Jump to content

Recommended Posts

Für den Fall, dass einer hier aus dem Forum die Absicht hat, diese Super-Wissenschaftler zu verklagen, weil sie eigentlich seit Februar nur gequirlten Mist verzapfen, der heute auf fast allen Kanälen wissenschaftlich adäquat als Panik-Geschrei widerlegt wird und so gut wie alle Bereiche unserer Wirtschaft - vornehmlich die der Gastronomie und der Kultur - grandios und dumm ruiniert haben.  Hier eine (fast) vollständige Liste :

 

 

Die folgenden führenden virologen/innen, ärzte/innen, epidimiologen/innen, immunologen/innen, Doktoren und Professoren/innen…

 

Christian drosten

Hendricks streeck

Alexander kekulé

Jonas schmidt-chanasit

Lothar wieler

Wolfgang wodarg

Knut m. wittowski

Pietro varnazza

Michael spitzbart

Bodo schiffmann

Carsten scheller

Yanis roussell

Klaus püschel

Michael t. osterholm

Karin mölling

Ansgar lohse

Yoram lass

Ralf langhoff

Gérard krause

Claus köhnlein

Joel kettner

David l. katz

John ionnanidis

Stefan hockertz

Martin haditsch

Peter c. goetsche

Pablo goldschmidt

Marita r. gismondo

Anthony s. fauci

Clifford lane

Robert r. redfield

Sucharit bhakdi

Klaus-dieter zastrow

Karl lauterbach

Vincent munster

Melanie brinkmann

Marylyn addo

Stephan becker

 

…warnten uns dauernd und ungefragt vor corona oder vor dem, das sie dafür hielten - und jede/r sagte im Minuten-Takt etwas anderes ! Je nach dem, welcher Politiker wem was gerade zahlte und/oder vorkaute...

 

P.S.: Entschuldigungen von all denen, die @cinerama, meine Wenigkeit und andere wegen unserer etwas anderen Sichtweise auf´s übelste beleidigt, verleumdet, beschimpft und bedroht haben, nehmen wir huldvoll gerne entgegen. Besten Dank im Voraus !

Edited by Rabust (see edit history)
  • Thanks 2
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier muss ich widersprechen.   Kein Lockdown ist irgendwo sinnlos. Hätte D keinen Lockdown hätte wir das Niveau nicht bei 23k halten können, sondern wären jetzt bei 100k und überfüllten Inte

Ich habe selber entschieden unser Kino zu schließen. Ich bin Unternehmer und kann für mein Unternehmen entscheiden. Bei jeder Entscheidung, die ich treffe möchte ich mir noch morgens im Spiegel in die

Posted Images

Ein off-topic hat es nie gegeben, weil alle Beteiligten kinomäßig tangiert sind und aus diesem Interesse heraus vor einem lockdown warnten.

Ohne Interesse an epidemiologischen Gutachten wäre eine Stellungnahme niemals geäußert worden.

 

Herr Rabust hatte sich obenstehend die Mühe gemacht, eine Reihe an Fachleuten zu studieren. Andere sind dazu nicht gekommen.

 

Wir sehen uns unschuldig diskriminiert 

 

 

und andererseits durch jüngere Erkenntnisse bestätigt.

Link to post
Share on other sites

Den aktuellen Zahlen nach zu urteilen ist von Entspannung am Markt keine Rede, so wie es Blickpunkt und Filmecho suggerieren wollen.

 

Der kurzzeitige Erfolg von Tenet (vorwiegend in der Großsstadt) und der Previewtage von After Truth sind durch. Jetzt zieht das Wetter wieder an und die Filmware bleibt aus.

 

Termine mit breiten Erfolgsaussichten sind:

01.10. Jim Knopf 2

12.11. James Bond

26.11. Soul

17.12. Ostwind 5

 

Ansonsten stehen vereinzelte kleinere Filme dazwischen. Ob Black Widow und Wonder Woman noch was reißen werden...eventuell in der ersten Woche, wenn wir keinen goldenen Herbst haben.

 

Das über die Weihnachtsferien nicht ein einziger Blockbuster angesetzt ist empfinde ich schon als bodenlose Frechheit. Wer soll so Kino betreiben... Wahnsinn alles.

 

 

Link to post
Share on other sites

Vor 6 Wochen -Ende Juli- , war ich noch zuversichtlich..Mitlerweile hat sich meine Stimmung  massiv gedreht..

Tenet ist leider wirklich Großstadtfilm & After Truth meiner Meinung  nach auch..

Im Kinderfilmbereich kommt in den nächsten Monaten  noch halbwegs was, obwohl „Ostwind“ mitlerweile auch „ausgelutscht“ ist. Insbesondere für den Abend, seh ich in den kommenden Monaten einzig Bond auf der Startliste.

Wobei (im November im Kino) auch Raum für Spekulationen bietet.

Im Arthouse gibts leider auch keine Hits ala  Green Book, Bohemian, Systemsprenger, Gundermann etc..

 

Aktuell verzeichne ich bei uns ein Wegbrechen aller Zielgruppen, habe gerade auch keine Hoffnung, dass sich dass innerhalb weniger Wochen ändert..

 

Dass mit den Filmen über Weihnachten ist natürlich auch ne Katastrophe.

 

Welches Fazit 2,5 Monate nach Wiedereröffnung könnt ihr ziehen?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Jean:

Termine mit breiten Erfolgsaussichten sind:

01.10. Jim Knopf 2

12.11. James Bond

26.11. Soul

17.12. Ostwind 5

 

 

 

 

Hmm, beo Ostwind und Sul bin ich mir gar nicht sicher. Ostwind ist ausgelutscht und Soul ...  Animationsfilme ohne Tiere haben es schwer.

