Jump to content

Corona und Kino


Jean
 Share

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb kastlmeier:

Nachdem Bully behauptet hat, das der Film keine Förderung erhalten habe und Frau Christiane Berg aber die Summe von 2 Mio. € genannt hat, denkt man sich seinen Teil dabei.
...
Übrigens wurde auch wieder gelogen, da der Geschäftsführer von Leonine behauptet hat die Kinobetrieber haben Verständniss, oder sie hätten sie vorher informiert, nein wir haben es vom Bully post auf FB erfahren.
...
Es gab auch Aussagen, nachdem die Kinos wieder starten können, soll er dann auch in den Kinos gezeigt werden, was aber ein totaler Blödsinn ist, da Amazon ihn als exclusiv betitelt hat und bestimmt mehr als ein Jahr bei Ihnen liegt.

Danke kastlmeier, das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht und auch die Unwahrheiten klar dokumentiert.

Das ist ein Dolchstoß in den Rücken der Kinobetreiber in einer schlechten Zeit, in der eigentlich Filmverleiher und Kinobetreiber aufeinander angewiesen sind.
Eine verfahrene Situation in der es auch nur eine Lösung gibt, in der auch der Film nicht noch mehr darunter leiden muss, als er es im Moment eh schon macht. Das wären wir alle dem Joseph Vilsmaiers eigentlich auch schuldig. Ich befürchte der Sepp wird sich deswegen nicht nur einmal im Grab umdrehen.

Sollte "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" tatsächlich bei Amazon Prime Video starten, dann gibt es nur eine Lösung: "Der Boandlkramer" muss tatsächlich auch bei Wiedereröffnung der Kinos den Kinobetreibern zur Verfügung stehen und zwar zu einem %-Satz der deutlich unter 30% liegt (25 oder besser 20% ?!?), so dass die Kinobetreiber auch wirklich Geldverdienen können. Schließlich ist es ja dann auch nur noch eine Zweitverwertung! Dazu müsste aber auch Amazon mitspielen.

Mal sehen was schlimmer ist, wenn man sich an den Teufel oder an Amazon verkauft ...  ☠️

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wir haben schon beschlossen erst zum 8.7. zu öffnen, davor wird mangels Filmen eh nicht mit Besuchern zu rechnen sein. 
 

Können wir nur hoffen die Starttermine bleiben mal bestehen 🙄

Link to comment
Share on other sites

Zur Öffnung in Italia schreib Variety:

Zitat

For the moment, it’s a few mostly arthouse venues in Italy’s biggest cities that are becoming active again, while Italian multiplexes remain closed until mid-May when UCI Cinemas, which is the country’s top exhibitor, has announced they will be back in business.

The cinema re-openings are allowed to go ahead on the basis of pre-ordered ticketing, distanced seating, obligatory mask-wearing inside the venues, and no popcorn.

https://variety.com/2021/film/global/italy-cinemas-2021-reopening-1234960543/ 

Link to comment
Share on other sites

Laut "Welt " 1310 Uhr:

 

"In Bayern könnten möglicherweise ab kommender Woche Außengastronomie, Kinos und auch Grundschulen öffnen. Das sagte Ministerpräsident Söder. Zudem machte er Hoffnung auf Urlaub. Details teilte er bei einer Pressekonferenz am Mittag mit."

Link to comment
Share on other sites

Wem hilft dass, mit einer möglichen Kinoöffnung nächste Woche?! Jedes Bundesland kocht dann wieder sein eigenes Süppchen. Ich finde, so kann es nicht gehen!

Es muss eine klare, langfristige Ansage  seitens der Regierung geben.

Ab dem Termin dürft ihr. Es sollte ein realistischer Termin sein.

Ohne wieder die Gefahr zu spüren, dass, die Zahlen, schnell wieder über 50 oder 100 gehen und man wieder Schließen muss. Dass wird erst im Sommer gegeben sein wenn hoffentlich ein Großteil derer, die wollen, geimpft sind.

Dann sollten sich die Kinos über die Verbände abstimmen (hatte im letzten Jahr, mit dem 02.07.) ganz gut geklappt.

Das gleiche sollte man sich für dieses Jahr auch als Ziel  setzen. Sicher wird es auch einzelne geben, die dann früher oder später öffnen, aber somit hätte man zumindest die breite Masse hinter sich. 

Dazu noch ne Medienkampagne und dann Attacke und nach positiv nach vorne schauen...

