Jump to content

Das Kinosterben geht weiter


SchumiFV

Recommended Posts

Ach so jetzt kommt wieder die übliche Leier...selbst dran Schuld..hätten ja bauen können......und Pech gehabt...

 

Oder wie?

 

Ach ja wenn immer alles so einfach wäre...............

 

Es wäre so einfach gewesen.

Ich kenne sowohl diese Kino als auch den Betreiber sehr gut.

Wenn die Herren jahrzehntelang, mit einem Monopolplatz mit 50 Tsd EWs, sehr gutes Geld verdienen, dann hätten sie locker ein kleines Plex finanzieren können.

Entweder ist das mangelndes Interesse an der Fortführung diese Ortes, oder aber Naivität.

Habe beides schon erlebt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nachgefragt: Spielen die nur noch digital? Unter "Wir über uns/Technik" findet man (lediglich) diese Angaben:

 

Das Passage Kino Hamburg ist mit modernster Technologie ausgestattet. Das Kino verfügt über zwei digitale Projektoren der Marke Kinoton (DCP 30 LX und DCP 30 SX) und einen digitalen Projektor der Marke Barco (DC 12 C). Ihre maximale Auflösung beträgt 2048 × 1080 Pixel. Alle Säle verfügen über Dolby Digital 5.1.

 

Siehe hier:

 

http://www.das-passage.de/index.php/PID/2649.html

Link to comment
Share on other sites

Nachgefragt: Spielen die nur noch digital? Unter "Wir über uns/Technik" findet man (lediglich) diese Angaben:

 

Das Passage Kino Hamburg ist mit modernster Technologie ausgestattet. Das Kino verfügt über zwei digitale Projektoren der Marke Kinoton (DCP 30 LX und DCP 30 SX) und einen digitalen Projektor der Marke Barco (DC 12 C). Ihre maximale Auflösung beträgt 2048 × 1080 Pixel. Alle Säle verfügen über Dolby Digital 5.1.

 

Siehe hier:

 

http://www.das-passage.de/index.php/PID/2649.html

 

Na wenn da DD steht müsste ja auch ne 35er da sein, ansonsten würde das ja kein Sinn machen.

Link to comment
Share on other sites

Naja, für die Behauptung reicht auch ein 'alter' Kinoprozessor aus ;-)

 

Vermutlich aber einfach ein copy/paste aus einem alten Text, irgendwas will man ja auch zum Ton schreiben...

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo Filmvorführer und Fans des Kinowesens!

 

Jetzt wird das Kino schon auf populärwissenschaftlicher Basis abgeschrieben.

 

Siehe unter:

 

http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel...id4275.htm

 

In der Zeitschrift ist der Artikel interessant und umfangreich, aber eben kein Fall für die Würdigung der Erhaltung von Kino.

 

Viel Spass beim lesen und ff

 

filmuwe

Link to comment
Share on other sites

Naja, für die Behauptung reicht auch ein 'alter' Kinoprozessor aus ;-)

 

Vermutlich aber einfach ein copy/paste aus einem alten Text, irgendwas will man ja auch zum Ton schreiben...

 

- Carsten

 

Man kann ja schreiben "...und Ton gibs auch.." :D :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Jetzt ist es leider soweit, meine langjährige Kinoarbeitsstätte Turmpalast in Frankfurt ist ab Morgen geschlossen. Cinestar macht sogar noch drei Wochen eher den Laden zu als geplant.

Link to comment
Share on other sites

"Alle reden vom Wetter - wir nicht".

 

Schon deswegen muß man nach Köln schauen. Hier schließen Kinos eines nach dem anderen, und das hat nichts mit Fußball oder Wetter zu tun.

 

Lest mal den Filmdienst in der letzten Ausgabe zur Kölner Blamage.

 

Die Krise ist künstlich heraufbeschworen! Und die Magistrate haben Schuld. Die letzten Entscheidungen liegen nämlich dort.

Und wer glaubt schon an die Mär daß das Eigentum verpflichtet nur weil es im GG steht?

Link to comment
Share on other sites

"Alle reden vom Wetter - wir nicht".

 

Schon deswegen muß man nach Köln schauen. Hier schließen Kinos eines nach dem anderen, und das hat nichts mit Fußball oder Wetter zu tun.

Lieber J.P.G.,

 

darf ich, vor dem Jahr 2000 war ich einige Jahre im Turm Palast FFM beschäftigt, sowie die bis heute 35 Angestellten des eben genannten Kinos, einfach mal trauig über das Ende des Spielbetriebes sein?

Was in Köln passiert ist mir heute Abend ziemlich egal!

