Jump to content

Corona und Kino


Jean

Recommended Posts

Unter diesen Bedingungen würde ich den Mindestabstand bei 1,50€ belassen. Was soll denn dieser Quatsch? Wer setzt sich 2,5 Std. zu Tenet ins Kino? Und dann ist ja wohl auch Verzehrverbot im Saal - wie soll das anders gehen. An Dämlichkeit kaum zu überbieten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Seh ich genauso, dann lieber bei 1,50 m bleiben! Bei Maskenpflicht während des Films kommt doch eh niemand. Unsere Besucher waren immer froh die Maske am Platz abnehmen zu können..Ich bin mir mitlerweile recht sicher, dass uns die Abstandsregelungen  & Maskengeschichte zumindest dieses Jahr noch erhalten bleiben werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb preston sturges:

Hatte man anders sich erhofft ... ab heute nur 1,00 Abstand in Berlin ... allerdings mit Maske am Kinositz ...

 

https://www.mediabiz.de/film/news/x/452897?Nnr=452897&NL=LIBlitz&uid=56939

 

 

 

Na, immerhin geht was und der Appell an Frau Grütters, wegen der Dringlichkeit leider nur von 40 % der deutschen Kino-Betreiber mitgetragen, hat doch grandiose Ansätze.

 

https://beta.blickpunktfilm.de/details/452858

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Rabust:

 

Na, immerhin geht was und der Appell an Frau Grütters, wegen der Dringlichkeit leider nur von 40 % der deutschen Kino-Betreiber mitgetragen, hat doch grandiose Ansätze.

 

https://beta.blickpunktfilm.de/details/452858

Wer sagt das nur 40% der Kinos den Apell mitgetragen haben?

Nur weil es von den Mittelständlern formuliert wurde heißt das nicht das die anderen nicht dahinter stehen.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb HAPAHE:

Wer sagt das nur 40% der Kinos den Apell mitgetragen haben?

Nur weil es von den Mittelständlern formuliert wurde heißt das nicht das die anderen nicht dahinter stehen.

 

Falsch formuliert, im Appell steht, das in der kurzen Zeit nur 40 % der angefragten Kino-Betreiber/innen unterschreiben konnten. Ich denke auch, dass keiner von uns diesen Aufruf nicht unterstützen würde.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Rabust:

 

Falsch formuliert, im Appell steht, das in der kurzen Zeit nur 40 % der angefragten Kino-Betreiber/innen unterschreiben konnten. Ich denke auch, dass keiner von uns diesen Aufruf nicht unterstützen würde.

 

Wo liest sich in dem offenen Brief, dass in der kurzen Zeit nur 40% der angefragten Kino Betreiber unterschreiben konnten?

 

In dem Brief steht, dass der "Deutsche Kinomittelstand" aus ca. 1300 Bildwänden besteht und ca. 40% Marktanteil am gesamten deutschen Kinobestand hält.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb preston sturges:

 

Wo liest sich in dem offenen Brief, dass in der kurzen Zeit nur 40% der angefragten Kino Betreiber unterschreiben konnten?

 

In dem Brief steht, dass der "Deutsche Kinomittelstand" aus ca. 1300 Bildwänden besteht und ca. 40% Marktanteil am gesamten deutschen Kinobestand hält.

Es ist zumindest unklar formuliert.😉 

 

https://beta.blickpunktfilm.de/details/452858

Zitat

Mit freundlichen Grüßen

Deutscher Kinomittelstand (der wegen der Kürze der Zeit nur einen Teil der Unternehmen (über 1.300 LW / ca. 40 % Marktanteil) zur Unterstützung zusammenführen konnte)

 

Konnte man in der kurzen Zeit nun nur Unternehmen die zusammen (1300 Leinwände/40% Marktanteil) vertreten zur Unterschrift zusammenführen oder hat der selbsterklärte Mittelstand imsgesamt 1300 Leinwände und damit 40% Marktanteil? Bei zweitem stellt sich dann die Frage wie viele Leinwände und welchen Marktanteil haben diejenigen, die da pauschal als der Deutsche Kinomittelstand unterschreiben. Und warum die Kürze der Zeit - was wäre passiert, wenn der Brief zwei Tage später veröffentlicht worden wäre - die Liste der Unterzeichnenden aber wesentlich länger? 

 

 

Edited by Rince (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Kinobetreiber:

Da weiß man dann  schon was mit dem Bond passiert - November 2021, vermute ich mal.

 

PCO Infomail hierzu: 🙄

 

Zum Film können wir Ihnen IML-Trinkbecher mit 0,75 l und 1,0 l sowie die dazu passenden Menü-Trays anbieten. Bitte reservieren Sie bei Bedarf bis spätestens 28.08.2020 verbindlich vor. Nur wenn bei den Vorbestellungen die Mindestauflage erreicht wird, werden wir die Artikel produzieren. Eine Info dazu erhalten Sie dann Anfang September. Wir bitten um Verständnis, dass wir die vorbestellten Artikel auch dann an Sie ausliefern werden, wenn der Film nochmals verschoben werden sollte.

Link to comment
Share on other sites

Bei PCO würde ich sowieso im Moment nur aller geringste Mengen bestellen, das Lager ist noch von Anfang des Jahres Rand voll und die Mindesthaltbarkeitsdaten der Ware lässt sehr zu wünschen übrig, 6-10 Wochen kann’s schon mal sein, wie ich letzte Woche feststellen durfte. 

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Professor Fate:

PCO hat gerade von sich aus einfach mal die ursprünglich angegebenen MHDs um bis zu vier Monate verlängert. Aufkleber mit nem Hinweis drauf und schon ist aus alt wieder frisch geworden. Wie? Schmeckt pappig? Kann doch nicht sein! Alles frisch bei uns!

 

Diese Praxis ist zwar erlaubt, ich würde solche Ware aber nicht annehmen und zurückweisen.

Link to comment
Share on other sites

Naja, auch PCO ist natürlich schwer gebeutelt durch das Ding da, das keiner benennen möchte. Ich würde es aber von der Art der Ware abhängig machen. Mais - als Beispiel - wird wohl auch noch in 100 Jahren gut sein, wenn man es liegen läßt, Frischmilch deutlich verlängern wäre eher nicht so richtig. Sirup besteht eh fast nur aus Zucker, da dürfte das Datum auch eher unbedeutend sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb UlliTD:

Naja, auch PCO ist natürlich schwer gebeutelt durch das Ding da, das keiner benennen möchte. Ich würde es aber von der Art der Ware abhängig machen. Mais - als Beispiel - wird wohl auch noch in 100 Jahren gut sein, wenn man es liegen läßt, Frischmilch deutlich verlängern wäre eher nicht so richtig. Sirup besteht eh fast nur aus Zucker, da dürfte das Datum auch eher unbedeutend sein.

 

Mais und Sirup haben ein MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum), ein solches ist u.U. verlängerbar.

 

Frischmilch hat ein Verfalldatum (Zu verbrauchen bis ...). Ein Verfalldatum darf man unter keinen Umständen verlängern, das wäre sogar strafbar.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.