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Welches Fazit 2,5 Monate nach Wiedereröffnung könnt ihr ziehen?

 

Tja, wenn ich nicht einige Sonderveranstaltungen hätte, wäre es dünn. "Grease" Corona-Ausverkauft, "Die Rüden" zwei mal Corona Ausverkauft. Am Sonntag "Dirty Dancing" fast Corona Ausverkauft - wird aber noch etwas weg gehen.

Jim Knopf wird tagsüber laufen, am Abend eher weniger. "Back Wisow" wird mittelmäßig, wo gegen ich "New Mutants" gar nicht gebe. "Dune" ist jetzt kein Weihnachtsfilm, aber der könnte tatsächlich etwas werden. "Drachenreiter" ist schwer einzuschätzen. "od auf dem Nil" wird auch etwas gehen. "Croods 2" wird auch laufen. "Catweazel" könnte überraschen.

Vielleicht kommt ja noch etwas zu Weihnachten - die verleiher wachen ja erst langsam auf.

Edited by sir.tommes (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Oh man, so kann es nicht weitergehen.

 

Ich überlege zu Jim Knopf wieder zu eröffnen, allerdings ist die Filmauswahl in den darauf folgenden Wochen so mau, da kann ich es auch bleiben lassen, Kredit aufnehmen und Füße hochlegen.

 

Ich glaube weder daran, dass die Massen in diesem Jahr zurück ins Kino kommen, noch dass uns das Wetter in die Karten spielen wird. Und wenn ich mir die Corona Zahlen in Frankreich, Spanien und Co so anschaue, wirc Kino da nicht mehr lange geöffnet sein. Das wiederrum gefährdet den Start von Bond und so weiter...

 

Irre, einfach Irre alles

Link to post
Share on other sites

Ich glaub auch nicht dass es dieses Jahr noch nennenswert besser wird, was die Besucher betrifft. Das Wetter ist aktuell auch nicht mehr "der Faktor".

 

Wie Marktgerecht schon schrieb, auch wir legen  Woche für Woche  mächtig Geld rauf, wenn man die Umsatz - & Besucherzahlen betrachtet, wird einem schlecht.

Hatte kürzlich einen einzigen  Besucher am Tag - und dass,  war sogar noch am Kinotag, der traditionell  sehr gut besucht ist.

Der Umsatz  an diesem Tag betrug sage und schreibe 43€! Solch einen miesen Tag gab es in 10 Jahren Kinobetrieb noch nie - selbst bei Fussball WM Finale und 35 Grad.

Bleibt mir nur der Trost, dass es eigentlich nicht mehr schlechter werden kann...

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Kinobetreiber:

betrug sage und schreibe 43€!

Wirklich 43€ bei einen Besucher oder 4,30€? Ansonsten wundere ich mich über Eintrittspreis und Getränkeeinnahmen.

 

Grüße
Jörg

Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Es kam noch Kaffee & Getränke, &  Eisverkauf von Laufkundschaft dazu... deshalb 43 €

Ahh so (mit Laufkundschaft machen wir wenig bis kaum Umsatz - da hast Du Glück). Bei uns hatte ich auch letztens einen Tag da war die Spendenbox voller als die Kasse - aber so kommt man halt manchmal durch den Tag.
Es ist nicht leicht - wird aber hoffentlich wieder. Bei "Tenet" den ich bei einer Kollegin vor Ort gesehen habe - war der Andrang wieder größer und er wurde sogar in einen kleineren Saal verlegt weil "After..." wohl zu dem Zeitpunkt noch besser lief. Die Leute kommen ja doch langsam wieder "zurück ins Kino". Man muss da wohl Optimist sein/bleiben - ansonsten ist das einfach ein verlorenes Jahr (und ich hoffe es werden nicht zwei draus - dieser Virus ist ja echt die Pest und nicht wegzukriegen - da ist jede Grippewelle schneller durch).

 

Jörg

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb preston sturges:

Rheinland-Pfalz senkt ab 16.9. Abstand auf 1 Sitzplatz im Kino und erhöht zulässige Kapazität pro Saal auf 250 Personen.

 

https://www.mediabiz.de/film/news/x/453754?Nnr=453754&NL=LIBlitz&uid=56939

 

 

 Kann man gerne so machen , nur müssen dann auch die Besucher kommen sonst bringt die beste Regelung nichts...

was ich aber derzeit stark bezweifle 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb preston sturges:

Rheinland-Pfalz senkt ab 16.9. Abstand auf 1 Sitzplatz im Kino und erhöht zulässige Kapazität pro Saal auf 250 Personen.

 

https://www.mediabiz.de/film/news/x/453754?Nnr=453754&NL=LIBlitz&uid=56939

 

 

 

 

Ich finde, es sollte eher mal die Anzahl der zusammen sitzenden Haushalte erweitert werden. In Restaurants darf man in RLP mit bis zu 10 Haushalten an enem Tisch sitzen. Im Kino allerdings nur mit zwei Haushalten.

Es gibt noch immer zu viele Menschen die Angst haben ins Kino zu gehen. Da ist die Abstandsregel auf einen Sitzplatz nicht förderlich.

Link to post
Share on other sites

466.000 Besucher ...

 

Ich hab keine Ahnung wie überhaupt noch irgendein Kollege, ob Klein- oder Großkino überleben kann.

 

Und bis zu Jim Knopf gibt es herrliches Wetter und keinen einzeigen Neustart.

Unfassbar...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.