliche Luft"ent"feuchtung.

Ob das Gerät am Boden Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter ist, kann nur der Verfasser selbst erklären.

Da er aber sein Kellerarchiv jetzt klimatisieren wollte, wie in Communities verlautbart (Facebook oder Friends of 70mm?), entsteht der Eindruck, dass auch der BWR einbezogen ist.

25% r.F.: kaum ein Zufallswert, sondern direkte Folge einer Klimaregulierung - auch wenn kein Luftbefeuchter aktiv ist.

Wo durchaus aber ein Luftentfeuchter eine Rolle spielen koennte.

 

Dann ist die zitierte Kodak-Empfehlung auf 40% und mehr fuer die meisten Filmrepertoire-Einsaetze irrelevant. Für HATEFUL8 oder Polyester im Sinne des Threads ist sie es schon.

 

Auf eine Doppelstrategie in der Klimatisierung wollte ich nur aufmerksam machen.

Ist anscheinend leider nicht angekommen.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Statt im Vorfeld über die Projektion des Zoopalastes zu meckern, sollte der Filmverein Berlin den Technikern/Vorführern dort Ihre Unterstützung anbieten und gemeinsam die Chance nutzen, nach 40 Jahren in Berlin wieder eine Ultrapanavisonsuraufführung angemessen zu begehen, obwohl die Leinwand eben leider nicht gekrümmt ist.

Hat es ja gegeben: viele 70mm-Leihgaben an die Firma, Matineegruendung und zwei Fotoausstellungen.

Nuetzte dem Publikum, warf aber energetisch unsere Vereinziele um Jahre zurueck.

Vorgelegt wurden anderthalb Jahre vor Wiedereröffnung des Zoopalast einige Entwürfe aus buehnenfachlicher Sicht, konkret Vergrößerung Bildwand und deren Krümmung. Ein anderer Screen als heute war eindeutig nicht gewollt. Auch 70mm-Einsaetze dort hatten bis zu INTERSTELLAR keinen konkreten Hintergrund. Aber die IFB wollten 35mm und 70mm, weshalb das Paar DP75 im Hause verblieb.

Dann baute sich dieser und ein anderer Verein kooperativ eine Curved Screen in einem kleinen Fabriksaal und ist damit glücklicher denn je.

Während in Zoopalast und ASTOR Wohlfuehlambiente und Start- und Premierenauswertung (14 Tage HATEFUL8) entscheidend sind, wuerden wir öfter mal 70mm-Film und andere Titel zeigen wollen.

Angedacht ist bspw. fuer das Fabrikkino die Herholung eines Favorit70-Projektors, und im Bezirk Lichtenberg haben hochqualifizierte Kollegen aus unserem Forum zwei DP70-Bildwerfer wiederbelebt (Foto anbei), die bei Anlieferung wenig Hoffnung machten.

Wir finden DP70 besser als DP75.

 

Natürlich ist das Nachfragen erfreulich und ermutigend, ob auch wir HATEFUL8 nachspielen. Aber es geht deswegen auch nicht schneller, da wir kein Kommerz- und Popcornkino sind, sondern freischaffend Kreative. Wer aber einen gekrümmten Rahmen auf 150 Grad auch in Lichtenberg befürwortet, könnte sich jederzeit dem Vorhaben anschliessen. Herzlich willkommen im Club der kinohistorisch Gleichgesinnten. Man sieht ja bereits ein paar Resultate.

post-75198-0-42890700-1453213801_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.