Jump to content

Hateful Eight - 70 mm


FP
 Share

Recommended Posts

  • Replies 793
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Vielleicht koennte man ein Sondergestell vorziehen? Einige wenige US-Kinos versuchen sich daran - noch aergere Misere als in Europa, wo zumindest einige Grossbreitwaende in der Kinepolis Group existieren, die der Gruender und 70mm- Enthusiast Herr Bert hatte einrichten lassen.

Link to comment
Share on other sites

... wer die Diskussion auf Film-Tech verfolgt weiß es schon, für alle anderen nochmal in aller Kürze zusammengefasst:

Jetzt ist die Katastrophe komplett, es soll nun wohl "vereinzelte" Kinos in USA geben die zum 25.12. ein DCP in der Roadshow-Langversion erhalten.

 

Erinnert mich an das Sprichwort "Als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet".

Link to comment
Share on other sites

Hab ich heute Morgen auf Facebook gelesen, daß es Roadshow DCPs gibt, um auf die angestrebten 100 Kinos zu kommen.

 

Ist die Bildwand in der Lichtburg wirklich so klein? Ich meine mich an 18 m Breite zu erinnern; ich war als Jugendlicher zu UFA Zeiten immer Stammgast und auch später bis zur Renovierung, weil man dort vernünftig Filme gucken konnte, auch wenn es zu UFA Zeiten nur einen CP 50 gab. Die Essener Filmkunstbetriebe haben nach der Übernahme auf jeden Fall noch SRD an die Ernemann X angebaut.

 

Hatte jemand hier eigentlich außer mir noch den damaligen Chefvorführer, Herrn Unger aus Oberhausen kennengelernt? Weiß man, ob dieser nette Herr noch lebt?

 

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

25fps? Wohl kaum.

Ich meinte nur wegen der unterschiedlichen Laufzeit, rechnerisch könnte das nämlich fast genau hinkommen. Oder ist das ne andere Schnittfassung? Zur "Diskreditiierung" sollte man digital lieber links und rechts ein bisschen abschneiden damit die Scope-Bildwand voll ausgefüllt wird. Sonst gibts überall graue Balken, glaube kaum dass da nur für den Film zusätzliche Kaschierungen angebracht werden. Bei den 70mm-Vorführungen hoffe ich das aber, insbesondere hoffe ich das von Karlsruhe, da wollen wir nämlich hinfahren.
Link to comment
Share on other sites

Es setzen in Deutschland THE HATEFUL EIGHT in 70mm folgende Kinos ein:

 

Berlin - Zoo-Palast

Essen - Lichtburg

Hamburg - Savoy

Karlsruhe - Schauburg

 

und evtl. ein weiteres großes Haus, das z.Zt. aber noch einige Tests macht.

 

_______________________________________

 

 

In Österreich setzt in 70mm ein:

 

Wien - Gartenbau

 

Leo-Kino Innsbruck setzt nicht zum Start ein.

Link to comment
Share on other sites

Ja ... wir werden zusätzliche Kaschierungen anbringen.

Danke! Wie lang wird der denn bei euch in 70 mm laufen? Ich weiß nämlich noch nicht wann wir Zeit haben werden, und ich hatte eigtl. schon per PN gefragt ob es wohl möglich sei mal einen Blick in den BWR zu werfen (ich bin ja nur Laie und kein Vorführer und habe 35 mm schon kaum noch mitbekommen, und schon gar keine 70mm Maschine je gesehen, außer IMAX).
Link to comment
Share on other sites

Die Leinwand der Lichtburg in Essen misst nach Eigeninformationen 18m x 7,5m. Dafür ist der Saal nach dem Grundriss mit 35m zu langgezogen. Hufeisenförmiger Rang und Kastenbühne, das sind halt noch Relikte aus der Zeit des Kinobaus vor CinemaScope und Todd-AO.

http://www.lichtburg-essen.de/downloads/Technik_Lichtburg.pdf

http://www.lichtburg-essen.de/downloads/Bestuhlungs+B%C3%BChnenpl%C3%A4ne_Lichtburg.pdf

Link to comment
Share on other sites

Die haben 70mm immer noch nicht offiziell bestätigt. Der Zoo Palast, der ebenfalls von Herrn Flebbe betrieben wird, hat hingegen den 70mm Einsatz bereits bestätigt.

 

Der VVK für die 6 Min. längere 70mm Fassung im Zoo Palast Berlin Saal 1 beginnt am 17.12.2015.

Edited by Kinobesucher 1969 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Die Trailer zeigen brauchbarere Szenen als anderer 65mm-Produktionen seit 1971.

Nicht ganz kann aber die Schaerfentiefe mit früheren UP70-Filmen mithalten, auch nicht in den Schneeaufnahmen.

 

Der Aufwand der Anpassung alter Optiken an das Auflagemass einer hier neuen Kamera ist ja mitunter kritisch. Trotz ausgiebiger Testaufnahmen bei Adaption der alten UP70-Kompaktanamorphote (sie sehen aus wie die Exemplare aus KHARTOUM), wird gerade das Spiegelreflexsystem stets qualitätsmindernde Auswirkungen aufzeigen. Aber ohne Ausspiegelung auch fuer das Monitoring am Set ist kaum ein moderner Film herstellbar.