 

Ich wünsche der sehr netten Dame an der Kasse (Vorname fängt mit B. an), dem damaligen Kollegen (Vorführer G., wir haben das Haus 1998 einen Monat zu zweit gemacht mit 250h/Monat, alle anderen hatte Urlaub) und den anderen Kollegen alles Gute für Ihre Zukunft.

1x FP20 mit Objektivrevolver im Nachbarhaus (3. OG), 1x DP75 (ohne Objektivrevolver ) und 5x FP5 waren nicht einfach.

Es war aber eine schöne Zeit!

 

Wer in dieser Zeit im Turm Palast angestellt war und sich angesprochen fühlt, der kann sich per PN bei mir melden. Ich würde mich sehr freuen.

Danke!

 

Und nicht vergessen möchte ich David, den R. G. auf meine Empfehlung eingestellt hat.

 

Hoffe Euch allen geht es gut!

Link to comment
Share on other sites

Nochmal zum Frankfurter Turm-Palast. Hier sind noch zwei Artikel in der Frankfurter Neuen Presse:

 

http://www.fnp.de/hk/region/lokales/das-licht-geht-aus_rmn01.c.7804779.de.html

 

 

Bezeichnenderweise gibt es gar keine Lösung für einen Totalabriß des Arreals - bestehend aus einem Fitness-Studio und dem typischen 50er-Jahre Appartementhaus ("Nitribitt-Haus") - obwohl sonst in der Innenstadt in den vergangenen Jahren postmodern ganze Quartiere plattgemacht wurden:

 

http://www.fnp.de/hk/region/hessen/info-die-plaene-sind-unbefriedigend_rmn01.c.7804747.de.html

Link to comment
Share on other sites

In Wangen im Allgäu ist jetzt auch das Kino geschlossen worden, unwahrscheinlich, das ein altes, unrenoviertes Haus wieder aufmachen wird. Anscheinend gabs da auch Differenzen zwischen Betreiber und Eigentümer, die sind mir teilweise aus meinem eignen Kinobetrieb bekannt.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Und was passiert nun mit dem Innenleben des Kinos? Gehört die Einrichtung dem Cinestar oder dem Vermieter? Wird das Gebäude dann entkernt und alles kommt auf dem Müll oder wie?

Schon ein bisschen doof gemacht, dass Kino auf diese Art und Weise zu schließen... man hätte wenigsten irgendetwas Besonderes machen können ....

Link to comment
Share on other sites

In Wangen im Allgäu ist jetzt auch das Kino geschlossen worden, unwahrscheinlich, das ein altes, unrenoviertes Haus wieder aufmachen wird. Anscheinend gabs da auch Differenzen zwischen Betreiber und Eigentümer, die sind mir teilweise aus meinem eignen Kinobetrieb bekannt.

Jens

 

Lt.. Internetseite läuft das Kino auch weiterhin und besonders das große Kino sieht wunderschön aus.

 

siehe hier: http://www.kino-wangen.de/

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Auch in Brandenburg und Sachsen leider wieder Kinoschließungen: Die Kinos in Auerbach/Vogtland, Hennigsdorf und Falkensee sind geschlossen. Betreiber insolvent.

Link to comment
Share on other sites

@Toddy:

 

Der Turm-Palast ist vom "Mutterkonzern" jetzt komplett abgewickelt, im Hof stehen Container mit Sitzteilen aus Kino 1.

 

Sämtliche Bildwände wurden zerfetzt.

Auch zwei Philips FP5-Maschinen liegen teilzerlegt auf dem Boden und harren der nächsten SChrott-Mulde.

 

Im Eingangsbereich hängt übrigens ein schönes Plakat, auf dem sich alle 34 Mitarbeiter mit Foto von den langjährigen Stammkunden verabschieden - ganz sicher kein Einfall der "Schreibtischtäter", sondern von Leuten, die mehr Stil und Herzblut besitzen.

Link to comment
Share on other sites

Das zerfetzen der Leinwände, wandbündiges Abschneiden der Zuleitungen etc. gehört doch in der Branche schon lange zum "unspielbarmachen" eines Standortes, sinnlose Zerstörung wenn man bedenkt das der potientelle "Nachspieler" nur einen Airscreen und eine mobile Projektionskabine bräuchte....

 

Die Tonanlagen sollen wohl neue Standorte gefunden haben und auch die diversen anderen "Schätze" die in irgendwelchen Ecken lagen landeten wohl nicht im Container :wink:

 

Stilvoller hätte man zumindest teilweise 8) die Sitze an die Kinofans verschenken/verkaufen können... wenn man denn gewollt hätte.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.