 

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Naja, genauer lesen:

 

'Zugleich stellte Söder Öffnungsmöglichkeiten ab der kommenden Woche für die Außengastronomie, für Theater und Kinos in Aussicht, wenn die regionale Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt, und mit Tests und Termin. Details zur Ausgestaltung der Regelung nannte er aber zunächst nicht.'

 

Momentan liegen nur eine Handvoll Kreise in Bayern unter 100, die meisten deutlich drüber. Und die Kinos in diesen Kreisen werden mit einer Öffnung von 17irgendwas Leinwänden auch nicht glücklich.

Edited by carstenk (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb carstenk:

mit Tests und Termin

Sind dann tagesaktuelle Tests nötig?

Bei Frisören führte genau das zu einem Problem, da viele Kunden diesen Aufwand scheuen und Termine abgesagt haben.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb mibere:

Sind dann tagesaktuelle Tests nötig?

Bei Frisören führte genau das zu einem Problem, da viele Kunden diesen Aufwand scheuen und Termine abgesagt haben.

 

Der Söder, immer diese Hoffnungen verbreiten und wenn man dann das Kleingedruckte liest, wars das auch schon wieder. Wie Carstenk schon erwähnt hat, diese Wakelinzidenz von 100.  7 Tage um raus zukommen und 3 um wieder rein zukommen. Auf, Zu.....dann Schnelltests wie beim Frisuer, im Kino zwischen 50 und 100er Inzidenz für alle außer vollständig Geimpfte. Maskenpfilcht am Platz, kein Verzehr, keine neuen Filme. Wir können nur gemeinsam durchstarten mit "Grünen Pass" etc., wahrscheinlich im Juli, wie letztes Jahr auch, aber da war der Verzehr erlaubt und man benötigte am Sitzplatz keine Maske. Wer soll den bitte veraltete Filme unter diesen Umständen anschauen und es gibt auch noch die Sitzbegrenzung. Jetzt lassen wir die Engländer das einmal Testen und dann kann unsere Regierung auch auf den Zug aufspringen. Aufsperren und draufzahlen kommt nicht in Frage und ab 10.6. ist auch noch Fussball EM. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Und die meisten Spiele der EM abends um 18 und 21 Uhr. Da braucht sich doch keiner irgendwelchen Illusionen hinzugeben.

 

Hat dem Söderlein noch niemand gesteckt dass die Kanzlerkandidatur gelaufen ist?

Edited by carstenk (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand , ob es noch andere Kinolffnungen in Deutschland geben wird in den nächsten Wochen außer die in Bayern?

 

Was ist mit Schleswig-Holstein,  die haben ja niedrigen Inzidenzwert, öffnen ab 17.5. Die innen Gastronomie, - dachte eigentlich Kino kam vor Gastronomie, anscheinend nicht 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Bisher sieht es nicht danach aus:

 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/_startseite/Artikel2021/II/210504_oeffnungen_mai/210505_oeffnungen_mai_uebersicht.html

 

Schleswig-Holstein erlaubt also erstmal nur das, was ausserhalb geschlossener Räume stattfindet.

 

Seit Mitte April laufen in S-H allerdings ein paar Kulturmodellprojekte, darunter auch ein Kino.

 

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Corona-in-SH-Diese-13-Kultureinrichtungen-sind-Modellprojekte,modellprojekt116.html

 

Allerdings scheint man dem Cinestar in Lübeck nichts davon erzählt zu haben, dass sie Modellprojekt sind. Ein Programm gibt es dort jedenfalls bislang nicht. Offenbar soll es dort erst am 15. Mai los gehen.

 

Und was Bayern angeht:

 

'Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos dürfen bei einer Inzidenz unter 100 (siehe oben) ebenfalls ab Montag (10. Mai) öffnen. Hinsichtlich der oben genannten Öffnungen ist zu beachten, dass Hygienekonzepte, Masken- und Testpflichten weiterhin gelten. Details zu den Neuerungen werden von den zuständigen Ministerien erarbeitet, heißt es von Seiten der bayerischen Regierung.'

 

https://www.merkur.de/bayern/regeln-corona-bayern-soeder-lockerungen-geimpfte-schulen-gastronomie-hotels-news-aktuell-zr-90485945.html

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Eine etwas seltsame Regelung findet sich in der Verordnung des Landes Baden-Württemberg

Geschlossene / geöffnete Einrichtungen und Aktivitäten – Stand: 01. Mai 2021

 

Danach dürfen Kinos wohl erst ab Inzidenz 0 wieder aufmachen.