Mit Sicherheit wuerden die alten Mitchell-65mm-Kameras der 60er Jahre noch bessere Ergebnisse zeitigen! Sind aber auch bedeutend schwerer.

Link to comment
Share on other sites

 

preston sturges sagte am 11 Dezember 2015 - 15:33:

Es setzen in Deutschland THE HATEFUL EIGHT in 70mm folgende Kinos ein:

...

Hamburg - Savoy

...

 

 

cinerama:

Vorhaben ist bitte noch keine amtliche Vermeldung.

Es hapert dort an vielem.

 

 

 

Deiner Ferndiagnose zufolge sollen wir uns wieder auf Deine Meinung verlassen?

 

Da Du ja so intelligente Posts schreibst, cinerama, warum führst Du den 70mm-Film nicht selbst vor?

Ach so, Du hast ja kein Kino. :look: :look: :look:

 

Ich hingegen drücke dem Savoy in Hamburg die Daumen, dass es mit der 70mm-Filmvorführung klappt.

 

 

 

Ach ja, mal eben am Rande bemerkt:

 

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass eine BluRay ein besseres Bild hat als eine 70mm-Filmkopie.

Mit aller Wahrscheinlichkeit hatte dieser Schreiberling seine rosarote Brille nicht abgesetzt.

Es wird in Foren viel Blödsinn geschrieben.

 

 

Gruß

Maximum

Link to comment
Share on other sites

Die Leinwand der Lichtburg in Essen misst nach Eigeninformationen 18m x 7,5m. Dafür ist der Saal nach dem Grundriss mit 35m zu langgezogen. Hufeisenförmiger Rang und Kastenbühne, das sind halt noch Relikte aus der Zeit des Kinobaus vor CinemaScope und Todd-AO.

http://www.lichtburg...k_Lichtburg.pdf

http://www.lichtburg...e_Lichtburg.pdf

 

Sehe ich auch so. Für mich kein 70 mm Kino. Ein gruseligen Saal, nicht funktionalistisch, und wenig eindrucksvoll. Schade, dass in Essen dieser 1953 er Bau überlebt hat. Aber trotzdem muss das Haus erhalten bleiben.

 

Aus ca 40 m auf ein 18 m Bild zu blicken ist doch cool. Sicht Abstand etwa 2,2 fache Bildbreite.

 

Hier mein eigenes Beispiel, 8,3 m Bildbreite aus 12,5 m, also 1,5 fache Bildbreite gleich Sichtabstand. Trotz uneingeschränkt möglicher Breitfilmmoeglichkeit und vorhandenen modernen Objektiven, erachtet ich UP70 hier als fehl am Plätze. Der Briefschlitz wäre nicht angenehm, trotz Kaschierungen.

post-74763-0-80057500-1449869972_thumb.jpg

UP70 fordert tiefgekrümmte Bildwände und entsprechende Sitzanordnung.

 

Im Savoy war einmal 21 X 9,8 m Bild mit 4,2 m Durchbiegung installiert. Bei Todd AO betrug der Sichtabstand da die letzten Reihen unter dem BWR über einen Vorhang abgetrennt wurden 20 m. Das war aber kein UP Haus, wie das Grindel FTH, was in gleichem Baukörper 27,4 m Bildbreite bot. Im Savoy findet sich heute eine Minibildwand von ca 16 - 17 m Breite, ohne besondere Krümmung. Das Verhältnis damit so, wie bei mir zuhause. Eindrucksvoll ist anders, vergesst es. Es macht keinen Sinn.

 

St.

Link to comment
Share on other sites

Auch in Oslo im NFI zu sehen, Mail von gestern.

 

We are screening Hateful8 in UltraPanavison 70mm 01.8 .- 01.10.16(I have bought new Schneider lenses 1.25). ... There will be 2 screenings each day. We put the tickets online 3 hours ago, half of them are sold!

Und es wird der einzig richtige Weg zur Projektion gewählt: Neue Schneider Optikkombinationen für beide Maschinen.

Kann damit kein unmöglicher Kostenfaktor sein, sondern wirtschaftlich bezahlbar.

 

Also, wer Lust hat, Flüge billig ab Berlin, kann auch Oslo im Winter in Betracht ziehen. Dürfte technisch besser sein, als die deutschen Angebote. Fehlt halt die tiefgekrümmte Wand. That's life. You can't get everything.

 

Gruss Stefan

Edited by stefan2 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Sehe gerade dass es zu besagter Premiere in Paris auch einen Bericht bei Thomas Hauerslev gibt, mit einigen Fotos und Hintergrundinfos:

 

http://www.in70mm.co...378a6-106796493

 

Vorbildlich: Einbau eines temporären BWR mit (wie es auf den Bildern aussieht) nahezu perfekten Projektionsbedingungen!

 

 

In Paris fand die Premiere im Grand Rex statt, ein Bild aus dem dortigen BWR:

 

https://instagram.com/p/_KOiAcQzmt/

 

 

....auf wunsch des verfassers zusammen gelegt.

grüße manfred (mod)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.