 

CORONA_Liste.pdf

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Nö, das heisst nur, dass man sich für diese Bereiche bisher noch keine Öffnungs-Gedanken gemacht hat. Wofür es unterschiedliche Gründe geben kann. Schließlich haben die Verbände allerorten für bundeseinheitliche Öffnungen plädiert. Vielleicht will man diesem Wunsch in B-W, anders als in Bayern, ja nachkommen.

Edited by carstenk (see edit history)
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Die bayerische Öffnung steht ja in der seit März gültigen Verordnung bereits drin, anders als in NRW. Insofern ist das fast ein Automatismus, da wir aktuell sinkende Zahlen haben. 

Das bisher aber noch kein Rahmenkonzept vorliegt, mit dem man planen könnte, macht die ganze Sache aber unbrauchbar. Das kam im letzten Juni auch erst am Nachmittag vom ersten Montag, an dem man öffnen durfte.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Kino-Öffnungen: Neues Rahmenkonzept für Kinos 

Für die Öffnung gilt das angehängte Rahmenkonzept, welches u.a. folgende Punkte vorsieht:

  • Durchgehende Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske
  • Kein Verkauf und Verzehr von Concession
  • Zutritt nur für negativ getestete Personen
  • Reinigungs- und Lüftungskonzepte müssen vorhanden sein

 

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Rahmenkonzept.

baymbl-2021-310.pdf

Edited by was solls (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Jetzt wird es spannend:

Zitat

Zwischen allen Personen, für die die Kontaktbeschränkung gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Gleichzeitig:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/diese-corona-lockerungen-gelten-ab-heute-fuer-genesene-und-geimpfte-in-bayern,SWXq9qQ

Zitat

Neben der Ausgangssperre gelten auch Kontaktbeschränkungen für vollständig Geimpfte und Genesene nicht mehr. 

 

Keine Abstände zwischen vollständig Geimpften und Genesenen? 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Warum machen die sich die Arbeit der Erarbeitung dieses Konzeptes ausschließlich für Kinos überhaupt? Da macht doch kein Kino mit unter diesen Umständen.

 

Ja, Geimpfte und Genesene müssen keinen Abstand einhalten, aber natürlich weiterhin Maske tragen. Das steht auch schon oben im Ministerialblatt Bayern.

 

'Dies gilt für Kunden und Personal. Personen, die nach den aktuell gültigen Regelungen im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind, haben die Abstandsregel untereinander nicht zu befolgen.'

 

Und zusätzlich zur Maskenpflicht kommen durchgängig 1.5m Mindestabstand überall. Auch das ist doch ein Witz:

 

'Zwischen allen Personen, für die die Kontaktbeschränkung gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m zwischen Personen ist in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten auf Fluren, Gängen, Treppen, im Garderoben-, Kassen-, Sanitär-, Technik- und Gastronomiebereich, am Kiosk und im Lager oberstes Gebot.'

 

Grandiose Idee. Sollen die Kinomitarbeiter das nachhalten? Ein Haushalt, alternativ Geimpft oder Genesen, aber die Freundin, die dabei ist muss 1.5m dahinter gehen?

 

Ein echter Söder mal wieder. 'Ihr müsst ja nicht, aber wir stehen einer Öffnung jedenfalls nicht im Wege'.

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Heute so, morgen so. Einmal wird gesagt, daß auch Geimpfte weiterhin Maske tragen müssen, dann ist jeder Geimpfte plötzlich kein Problem mehr. Wie's gerade paßt. 🙄 Ich habe es aufgegeben, irgendeinen Sinn in den Maßnahmen und Ankündigungen zu suchen, weil diese in einem politisch-medialen Paralleluniversum getroffen werden.

 

Ich wünsche mir, daß von staatlicher Seite eine bundesweit einheitliche, rechtlich belastbare Regelung für alle Veranstaltungsräume kommt, die bei Einsatz geeigneter und medizinisch nachvollziehbarer Maßnahmen (Luftfilterung, Hygienekonzept) einen wirtschaftlich planbaren Betrieb erlaubt. Dann fassen auch die Besucher Vertrauen.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Es wird noch besser:

 

'Die Ticketausstellung erfolgt ausschließlich mit Zuordnung von festen Sitzplatznummern.'

 

'Die Abstandsregel nach Ziffer Nr. 1 ist in den Kinosälen zudem durch reihenweisen, kontrollierten Auslass nach Ende der Vorstellung einzuhalten.'

 

Dem darf man entnehmen, dass auch Toilettenbesuche aus dem Saal heraus nur unter kontrollierter Ausleitung und Einweisung stattfinden dürfen. Man muss mit dem Finger schnippen, damit der Sitzplatzanweiser die gesamte Sitzreihe nach und nach herausleitet (unter Beachtung der jeweiligen Beziehungen der Besucher untereinander und ihres jeweiligen Geimpft/Genesen-Status), dann darf der Notzudürfende die Toilette besuchen (immer nur eine/r/s pro Toilettenraum), und dann geht bei der Rückkehr in den Saal das Gleiche wieder los. 

 

 

'Parkplatzkonzept: Sofern vom Betreiber zur Verfügung gestellte Parkplätze von Besucherinnen bzw. Besuchern, Mitwirkenden und weiteren am Veranstaltungsbetrieb beteiligten Personen genutzt werden können, sind ein Parkplatzkonzept zur Vermeidung von Ansammlungen und Gruppenbildung zu erstellen und Maßnahmen zur Einhaltung des Mindestabstands zu ergreifen. Es sollten Einweiserinnen bzw. Einweiser eingesetzt werden, sofern erforderlich. Die Parkplatzanzahl sollte beschränkt und ggf. Parkplätze gesperrt werden, sofern erforderlich.'

 

Ein ganzer Paragraf zu Schnelltests, aber im Grunde steht nirgendwo eindeutig, ob Schnelltests als Voraussetzung gefordert werden:

 

'Sehen die infektionsschutzrechtlichen Regelungen (BayIfSMV) einen Testnachweis für den Besuch der Veranstaltung vor, sind die entsprechenden Vorgaben hinsichtlich der zulässigen Testverfahren umzusetzen.'

 

Ich würde mal vermuten, alle, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen aktuellen offiziellen Negativ-Test mitbringen oder vor Ort einen machen.

 

Das ist doch ne Parodie. Die haben zuviel #allesdichtmachen geguckt.

Dieses Öffnungskonzept hätte Söder auch schon bei einer Inzidenz von 400 machen können.

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Diese Öffnungskonzepte sind wohl für niemanden wirklich eine realistische Möglichkeit Kino anzubieten.

 

Ich denke ein Perspektive für eine realistische und dauerhafte Öffnung gibt es frühestens ab Herbst. Bis dahin ist alles Pandemisch noch sehr vulnerabel. Ab dann wird es, vorausgesetzt die Impfkampange läuft stabil weiter für einige Kollegen interessant. Die vollen Durchsatz wird es erst wieder nächstes Jahr geben können. 

 

Die Kolleginnen die bereits angekündigt haben im Mai zu öffnen sind entweder internationalen Ketten angeschlossen, die damit einhergehenden Druck haben oder die, denen Vermieter im Nacken sitzen. Natürlich gibt es auch noch den einen oder anderen der aus Leidenschaft am Geschäft aufmachen möchte.

 

Bei mir wird das wirtschaftlich so weiterhin nix. Zuviel Kredit, zu hohe Schwellenwerte für einen Break Even in diesen Zeiten.

Link to comment
Share on other sites

Maskenpflicht im Saal - wenn das Licht aus geht, soll jemand im Sall mit einem Nachtsichtgerät alles beobachten? Dann gehen doch die Masken eh zum größten Teil runter. Wer soll das kontrollieren?

Und wenn eh kein Verzehr, dann brauch ich auch nicht öffnen.

Die Filme, welche im Juni starten werden - wenn es denn so bleibt - gehen leer aus.

So öffne ich nicht. Es sei denn, die Kinos öffnen fast alle zeitgleioch mit diesen Konzepten. Dann bleibt die Frage, ob ich da dann nicht besser mitziehe. 

Ich möchte in den nächsten Wochen ganz sicher nicht öffnen. Dieses hin und her machen die Menschen doch nicht mit. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke, @carstenk schießt da etwas übers Ziel hinaus. „Oberstes Gebot“ heißt eben nicht rechtlich bindender Standard. Es ist ein Gebot und keine Anweisung. Und die reingedeuteten Regeln zum Toilettenbesuch während der Vorführung lese ich aus den von ihm angegebenen Textstellen auch nicht heraus. 
Trotzdem wird eine Umsetzung schwierig und wirtschaftlich wie auch organisatorisch kaum durchführbar.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.